Vermietungstipps für Ihre Wohnung

Wer seine Wohnung vermieten möchte, muss nicht nur selbst aktiv werden, sondern auch Geduld mitbringen. Denn schließlich sucht sich die Immobilie nicht selbst Ihren zukünftigen Mieter aus. Zunächst einmal heißt es, die Werbetrommel zu rühren und potenzielle Mieter auf die Wohnung aufmerksam zu machen. Dies kann beispielsweise durch eine klassische Zeitungsannonce geschehen.

In Zeiten des World Wide Web empfehlen sich aber zusätzlich digitale Aktivitäten, wie etwa Inserate in einem oder mehreren Internetportalen. Parallel dazu kann man überlegen, auch in Social Media Netzwerken tätig zu werden. Selbst wenn die Chancen gering sind und eine gehörige Portion Glück und Zufall dazugehören, hat so mancher schon durch einen simplen Eintrag bei Facebook einen Mieter gefunden.

Die Bedürfnisse der Wohnungssuchenden berücksichtigen

Doch Vorsicht – dass gleich alles beim ersten Mal klappt, ist in den meisten Fällen Wunschdenken. Planen Sie auf jeden Fall Zeit für mehrere Wohnungsbesuche ein. Zwar ist die Wohnungsnachfrage höher als nie zuvor, doch nicht jeder zieht auch gleich in die erstbeste Wohnung ein.

Verantwortlich dafür sind einerseits die verschiedenen Interessen und Ansprüche der Wohnungssuchenden, andererseits deren familiäre Situation. Fehlen etwa Zimmer, ein Balkon, ein Stellplatz, eine Badewanne oder der Anschluss für die Waschmaschine, so kann dies schnell das Aus für die Wohnung bedeuten.

Vermieter aufgepasst!

Umgekehrt sollten aber auch Sie als Vermieter nicht den oder die Erstbesten in die Wohnung einziehen lassen. Beispielsweise kann es kritisch werden, wenn verschiedene Generationen zusammentreffen, etwa in einem Mehrfamilienhaus. Auch die Bonität eines Mieters sollte gründlich vor Einzug geprüft werden, damit keine Mietrückstände entstehen.

Natürlich ist dies nicht die Regel, aber dennoch sollten Sie solche Situationen im Hinterkopf behalten, um Ärger und erhebliche Zeitverluste zu vermeiden.

Immobilienanzeigen online schalten

Wer sich über diese Themen keinen Kopf zerbrechen möchte, für den gibt es aber immer eine Lösung im Internet.  Eine davon ist zum Beispiel das Portal Immonet, auf dem man seine Wohnung schnell und unkompliziert vermieten kann. Hier kann der User eine professionelle Online-Immobilienanzeige mit bis zu 25 Bildern, 10 Grundrissen, 5 Dokumenten und 2 Videos erstellen, die jederzeit änderbar ist.

Verschiedene Anzeigen-Laufzeiten sind ebenfalls wählbar. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, die Anzeige auf anderen Online-Portalen, wie beispielsweise ebay.de, zu platzieren.

Sobald die Anzeige geschaltet ist, laufen die Maschinen auf Hochtouren. Denn Immonet ist rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr im Einsatz. Dabei bekommen die Interessenten auf Wunsch eine sofortige Benachrichtigung per E-Mail, sobald ein Objekt zu ihren Suchkriterien passt.

So ist es als Vermieter nicht unmöglich, binnen 24 Stunden einen Mieter zu finden. Letztendlich profitieren beide Seiten, denn sowohl für den Mieter als auch für den Vermieter gilt das Sprichwort von Benjamin Franklin: "Zeit ist Geld." Und natürlich spart eine schnelle Abwicklung auch immer Nerven.

Veröffentlicht am 4. März 2014