Homöopathie Praxistipps

Homöopathische Mittel bei akutem Asthma

Lesezeit: 2 Minuten Ein akuter Asthma-Anfall kann beängstigend sein. Wer schon in ärztlicher Behandlung ist, hat ein Asthma-Spray, das die Atemnotsymptome schnell und sicher lindert. Aber auch homöopathische Mittel können in einer akuten Krise schnell und wirksam helfen – wenn sie richtig gewählt sind. Welche Mittel bei akutem Asthma in Frage kommen, lesen Sie hier.

2 min Lesezeit

Homöopathische Mittel bei akutem Asthma

Lesezeit: 2 Minuten

Asthma wird in der Homöopathie in der Regel konstitutionell behandelt. Da es sich um eine chronische Krankheit handelt, wird man mit einem akuten Mittel nur selten den Kern der Sache treffen und das Asthma dauerhaft zum Verschwinden bringen. Ein konstitutionelles Mittel wählt eine erfahrene HomöopathIn nach einem ausführlichen Erstgespräch, der Anamnese.

Asthma-Behandlung

Asthmasprays zur Bronchienerweiterung (z. B. Theophyllin) oder Sympathomimetika (Salbutamol) steigern die Herzfrequenz und bewirken eine geistige Erregung. Wenn die Wirkung des Mittels nachlässt, kann es z. T. zu erneuter Angst und einem weiteren Anfall kommen.

Das Herz kann durch diese Überforderung auf Dauer geschädigt werden. Ebenso führt die Einnahme von Cortison zu dauerhaften Nebenwirkungen oder Schädigungen. Dennoch ist ein Asthmaspray im Notfall die sicherste Variante, um eine akute Atemnot zu beenden.

Homöopathische Mittel bei akutem Asthma

Didier Grandgeorge beschreibt in seinem Kinder-Homöopathie-Handbuch eine Reihe von Mitteln, die im Notfall schwer zu differenzieren sind. Allerdings ähneln sich die Anfälle eines Patienten oft und so kann manchmal schon vorab ein Mittel gewählt werden, das dann im Akut-Fall hilft.

Ipecacuanha kann bei plötzlichen Krisen mit viel Stirnschweiß helfen. Der Anfall tritt bei trockenem Wind auf und ist von Übelkeit bei sauberer Zunge begleitet. Nasenbluten kann ebenfalls hinzukommen.

Antimonium tartaricum ist angezeigt, wenn die Atemnot im Vordergrund steht. Der Patient hat viel Schleim in der Lunge, der nicht abgehustet werden kann. Er hat das Gefühl zu ertrinken und eine stark belegte Zunge begleitet von Durstlosigkeit.

Arsenicum album ist ein häufiges Asthma-Mittel, bei dem die Angst ein wichtiges Kriterium ist. Der Patient hat Angst zu sterben und klammert sich an seine Familienmitglieder. Ein brennendes Gefühl und gleichzeitige Kälte sind typisch. Anfälle können zwischen 1 und 3 Uhr morgens oder am Nachmittag auftreten.

Natrium sulfuricum Patienten bekommen Asthma bei Feuchtigkeit, am Meer, bei Regen oder in feuchten Räumen. Gegen 5 Uhr morgens treten die Anfälle auf.

Weitere Mittel bei akutem Asthma:

  • Carbo vegetabilis
  • Kalium carbonicum
  • Dulcamara
  • Aconitum
  • Pulsatilla
  • Ambra grisea
  • Spongia
  • Cuprum metallicum

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: