Hauskauf & Hausverkauf

Checkliste Erschließungskosten

Beim Erwerb eines Grundstückes sind Erschließungskosten ein wichtiges Thema – egal ob Sie konkret vorhaben es zu bebauen. Die dabei entstehenden Kosten stellen einen nicht zu vernachlässigenden Faktor in der Finanzplanung dar. Erst wenn das Grundstück erschlossen ist, darf mit der Bebauung begonnen werden.

Maßnahmen, die Sie selbst durchführen lassen müssen, gehören nicht zu den Erschließungskosten. Das sind beispielsweise der Anschluss an die kommunale Wasserversorgung oder die Einrichtung der Grundstückszufahrt. Aber die im Folgenden aufgelisteten Kosten müssen Sie als Erschließungskosten mit in Ihre Kalkulation einbeziehen. Wenn Sie hiervon Kostenbestandteile vergessen, kann das hinterher zu einer bösen finanziellen Überraschung führen:

Unter Erschließung versteht man vielmehr folgende Kosten

  • öffentliche Verkehrsanlagen (Straßen, Wege, Plätze)
  • öffentliche Grünanlagenöffentliche
  • Kinderspielplätze
  • örtliche Anlagen für die Versorgung mit Wasser, Elektrizität, Gas und Wärmeörtliche
  • Anlagen für die Beseitigung von Abwasser und festen Abfallstoffenörtliche
  • Anlagen zum Schutz von Baugebieten gegen schädliche Umwelteinwirkungen im Sinne des Bundesimmissionsschutzgesetzes, z.B. Lärmschutzwälle.

Ermittlung der Erschließungskosten

Nach der Beendigung der Erschließung werden die Erschließungskosten von der Gemeinde ermittelt und auf alle von der Anlage erschlossenen Grundstücke verteilt. Die Beitragsbescheide werden dann den Eigentümern der betroffenen Grundstücke zugestellt. Adressat ist immer derjenige, auf den der Grundbucheintrag lautet.

Laut BGB ist der Verkäufer des Grundstücks verpflichtet, die Erschließungskosten für alle Maßnahmen, die bis zum Tag des Vertragsschlusses bautechnisch begonnen wurden, zu tragen. Auf den Zeitpunkt der Zustellung des Beitragsbescheides kommt es dann nicht an. Haben Sie als Käufer allerdings eine Übernahme der Erschließungskosten vereinbart, haften Sie.
Checkliste Erschließungskosten
Erschließungsmaßnahme
Abrechnung erfolgt: Ja/Nein
Straßen
 
Gehwege
 
Parkplätze
 
Radwege
 
Grünanlagen
 
Straßenbeleuchtung
 
verkehrsberuhigte Zonen
 
Fußgängerzonen
 
Stützmauern bei Hanganlagen
 
Stützmauern an Ufern
 
Lärmschutzwälle
 
Kanalisation
 
Wasserleitungsnetz
 
Stromversorgung
 
Gasversorgung
 
PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.