Hobby & Freizeit Praxistipps

Gestalten Sie kreativ Ihre Fenster

Lesezeit: 2 Minuten Die meisten Menschen hängen sich Gardinen an ihre Fenster. Auf Dauer kann dies aber ganz schön langweilig sein. Warum also nicht mal etwas Neues ausprobieren? Schließlich gibt es noch verschiedene andere Ideen, wie Fenster kreativ gestaltet werden können. Gardinen spielen dann nur noch eine Nebenrolle. Vielmehr können Fenster auch bemalt oder beklebt werden.

2 min Lesezeit

Gestalten Sie kreativ Ihre Fenster

Lesezeit: 2 Minuten

Eine sehr einfache Möglichkeit, die unter anderem auch mit Kindern umgesetzt werden kann, ist das Bemalen von Fenstern. Dazu kann aber nicht nur Window Color verwendet werden. Auch mit Wasserfarben lassen sich wunderschöne Muster, Motive oder gar Landschaften auf die Fenster zaubern.

So können beispielsweise saisonal passende Elemente auf das Glas gezeichnet werden. Zu Weihnachten kann unter anderem ein Weihnachtsbaum oder der Weihnachtsmann das Fenster schmücken. Im Sommer passt immer eine schöne Wiese mit Blumen und Schmetterlingen und Vögeln, die in der Luft fliegen. Man muss einfach nur mal seine Ideen auf das Glas bringen.

Aus einem Fenster ein Schaufenster machen

Wie wäre es denn beispielsweise auch mit einem eigenen Schaufenster? Diese Idee macht sich besonders gut, wenn man in der ersten Etage wohnt. Hier werfen die Leute immer wieder einen Blick in die Wohnung. Warum soll ihnen also nicht auch einen Grund geben, sich das Fenster einfach mal ein wenig genauer anzusehen?

Ein Schaufenster kann ganz einfach selbst gezaubert werden. Damit niemand in die Wohnung oder das Haus sehen kann, muss eine Platte mit der Breite des Fensters gefunden werden. Am besten eignet sich hierfür eine Sperrholzplatte. Diese kann dann auch bereits ganz individuell gestaltet werden. Entweder wird sie angemalt, mit Stoff bespannt oder auch mit verschiedenen Folien beklebt. Sehr gut eignet sich hierfür auch Spiegelfolie.

Die Fensterbank dient als Präsentationsfläche und sollte mit Dekostoff ausgelegt werden. Das sieht optisch einfach ansprechender aus. Ist dies getan, kann die Fensterbank ganz nach Belieben gestaltet werden. Vielleicht ist man selbst ein Künstler und hat beispielsweise einige Kunstwerke, die man ausstellen möchte. Dann wäre es eine Möglichkeit, die eigene Fensterbank als Galerie zu nutzen.

Aber auch verschiedene Modestücken können zum Dekorieren genutzt werden. Wer mit dem Gestalten der Fensterbank fertig ist, muss nur noch die Platte dahinter setzen und schon ist das eigene Schaufenster fertig. Als Highlights können auch noch Lichterketten oder LED-Strips als Schaufensterbeleuchtung genutzt werden. Die Blicke der Passanten werden einem auf jeden Fall sicher sein.

Mit Folie arbeiten

Wer lieber das komplette Fenster, mit kleinen Ausnahmen, abdecken möchte, kann mit Klebefolie sehr gut arbeiten. Diese kann zuerst einmal auf die Größe des Fensters zugeschnitten werden. Damit es im Zimmer aber nicht allzu dunkel und trist am Fenster wirkt, kann die Klebefolie mit Lochmotiven versehen werden. Hierzu finden sich in Bastelgeschäften auch spezielle Motivlocher.

Man kann aber auch selbst ein Motiv in die Folie schneiden. Ein Bastelskalpell eignet sich hier besonders gut. Entspricht die Folie Ihre Vorstellungen, wird sie einfach auf das Fenster angebracht. Dabei muss aber darauf geachtet werden, dass sich keine Blasen oder Falten bilden. Ein Rakel kann hier weiterhelfen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: