Praxistipps Verein

Sport im Verein ist am schönsten – Slogan oder Wahrheit?

Lesezeit: 2 Minuten Man unterscheidet Individual- und Mannschaftssportarten. Bei den Mannschaftssportarten, zu denen beispielsweise Fußball oder Basketball gehören, ist eine Mitgliedschaft in einem Verein in der Regel unbedingt nötig. Hier erfahren Sie, ob der Spruch "Sport im Verein ist am schönsten" nur ein Slogan oder Tatsache ist.

2 min Lesezeit

Sport im Verein ist am schönsten – Slogan oder Wahrheit?

Lesezeit: 2 Minuten

Individualsportarten wie Wandern, Schwimmen oder Reiten können zwar auch ohne eine Vereinsmitgliedschaft ausgeübt werden, es empfiehlt sich jedoch auch in diesem Fall, sich einem Verein anzuschließen. Nicht nur, weil Sport im Verein einfach mehr Spaß macht, sondern auch aus anderen Gründen.

Der Slogan "Im Verein ist Sport am Schönsten" enthält viel Wahres, denn es ist tatsächlich viel spannender, interessanter und eben schöner, sein Hobby in der Gesellschaft Gleichgesinnter auszuüben. Denn es geht ja beim Freizeitsport nicht allein um die körperliche Fitness und den Spaß am Sport, sondern darüber hinaus auch um soziale Kontakte, um Treffen und Austausch.

Da bietet der Verein eine ausgezeichnete Basis, denn hier werden gemeinsame Aktivitäten geplant und durchgeführt – von der Weihnachtsfeier bis zum Sommerfest. Ausflüge sind meist ein Highlight im Jahresablauf eines Vereins, das gemeinsame Erleben bringt die Vereinsmitglieder einander näher. Nun liegt es allerdings in der Natur der Sache, dass nicht alle Vereinsmitglieder einander sympathisch sind.

Aber auch das ist ein Vorteil, denn im Verein lernt man auf diese Weise auch, mit Leuten umzugehen, mit denen man eigentlich nicht ganz so viele Berührungspunkte hat. Solche Erfahrungen erhöhen die soziale Kompetenz.

Im Sportverein gilt es darüber hinaus, Wettkämpfe zu organisieren oder den Mitgliedern die Teilnahme an solchen Veranstaltungen zu ermöglichen. Es gehört zu den Aufgaben der Vereinsführung, die Termine, den Nennungsschluss und andere Fristen im Auge zu behalten und rechtzeitig den Mitgliedern weiterzugeben. Die Nachwuchsförderung ist eines der Hauptanliegen in einem Sportverein.

Geeignete Trainingsmöglichkeiten aufzutun, entsprechende Trainer zu verpflichten und auch die Zusammenarbeit mit wichtigen Sponsoren sind Aufgaben eines Sportvereins. In diese Sparte fällt auch die Begabtenförderung, hier kann der Verein Talente unterstützen, die ohne diese Hilfe womöglich keine Chance hätten, ihre Fähigkeiten weiter auszubauen.

Der Verein dient jedoch auch der Interessenvertretung seiner Mitglieder. Es gibt Dinge, die der Einzelne nicht ändern kann und hinnehmen muss. Hier kann eine starke Gemeinschaft Gleichgesinnter durchaus sehr viel bewegen, zumal der örtliche Verein nur die Position an der Basis darstellt. Der Verein ist eingebunden in ein Netz aus Verbänden und Vereinigungen, die für die Interessen der Mitglieder und des Sportes einstehen und auch auf politischer Ebene Veränderungen durchsetzen können.

Daher ist der Sport im Verein nicht nur am schönsten, sondern man erreicht im Verein das Optimum für den Sport und die Mitglieder.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: