Krankheiten Praxistipps

Neue Dienstleistungen in der Altenhilfe

Lesezeit: < 1 Minute Der Alltag der Altenpflege ist geprägt von routinierten Abläufen für Sicherheit. Gleichzeitig sind eben diese auch lästig und unbeliebt. Trotzdem ist es immer wieder überraschend schwierig, eine Altenpflegeeinrichtung zu finden, in der man offen für Neues ist. Denn Neues steht wiederum für Unsicherheit und zumindest am Anfang, für Mehraufwand. Dennoch kommen Pflegeheime heutzutage nicht darum herum, sich zum Thema Altenhilfe Gedanken zu machen.

< 1 min Lesezeit

Neue Dienstleistungen in der Altenhilfe

Lesezeit: < 1 Minute

Neue Themen in der Altenhilfe
Welche Dienstleistungen Einzug in die Altenhilfe erhalten, hängt enorm von der Bereitschaft der Einrichtungen ab, sich neuen Wegen zu öffenen. Als Pflegeleiterin muss man sich mit den folgenden 5 Aspekten auseinandersetzen:

  1. die Bedürfnisse der Bewohner,
  2. die Bedürfnisse potenzieller (externer) Kunden,
  3. der ganz konkret formulierte Bedarf,
  4. das Potenzial (Struktur und Fähigkeiten) der eingesetzten Mitarbeiter und
  5. die Räumlichkeit und die Bereitschaft, in der Einrichtung Neues umzusetzen.

Schaffen Sie Platz für Neues
Wenn Sie als Pflegeleiterin Neues in Ihrer Einrichtung etablieren möchten, heißt das auch immer, dass gleichzeitig einiges Altes über Bord geworfen werden muss. Zudem werden Ressourcen gebunden, bis eine Idee in die Praxis umgesetzt werden kann. Wenn Sie diese Auseinandersetzung ernst nehmen, erhalten Sie ein Ergebnis mit Leistungen, die für Ihre Bewohner und Kunden attraktiv sind. Gleichzeitig können Sie Ihren finanziellen Spielraum ausbauen und sichern.

Welche Themen in die Altenhilfe Einzug erhalten
Neue Dienstleistungen in der Altenhilfe zielen in der Regel auf Lust und Genuss ab, z.B.:

  • zusätzliche Menüangebote,
  • Wohlfühlbäder,
  • Vorlesedienst.

Doch alle guten Ideen haben keinen Wert, wenn sie nicht von  allen Beteiligten  mitgetragen  werden. Denn eine besondere Dienstleistung, die Sie anbieten, muss ja auch verkauft werden. Das setzt wiederum voraus, dass Ihre Mitarbeiter sich aktiv beteiligen und ihre Arbeit auch in diesem neuen Bereich mit Freude erfüllen.

Selbst-Test
Mit diesem Selbst-Test können Sie schnell überprüfen, ob Ihre Einrichtung für Neues bereit ist. Stellen Sie sich folgende Fragen:

  1. Ist der Träger von der Idee, eine neue Dienstleistung der Altenhilfe einzuführen, begeistert und unterstützt er Sie darin?
  2. Stehen die Mitarbeiter hinter der neuen Idee?
  3. Hat Ihre Verwaltung noch Kapazitäten für die neuen Herausforderungen?
  4. Haben Sie ausreichend Kontakte, die Sie für Ihre neue Dienstleistung nutzen können?
  5. Ist Ihnen klar, dass vor allem in der Startphase viel Arbeit auf Sie und Ihre Mitarbeiter zukommen wird?

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: