Gesundheit Praxistipps

Raw Food – Das kann der Trend aus den USA

Lesezeit: 2 Minuten Die Ernährung ist in vielen Wellness-Magazinen ein Thema. Bio, Vegetarisch, Vegan und auch Low Carb sind vielen Menschen Begriffe, da sie in aller Munde sind. Doch nun kommt aus den USA ein neuer Lifestyle-Trend: Raw Food. In diesem Expertenartikel lesen Sie alles Wissenswerte zu dieser interessanten Ernährungsform.

2 min Lesezeit

Raw Food – Das kann der Trend aus den USA

Lesezeit: 2 Minuten

Der neue Trend der Ernährung, der aus den USA stammt und sich Raw Food nennt, bedeutet übersetzt Rohkost. Schließlich sollen in den rohen Gemüsesorten und Früchten viele Vitamine enthalten sein.

Raw Food: 100% roh genießen!

Rohkost findet immer mehr Anhänger, denn man verspricht sich von dieser Ernährungsform mehr Gesundheit und Energie. Für viele Menschen ist es eine Maßnahme zum Abnehmen oder einfach auch eine Lebenseinstellung. Rohkost wird, wenn überhaupt, mit niedrigen Temperaturen zubereitet. Keine der rohen Lebensmittel wird mit mehr als 46 Grad Celsius erhitzt.

Grundprinzip Raw Food

Menschen, die sich dieser Ernährungsweise verschrieben haben, essen lediglich ungekochte Lebensmittel. Ihre Begründung dafür ist, dass beim Erhitzen des Lebensmittels über 46 Grad wichtige Enzyme und Vitamine zerstört werden. Raw Foodies befürchten zudem, dass durch das Kochen in den Lebensmitteln Karzinogene entstehen, welche sich auf die Vitalität und Gesundheit negativ auswirken.

Sie vertreten die Ansicht: Nur rohes Essen ist gesund. Entsprechend sieht der Speiseplan aus: rohes Gemüse, Obst, Salat, Nüsse, Sprossen, kaltgepresste Öle etc. Ein weiterer Beweggrund ist auch vegetarischen Ursprungs, denn für die Ernährung müssen keine Tiere geschlachtet werden.

Mit Raw Food abnehmen

Die Ernährungsform ist optimal, um an Gewicht zu verlieren, doch es sollte nach Möglichkeit nur als Teildiät gehandhabt werden. Gesunde und leckere Rohkost-Rezepte schaden Niemandem und der zeitweilige Verzicht auf Gekochtes kann auch eine interessante Erfahrung sein. Zudem soll Rohkost reinigend auf den Körper wirken.

Kritik an Raw Food

Die Energieaufnahme ist ein Kritikpunkt an der Ernährung mit Raw Food, da die genannten Lebensmittel wenige Kalorien liefern und daher ideal geeignet sind, um Gewicht zu verlieren. Kritisiert wird die ungenügende Versorgung mit Proteinen, da der Körper Eiweiß hauptsächlich durch tierische Produkte erlangt, welche überwiegend gekocht serviert werden.

Den Ausgleich sollen hierbei Linsen und Sonnenblumenkerne bringen. Vegetarier nehmen viel Protein aus Hülsenfrüchten auf, doch roh sind darin Stoffe enthalten, welche die Eiweißaufnahme behindern. Ernährungswissenschaftler warnen davor, dass eine langfristige Rohkost-Ernährung zu einem Mangel an den Vitaminen D und B sowie an Mineralstoffen wie Jod, Kalzium und Zink führen kann. Zudem werden die essentiellen Omega-3-Fettsäuren ungenügend aufgenommen. Diese Aspekte sollten ausgeglichen werden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: