Computer Praxistipps

Sichere Passwörter geschützt in einer SIM-Karte abspeichern

Lesezeit: 2 Minuten Zum Schutz vor Internet-Kriminellen kann Ihr Passwort gar nicht sicher genug gewählt werden. Lange Passwörter aus Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen lassen sich jedoch nur schwer merken. Verwalten Sie Ihre Passwörter daher zur Sicherheit in einem Passwort-Safe oder speichern Sie diese mit SIMcrypt verschlüsselt auf einer SIM-Karte.

2 min Lesezeit

Sichere Passwörter geschützt in einer SIM-Karte abspeichern

Lesezeit: 2 Minuten

Unsicherer Umgang mit Passwörtern am Arbeitsplatz

Ihr Passwort ist der einzige Schutz, der Unbefugte daran hindert, auf das betreffende Gerät oder Konto zuzugreifen. Gerät Ihr Passwort in falsche Hände oder wird erraten, kann das teure Folgen haben.

Umso unverständlicher ist die tägliche Praxis bei vielen PC-Anwendern und auch am Arbeitsplatz in Firmen: Passwörter werden mit einem gelben Klebezettel an den Bildschirm oder auf einem Zettel an die Wand gepinnt, liegen auf dem Schreibtisch oder in der Schreibtischschublade.

Damit sich die Passwörter leicht merken lassen, werden von vielen PC-Anwendern die Vornamen und Geburtsdaten, Namen von Haustieren und andere leicht zu erratende Begriffe verwendet, dazu ein Passwort mehrfach eingesetzt.

Sichere Verwaltung von Passwörtern in verschlüsselten Dateien

Verwenden Sie sichere Passwörter, brauchen Sie also auch eine sichere Passwort-Verwaltung. Dafür gibt es Programme wie den Passwort-Safe KeePass, der Ihre Passwörter verschlüsselt in einer Datei ablegt.

Ein solcher Schutz ist bereits sehr sicher, dennoch könnte ein Schadprogramm auf eine Passwort-Datei zugreifen, die Sie auf Ihrer Festplatte abspeichern. Gelingt dann das Entschlüsseln der Datei oder das Ausspähen des Master-Passworts, sind Ihre Passwörter nicht mehr geschützt.

Gefährdet ist die Passwort-Sicherheit auch während der Eingabe der gespeicherten Passwörter. Ein Schadprogramm könnte das Passwort über den Tastaturspeicher oder die Zwischenablage auslesen, wenn Sie manuell für eine Anmeldung eingeben oder über die Zwischenablage in das Eingabefeld einfügen.

Passwortschutz mit Mobilfunkkarte bei SIMcrypt

Der Passwortschutz SIMcrypt der deutschen Becker und Partner GmbH schließt diese potenziellen Sicherheitslücken durch das verschlüsselte Speichern der Passwortdaten auf einer Mobilfunkkarte (SIM-Karte).

Der Zugriff auf die SIM-Karte ist per Karten-PIN und optional zusätzlicher Passwortabfrage sowie optionalen Schlüsseldateien geschützt.

Im Handbuch zu SIMcrypt wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich eine SIM-Karte über einen PUK (Personal Unblocking Key) entsperren lässt und der PUK aus der Seriennummer der SIM-Karte berechenbar ist.

Ein zusätzliches Passwort sowie Schlüsseldateien erhöhen daher die Sicherheit, da selbst mit dem PUK dann kein Zugriff auf Ihre Passwörter möglich ist.

Es werden von der Becker und Partner GmbH drei verschiedene Chipkartenleser zur Auswahl angeboten:

  1. USB-Stick zum Einlegen der SIM-Karte als mobile Lösung
  2. Ein für den stationären Anschluss gedachter SIM-Karten-Leser für den USB-Anschluss, der SIM-Karten in zwei Größen lesen kann
  3. Eine On-Board-Version zur Montage auf einem Mainboard

Die Einrichtung und Bedienung ist im Handbuch zu SIMcrypt (PDF) beschrieben.

Mit der SIMcrypt-Software für Windows 8, 7, Vista und XP in den 32- und 64-Bit-Versionen lassen sich sichere Passwörter generieren, die Daten verwalten sowie verschlüsseln.

Die gespeicherten Passwortdaten werden in einer Tabellenansicht angezeigt und lassen sich per Drag and Drop in die Eingabefelder zur Kontenanmeldung ziehen, ohne dass Schadprogramme die Daten ausspähen können.

Was kostet die sichere SIM-Karten-Lösung?

Der Preis für SIMcrypt beträgt unabhängig vom gewünschten SIM-Kartenleser 118 EUR inkl. 19% MwSt.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: