Computer Praxistipps

VGA-Anschluss oder DVI? Die Vor- und Nachteile beider Varianten

Lesezeit: 2 Minuten Zwischen einem VGA-Anschluss und einem DVI-Anschluss gibt es ein paar Unterschiede, die zur Funktions- und Einsatzfähigkeit beider Varianten beitragen. Der DVI-Anschluss wird als Neuerung des VGA-Anschlusses bezeichnet und hat eine entscheidende, weitere Funktion.

2 min Lesezeit

VGA-Anschluss oder DVI? Die Vor- und Nachteile beider Varianten

Lesezeit: 2 Minuten

Sowohl VGA als auch DVI sind Schnittstellen, über die Video- und Bildübertragungen funktionieren. Beide Systeme haben einige Besonderheiten und charakteristische Eigenschaften. Um die Unterschiede zwischen beiden Systemen zu verstehen, ist ein wenig technisches Verständnis nötig.

Die Besonderheiten eines VGA-Anschlusses

  • Eingeführt im Jahr 1987 von IBM
  • VGA steht für Video Graphics Array
  • Maximal 1920 x 1200 Pixel können von VGA übertragen werden
  • VGA war für rund 20 Jahre Standard bei der Bild- und Videoübertragung von Bildschirmen
  • An Monitoren, Beamern, Fernsehgeräten und Grafikkarten ist VGA noch immer verbreitet
  • Bei einem VGA-Anschluss werden nur analoge, keine digitalen Signale übertragen
  • Lange Kabel oder andere Störquellen führen daher zu einem Verlust der Qualität

Die Besonderheiten eines DVI-Anschlusses

  • Wird oft als VGA-Nachfolger bezeichnet
  • Mit DVI können digitale (DVD-D) und analoge (DVD-A) oder sogar beide Signale (DVD-I) übertragen werden
  • Auch die Übertragung von zwei digitalen Signalen ist möglich, wodurch zwei Mal 1920 x 1200 Pixel übertragen werden können
  • DVI ist sowohl mit VGA-Anschlüssen als auch mit HDMI kompatibel, wodurch es weit verbreitet ist
  • Es überträgt wie auch VGA nur Bild, wodurch sich HDMI, das digital und multimedial überträgt, immer mehr durchsetzt
  • Der Kopierschutz von HD-Blu Rays oder DVDs verbietet das Abspielen dieser Inhalte über analoge Ausgänge wie bei einem VGA-Anschluss oder dem DVI-Analoganschluss. HDMI oder die digitalen DVI-Übertragungswege sind dafür nötig

Welcher Anschluss ist besser?

Ein VGA-Anschluss ist dank der Norm für VGA-Stecker an der blauen Buchse am Gerät zu erkennen. Sie sind meistens an HD-Fernsehern oder PCs zu finden, wohingegen Laptops entweder Mini-VGA-Anschlüsse oder HDMI-Anschlüsse (bei neueren Modellen) haben.

DVI-Anschlüsse setzen sich mehr und mehr durch, da über sie eben auch die Möglichkeit besteht, digitale Signale zu übertragen. Grundsätzlich gelten sie mittlerweile auch als eine bessere Alternative zu einem VGA-Anschluss, allerdings sind besonders ältere Monitor-, PC- oder TV-Modelle noch nicht mit den neuen, moderneren Anschlüssen ausgestattet.

Besonders ältere Geräte haben in der Regel immer einen VGA-Anschluss

Um von älteren Geräten Bild- oder Videodaten zu übertragen muss deshalb immer noch auf ein VGA-Kabel zurückgegriffen werden. Wichtig ist, dass dieses Kabel wenn möglich relativ kurz ist, um Übertragungsfehler zu minimieren. Handelt es sich um ein neueres Gerät, empfiehlt sich eher ein DVI-Anschluss oder noch besser eine HDMI-Quelle. Daten werden dadurch einfach sauberer übertragen.

Mehr zum Thema VGA-Anschluss lesen Sie in diesem Artikel! 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: