Werbebriefe

So gewinnt Ihre Webseite das Vertrauen potenzieller Kunden

So gewinnt Ihre Webseite das Vertrauen potenzieller Kunden
geschrieben von Iris Schuler

Ein Kauf im Internet wird nie so persönlich sein wie der Kauf im Fachgeschäft. Dennoch nutzen immer mehr Kunden die Annehmlichkeiten eines Kaufs im Internet. Die Seite muss jedoch vertrauenserweckend sein, ansonsten kaufen Kunden lieber in einem anderen Shop, der schließlich nur einen Klick entfernt ist. In diesem Beitrag lesen Sie Tipps, wie eine Webseite Vertrauen schafft.

Kann ich dem Onlineverkäufer vertrauen? Nahezu jeder Onlinekunde stellt sich diese Frage und sucht gezielt nach „Beweisen“ für die Vertrauenswürdigkeit.  Wer hier die gewünschten Informationen liefert, hat den Kunden so gut wie gewonnen.

Kundenbewertungen

Kunden interessiert immer, was andere Kunden zu Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung sagen. Sie gewinnen schnell das Vertrauen potenzieller Kunden, wenn Sie positive Kundenbewertungen auf Ihrer Internetseite darstellen. Viele Kundenbewertungsportale ermöglichen Ihnen, die hoffentlich positiven Ergebnisse auch auf Ihrer Internetseite zu veröffentlichen. Nehmen Sie diese Möglichkeit unbedingt in Anspruch. Erlauben Sie Besuchern Ihrer Webseite auch Kommentare abzugeben.

Qualitätssiegel

Qualitätssiegel von unabhängigen Organisationen schaffen ebenfalls Vertrauen. Empfehlenswert ist beispielsweise das in Deutschland bekannte Qualitätssiegel von Trusted Shops. Über eine Mitgliedschaft erhält man nicht nur die Zertifizierung, sondern auch umfangreiche Informationen über den vertrauenswürdigen Aufbau einer Webseite.

Bilder der Mitarbeiter

Kunden wissen gerne, mit wem Sie es zu tun haben. Stellen Sie deshalb die Mitarbeiter mit Bildern und einem kurzen Text vor. Der Kunde bekommt dann das Gefühl, es mit einem realen, greifbaren Unternehmen zu tun zu haben. Sie sind nicht mehr länger ein anonymer Online-Shop.

Telefonnummer groß anzeigen

Wenn Kunden eine Frage haben, möchten sie Kontakt mit Ihrem Unternehmen aufnehmen. Aus diesem Grund richten Betreiber von Onlineshops in der Regel Kontaktformulare ein. Manche Kunden rufen jedoch lieber an, bieten Sie deshalb immer auch eine Telefonnummer an.

Impressum und Datenschutzerklärung

Impressum und Datenschutzerklärung müssen rechtlich auf jede Internetseite. Häufig werden diese Pflichtangaben in einer Fußzeile am unteren Rand der Webseite dokumentiert. Das ist auch völlig in Ordnung, achten Sie aber auf eine lesbare Schrift, denn damit signalisieren Sie: Ich habe nichts zu verbergen.

Bildnachweis: bnenin / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Iris Schuler