Finanzen Praxistipps

Die besten Geldanlagen für Privatpersonen

Lesezeit: 2 Minuten Aus einem geringen Startkapital ein Vermögen zu erzielen, das ist der Traum vieler Menschen. Sicherlich haben auch Sie in einer ruhigen Minute schon einmal über diesen Traum nachgedacht. Mit Geldanlagen soll dieser Traum erfüllbar sein. Sicher Geld anzulegen ist eine Kunst, die nicht viele beherrschen.

2 min Lesezeit
Die besten Geldanlagen für Privatpersonen

Die besten Geldanlagen für Privatpersonen

Lesezeit: 2 Minuten

Gerade in Zeiten des Niedrigzins ist der Gewinn kaum zu erwirtschaften. Erfolgreiches Geld anlegen trotz Niedrigzins ist möglich, wenn man die passenden Informationen und Strategien kennt.

Selber Geld anlegen: Diese Schritte helfen zur erfolgreichen Geldanlage

Selber Geld anzulegen ist durchaus möglich, auch wenn Sie bis dato noch keine Erfahrung mit der Geldanlage gemacht haben. Sie sollten jedoch bedenken, wie sie vorgehen. Nicht jede Vorgehensweise spiegelt am Ende den Erfolg wieder. Deswegen möchten wir Ihnen einige Tipps geben, wie Sie die Geldanlagen am besten selber in die Hand nehmen können:

  1. Das Anlageziel bestimmen
  2. Den Horizont der Anlage festlegen
  3. Den Anlagebetrag definieren
  4. Achtung bei Gebühren oder anderen Kosten
  5. Den Anlagetypus bestimmen
  6. Anlageklasse festlegen

Besonders wichtig ist der Tipp die Anlageziele zu definieren. Sie sollten Ihr Ziel kennen und den Weg danach suchen, auch wenn aktuell immer noch Niedrigzinsen vorhanden sind. Das Anlageziel definiert Ihr Ziel, welches Sie mit der Anlage erreichen wollen. Als Anlageziele definiert man die Rendite oder den Vermögensaufbau. Der ist vor allem dann wichtig, wenn man selber an die Altersvorsorge denkt.

Tagesgeld und Festgeldkonten als Auswege

Geld anlegen bedeutet auch sich mit dem Niedrigzins zu befassen. Dieser ist immer noch in der Anlegerschaft ein Thema. Sie sollten die klassischen Anlagemöglichkeiten deswegen unbedingt überdenken. Eine gute Möglichkeit, um Geld anzulegen, besteht darin die Tagesgelder oder Festgeldkonten zu verwenden. Zu bedenken ist, dass Tagesgeldkonten immer noch eine Verzinsung ermöglichen, was auf einem nichtverzinsten Konto nicht der Fall ist. Wollen Sie jedoch mittelfristig Geld anlegen, dann sollten Sie natürlich die Möglichkeit nutzen und ein Festgeldkonto verwenden. Dieses bietet besser Zinskonditionen und ist somit um einiges attraktiver. Auch hier sind die Zinsen lukrativer, als wenn das Geld auf einem normalen Konto verweilt.

Geld anlegen: Dieser Weg ist der Beste

Geld anzulegen und das in Zeiten des Niedrigzinses ist nicht ganz so einfach. Aber sicherlich werden Sie das schon festgestellt haben. Ein Grundverständnis sollte im Rahmen der Finanzanlagen durchaus vorhanden sein. Gerade im Risikomanagement ist es wichtig sein Wissen anzuwenden und zu nutzen. Deswegen sollten Sie sich vor der Geldanlage mit einem Fachmann unterhalten oder sich die wichtigsten Kenntnisse aneignen.

Beim Geld anlegen sollten Sie zudem die Zusatzkosten versuchen zu umgehen. Gebühren fallen fast immer an, doch diese sollten gering sein, um die Geldanlage profitabel zu machen. Prüfen Sie deswegen alle Angebote, bevor Sie das Geld in Tagesgeldkonten oder in andere Bereiche investieren. Sehr hilfreich kann die Streuung des Vermögens sein. Der Investor kann von den Entwicklungen der unterschiedlichen Märkte profitieren und so seine Renditen erweitern.

Welche Geldanlagen gibt es noch?

Neben dem Festgeldkonto oder dem Tagesgeldkonto lassen sich Aktien und auch Aktienfonds anführen. Aktien sind Investor-Anlagen, die in einem bestimmten Unternehmen getätigt werden können. Das heißt, wenn Sie Aktien kaufen, dann kaufen Sie einen Teil des Unternehmens. Die Aktienfonds hingegen sind die reinen Aktiengeschäfte. Diese können global oder branchenbezogen sein. Wertanlagen lassen sich aber auch in Gold investieren. Ein Markt, der unterschiedlicher nicht sein könnte. Gold kann hohe Verluste erzielen aber auch hohe Gewinne erwirtschaften. Wer mehr Sicherheit wünscht, sollte in Geldanlagen mit Sicherheitsgarantie investieren. Hierzu gehören Sparbriefe, das Sparbuch oder das Festgeld.

Fazit zum Thema Geld anlegen

Es gibt viele Wege um erfolgreiche Geld anzulegen. Sie sollten jedoch immer bedenken was Sie als Geldanlage ansehen und wie hoch die Investition sein soll. Mit dem passenden Hintergrundwissen geht das Thema Geld anlegen aber leicht von der Hand.

Bildnachweis: singkham / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: