Praxistipps

Fenster putzen – ohne Streifen!

Lesezeit: 2 Minuten Fenster putzen – das mag fast niemand. Zu oft bleiben die unschönen Streifen zurück und man ärgert sich über Wasserflecken. Mit ein paar einfachen Tricks wird das Fensterputzen zum Vergnügen! Haben Sie schon mal Zeitungspapier ausprobiert?

2 min Lesezeit
Fenster putzen – ohne Streifen!

Fenster putzen – ohne Streifen!

Lesezeit: 2 Minuten

Fenster putzen mit Essig oder Brennspiritus

Probieren Sie es aus: Mit ein bisschen Essig oder Brennspiritus im Wasser werden die Scheiben wie von alleine streifenfrei. Durch die schnelle Verdunstung der Säure, beziehungsweise des Alkohols, verschwinden Wasserflecken wie von selbst. Ein paar Tropfen im Putzwasser reichen aus, ansonsten putzen Sie Ihr Fenster wie gehabt.

Zeitungspapier hilft bei streifenfreien Fenstern

Der Geheimtipp für streifenfreie Fenster: Zeitungspapier. Reinigen Sie Ihr Fenster wie gehabt mit Lappen und Abzieher und knüllen Sie ein paar Blatt Zeitungspapier zusammen. Mit diesem Papier reiben Sie über die noch feuchten Stellen auf der Scheibe und die Streifen und Wassertropfen verschwinden. Probieren Sie Zeitungspapier zum Fenster putzen unbedingt auch bei Ihren Autoscheiben aus, auf kleinen Flächen funktioniert das Nachreiben mit Zeitungspapier besonders gut.

Sonne vermeiden

Beim Fenster putzen sollten Sie unbedingt beachten, dass die Sonne nicht direkt auf Ihr Fenster scheint. Durch die Wärme trocknen die Wassertropfen sofort und hinterlassen unschöne Flecken. Wenn sich Ihr Fenster an einer Stelle befindet, an der immer die Sonne scheint, lassen Sie die Rollos beim Putzen herunter.

Mikrofaser für saubere Fenster

Mit Mikrofasertüchern können Sie die Fenster besonders schön putzen. Durch die kleinen Fasern werden sämtliche Wasserrückstände optimal verteilt, beziehungsweise aufgesogen. Mit einem solchen Tuch können Sie auch die Ränder besonders gut nachreiben. Achten Sie bei Mikrofasertüchern darauf, kein Spülmittel oder andere Reinigungsmittel darauf zu geben. Diese können die Mikrofasern beschädigen. Benutzen Sie also nur klares Wasser.

Achtung vor reizenden Substanzen beim Fenster putzen

Der Tipp von Fensterputz-Profis: Salmiakgeist im Wasser. Die Ammoniaklösung lässt Fenster spielend streifenfrei erscheinen. Achten Sie beim Umgang mit Substanzen wie Ammoniak, Brennspiritus und Essig unbedingt darauf, Handschuhe zu tragen, da es sonst zu Hautirritationen kommen kann. Sie sollten außerdem nicht an diesen Substanzen riechen und es vermeiden, sie in kleinen Räumen zu verwenden, da die Dämpfe unter Umständen gesundheitsschädlich sein können.

Bildnachweis: Konstantin Yuganov / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: