Praxistipps Verein

Neuen Mannschaftsbus leihen, leasen oder kaufen?

Lesezeit: < 1 Minute Bei einem neuen Mannschaftsbus oder einer anderen größeren Anschaffung für den Verein stellt sich die Frage, was am günstigsten ist: leihen, leasen oder kaufen. Oft kann der Verein Kosten sparen, wenn er teures Vereinsvermögen nicht selbst kauft.

< 1 min Lesezeit

Neuen Mannschaftsbus leihen, leasen oder kaufen?

Lesezeit: < 1 Minute

Beispielanschaffung Mannschaftsbus
Nehmen wir einen Mannschaftsbus als Beispiel. Wenn Ihr Sportverein ein neues Mannschaftsfahrzeug benötigt, müssen Sie die Entscheidung treffen, ob Sie es kaufen, leihen oder leasen wollen.

Der Verein möchte den Bus sechs Jahre lang nutzen und benötigt ihn an 50 Tagen im Jahr. Das Wunschfahrzeug kostet 32.000 Euro, nach sechs Jahren können Sie es mit einem Gebrauchtwert von voraussichtlich 8.000 Euro wieder verkaufen. Eine günstige Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung kostet im Jahr 680 Euro, die Kfz-Steuer beläuft sich pro Jahr auf 220 Euro.

Neuer Mannschaftsbus: Leasing oder Mieten
Das Leasingangebot des Autohändlers beläuft sich auf eine Sonderzahlung von 9.000 Euro bei Beginn des Leasingvertrages, dann soll für den Mannschaftsbus eine monatliche Rate von 229 Euro fällig werden.

Mieten könnten Sie einen vergleichbaren Mannschaftsbus beim örtlichen Autoverleih, der Listenmietpreis beträgt 100 Euro pro Tag. Allerdings bekommen Sie einen Vereinsrabatt von 5 Prozent.

Neuer Mannschaftsbus: Kosten vergleichen
Erstellen Sie für alle Kostenarten (Kauf, Miete, Leasing) eine Übersicht über die Kosten der gesamten Nutzungsdauer. Nur so können Sie die günstigste Variante durch einen Vergleich ermitteln. In unserem Beispiel würde der Verein am wenigsten zahlen, wenn er sich den Mannschaftsbus bei Bedarf mietet.

kaufen mieten leasen
Finanzierungskosten 24.000,- 0,- 25.488,-
Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung 4.080,- 0,- 4.080,-
Kfz-Steuer 1.320,- 0,- 1.320,-
Rücklagen für Reparaturen 2.400,- 0,- 2.400,-
Mietkosten 0,- 28.500,- 0,-
Gesamtkosten nach sechs Jahren 31.800,- 28.500,- 33.288,-

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: