Verbrauchertipps

Wenig bekannte Fahrgastrechte und Spartipps für Bahn-Fahrer

Wenig bekannte Fahrgastrechte und Spartipps für Bahn-Fahrer
geschrieben von Andreas Kunze

Über fünf Millionen Menschen fahren jeden Tag mit der Deutschen Bahn (DB), Deutschlands größtem Verkehrsbetrieb. Und täglich tauchen für die Kunden neue Fragen auf: Welche Fahrgastrechte habe ich bei Verspätungen, welche Sonder-Tickets bringen wirklich Vorteile, wie kann ich die Bahncard kündien? experto.de beantwortet Zug um Zug die wichtigsten Fragen.

Hätten Sie über die Deutsche Bahn gewusst, dass…

…mit Interrail und Europa Spezial Ticket für 39 Euro zum Beispiel bis nach Rom reisen können?

Das Ticket "Europa Spezial" bietet die Möglichkeit, äußerst günstig
in Europa mit der Bahn herumzureisen. Allerdings sind dafür einige
Voraussetzungen zu beachten. Lesen Sie mehr, wie Sie mit "Europa Spezial" und dem "Interrail-Ticket" günstig ins Ausland reisen können.

…wie Sie die Bahncard kündigen und das Abo beenden?

Es gibt sie in drei Versionen, Bahncard25, Bahncard50 und Bahncard100. Die teuerste Version kostet im Jahr in etwa so viel wie ein günstiger Neuwagen. Dafür können Sie aber auch in (fast) allen Zügen kostenlos fahren. Lesen Sie hier mehr über BahnCards und auch darüber, wie man BahnCards richtig kündigt.

…ein "Schönes-Wochenende-Ticket" der Bahn  gar nicht fürs ganze Wochenende gilt?

Ein "Schönes-Wochenende-Ticket" kostet momentan 42 Euro (Stand 2012) und berechtigt dazu, in allen Nahverkehrszügen überall in Deutschland herumzufahren. Anders als der Name es andeutet, gilt es aber nur am Samstag oder Sonntag von 0 Uhr bis 3 Uhr des Folgetages. Lesen Sie hier mehr über die vielen Sonder-Tickets der Bahn.

…eine Kuh auf den Gleisen Sie als Bahnfahrer bares Geld kosten kann?

Eines der wichtigsten Fahrgastrechte: Ab einer 60-minütigen Verspätung erstattet die Bahn Ihnen 25 Prozent des Fahrpreises, bei 120-minütiger Verspätung bis zu 50 Prozent. Das gilt aber nicht, wenn die Verspätung der Bahn nicht angelastet werden kann, etwa bei einer Kuh auf den Gleisen. Lesen Sie hier mehr über Ihre Rechte bei Verspätungen der Bahn.

…Sie mit einem 2.-Klasse-Bahn-Ticket nicht mal auf der Treppe zur 1. Klasse sitzen dürfen?

Die Bahn achtet sehr genau darauf, dass in der 1. Klasse sich nur aufhält, wer auch 1. Klasse bezahlt hat. Schon auf der Treppe zum besseren Abteil wird der höhere Preis fällig. Lesen Sie hier, was die 1. Klasse wirklich bietet und wann Sie als "Zweitklässler" ausnahmsweise doch die 1. Klasse benutzen dürfen.

…Sie bei der Bahn mit der Ticket App auch mit PayPal bezahlen können?

Mit der kostenlosen Ticket App, unter anderem fürs iPhone und Android-Smartphones, können Sie das papierlose Ticket kaufen – und mit Lastschrift, Kreditkarte oder PayPal bezahlen. Praktisch: Auf der Ticket App sehen Sie auch gleich die aktuellen Verspätungen der Bahn. Lesen Sie hier, was die DB Ticket App noch alles kann.

…ein "Schwarzfahrer" die Strafe auf sieben Euro reduzieren kann?

Wer ohne Ticket in der Bahn reist und erwischt wird, muss den doppelten Preis zahlen, mindestens aber 40 Euro. Hatte jemand das Ticket einfach zu Hause vergessen, kann er innerhalb einer Woche die Strafe auf sieben Euro reduzieren, wenn er das Ticket nachliefert. Lesen Sie mehr über "Schwarzfahren" und Strafen bei der Bahn.

…Hunde in der Bahn einen Maulkorb brauchen?

Kleine Hunde können in der Bahn kostenlos mitfahren, wenn sie in
einer Transportbox sitzen. Größere Hunde, die nicht in einer
Transportbox mitgenommen werden können, müssen angeleint werden und
einen Maulkorb tragen. Lesen Sie hier mehr über den Tiertransport bei der Bahn.

…dass Sie mit dem Angebot "Flinkster" Autos und "Call a Bike" Räder mieten können?

Mit "Flinkster" bietet die Bahn Carsharing, direkt ab dem Bahnhof lassen sich so stunden- oder tageweise Autos mieten. Ebenso können via "Call a Bike" Räder gemietet werden. Lesen Sie hier mehr über Flinkster und Call a Bike".

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Andreas Kunze

Leave a Comment