Kinder- & Jugendgesundheit

ADHS in der Lerntherapie – Handlungsplanung aufbauen

ADHS in der Lerntherapie - Handlungsplanung aufbauen
geschrieben von Marion Walsdorff

In einer integrativen Lerntherapie werden für den Aufbau der Handlungsplanung bei Kindern mit ADHS bestimmte Schritte eingesetzt. Lesen Sie hier, wie die Handlungsplanung bei Kindern mit einer Aufmerksamkeitsstörung verbessert werden kann und welche Übungen hilfreich sind.

Lauth und Schlottke haben in ihrem Aufmerksamkeitstraining das Aufrechterhalten der Aufmerksamkeit als Handlung begriffen. Sie nennen fünf Schritte, die angewandt werden, um die Aufmerksamkeit herzustellen, sie aufrechtzuerhalten und sie sinnvoll einzusetzen. Kinder, die unter einer Aufmerksamkeitsstörung leiden, haben Schwierigkeiten sich länger auf eine Aufgabe zu konzentrieren. Häufig wollen sie loslegen, bevor sie sich einen Überblick über die Aufgaben verschafft haben. Sie nehmen oft Details oder zusätzliche Informationen nicht wahr, die sie zur Lösung einer Aufgabe benötigen.

Aufmerksamkeitsfokussierung -der Einstieg in eine Aufgabe

Deshalb besteht der erste Schritt der Aufgabenbearbeitung darin, sich einen Überblick über die Aufgabe zu verschaffen. Was ist genau die Aufgabe? Was soll ich bei dieser Aufgabe machen? So lauten die Fragen, die dem Kind den Einstieg in die Aufgabe erleichtern. Durch diese Eingangsfrage wird seine Aufmerksamkeit gezielt darauf gelenkt, zunächst einmal die Aufgabenstellung möglichst genau zu erfassen.

Aufmerksamkeit gezielt einsetzen – wie will ich vorgehen?

Der nächste Schritt eines Aufmerksamkeitstrainings in der Lerntherapie bei ADHS besteht darin, sich zu überlegen, wie man an die Aufgabe rangehen will. Womit möchte das Kind anfangen? Was ist der erste Schritt zur Lösung? Wie möchte es weiter vorgehen? Es ist wichtig, dass es seine möglichen Handlungsschritte genau beschreibt, bevor es die Aufgabe wirklich angeht.

Beim Durchgehen der Handlungsschritte können schon erste Schwierigkeiten besprochen werden, die möglicherweise auftreten. Hier wird auch klar, ob das Kind vielleicht wichtige Details übersehen hat oder seine Lösungsideen nicht zielführend sind.

Handlungsplanung einüben – Vorwissen nutzen

Mit der Frage: „Kenne ich etwas Ähnliches?“ wird das Kind in die Lage versetzt Vorwissen zu aktivieren. Musste es schon mal eine ähnliche Aufgabe lösen? Wie ist es dabei vorgegangen? Welche Lösungsschritte haben damals zum Erfolg geführt? Diese Frage ist wichtig, um das Wiedererkennen von ähnlichen Aufgaben zu fördern.

Nicht selten können Kinder, die unter ADHS leiden, Aufgaben im mathematischen Bereich nicht lösen, weil sie nicht erkennen können, dass es sich um die gleiche Aufgabenart handelt. Sie suchen dann verzweifelt nach Lösungsmöglichkeiten oder lassen anders gestellte Aufgaben ganz weg, obwohl sie sie lösen könnten.

Aufmerksamkeit erhalten – welche Materialien brauche ich für die Bearbeitung der Aufgabe?

Der nächste Schritt in der Lerntherapie bei ADHS besteht darin, zu überlegen, ob das Kind alle Materialien zum Bearbeiten der Aufgabe hat. Erst wenn der Plan zur Lösung der Aufgabe vielversprechend ist und alles benötigte Material vorhanden ist, darf das Kind beginnen.

Handlungsplanung im Aufmerksamkeitstraining in der Lerntherapie bei ADHS erlernen

Nun ist es wichtig, die Aufgabe Schritt für Schritt zu bearbeiten. Das aufmerksame Begleiten der einzelnen Lösungsschritte durch einen Lerntherapeuten ist hier besonders wichtig, da Kinder, die unter einer Aufmerksamkeitsstörung leiden, häufig bei der Bearbeitung einer Aufgabe von der Handlungsplanung abweichen. Dann ist es wichtig, diese Abweichungen dem Kind bewusst zu machen und sie mit ihm zu besprechen.

Aufmerksamkeitstraining in der Lerntherapie bei ADHS- Kontrollieren der Aufgabe

Ist eine Aufgabe bearbeitet, muss das Kind die Aufgabe noch mal Schritt für Schritt durchgehen. Hat es jeden einzelnen Arbeitsschritt durchgeführt? Ist das Ergebnis richtig? Bei mathematischen Aufgaben ist das Überschlagsrechnen ein wichtiges Kontrollinstrument, um einschätzen zu können, ob das Ergebnis ungefähr hinkommen kann. Aber auch das genaue Überprüfen der Zwischenergebnisse ist wichtig, um eine gestellte Aufgabe mit Erfolg abzuschließen.

Am Ende der Aufgabe – das Loben nicht vergessen!

Wenn ein Kind eine Aufgabe mit Erfolg bearbeitet hat, darf es sich selbst auf die Schulter klopfen! „Das habe ich gut gemacht“ oder ähnliche Sätze darf und soll es dann zu sich sagen. Die einzelnen Handlungsschritte sollen möglichst konsequent bei jeder Aufgabe, die das Kind zu bearbeiten hat, eingehalten werden. Nur so gelingt die zunehmende Automatisierung und das Kind kann die neue Struktur auch bei der Bearbeitung von Aufgaben in der Schule nutzen.

Fazit: Handlungsplanung und die Durchführung von Handlungen kann sinnvoll in einem Aufmerksamkeitstraining eingeübt werden, das auch oft Teil einer Integrativen Lerntherapie bei ADHS ist. Das Aufmerksamkeitstraining von Lauth und Schlottke bietet eine gute Struktur für den Aufbau der Handlungsplanung bei aufmerksamkeitsschwachen Kindern.

Die Aufmerksamkeit wird hier als Handlung begriffen und kann daher auch in einzelnen Handlungsschritten eingeübt werden. Folgende Handlungsschritte durchläuft das Kind bei der Bearbeitung einer Aufgabe:

  • Überblick verschaffen – was ist meine Aufgabe?
  • Lösungsweg durchdenken – wie will ich vorgehen?
  • Material zusammenstellen – hab ich alles, was ich brauche?
  • Vorwissen aktivieren – kenne ich etwas Ähnliches?
  • Aufgabe bearbeiten – ich arbeite langsam und bedacht!
  • Aufgabe überprüfen – hab ich alles so gemacht, wie ich es wollte?
  • die eigene Leistung anerkennen – das hab ich gut gemacht!

Durch das konsequente Einüben dieser Bearbeitungsstruktur erhält das Kind eine wichtige Struktur für die Bearbeitung einer Aufgabe. Es stärkt seine Fähigkeiten Handlungen vorab zu durchdenken und seine Aufmerksamkeit gezielt einzusetzen.

Bildnachweis: S.Kobold / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...

Über Ihren Experten

Marion Walsdorff