Businesstipps Kommunikation

Worüber reden im Weihnachtsfeier-Smalltalk?

Lesezeit: < 1 Minute In den ersten beiden Dezemberwochen haben betriebliche Weihnachtsfeiern Konjunktur. Um zu verhindern, dass eine solche Veranstaltung nicht in eine betrübliche Weihnachtsfeier ausplätschert, können Sie als Teilnehmer frühzeitig gegensteuern: mit Ihren Smalltalk-Künsten.

< 1 min Lesezeit

Autor:

Worüber reden im Weihnachtsfeier-Smalltalk?

Lesezeit: < 1 Minute

Smalltalk-Gesprächsstoff für die Weihnachtsfeier
Genügend Gesprächsstoff auf der Weihnachtsfeier liefern Ihnen zunächst die jahreszeitüblichen Themen: Advent und Weihnachten – und alles, was damit zusammenhängt: Adventskranz und Adventskalender, Weihnachtsmann und Nikolaus, Weihnachtsmärkte und die alljährliche Hektik beim Geschenkekauf.

Fragen Sie Ihr Smalltalk-Gegenüber, welche Tipps er hat, um möglichst gelassen und stressfrei durch die Vorweihnachtszeit zu kommen.

Wenn Ihr Smalltalk-Gesprächspartner Weihnachtsmuffel ist
Hat Ihr Gesprächspartner etwas gegen Weihnachten? Dann sollten Sie das Gesprächsthema wechseln: Erzählen Sie eine lustige Anekdoten aus dem letzten Geschäftsjahr! Oder reden Sie übers Winterwetter.

Haben Sie etwas gegen Ihren Gesprächspartner? Hier ist eine gute Lösung, die für Erleichterung bei jedem Weihnachtsfeier-Smalltalk führt: Falls die Veranstaltung im Restaurant oder in der firmeneigenen Kantine stattfindet: Nach jedem Gang wird der Sitzplatz gewechselt: Werfen Sie alle Namen in einen Topf und losen aus, wer wo Platz nimmt.

Tabu-Themen für den Weihnachtsfeier-Smalltalk
Unbedingt vermeiden sollten Sie – selbst wenn Ihr Weihnachtsfeier-Smalltalk in Langeweile auszuarten droht – sämtliche Reizthemen, die mit Ihrer Firma zu tun haben.

Vorträge zur Geschäftspolitik des Unternehmens sind ebenfalls kein Smalltalk-Thema für eine betriebliche Weihnachtsfeier. Auch sollten Sie nicht über abwesende Kolleginnen und Kollegen lästern. Ebenso wenig ratsam ist es, einen solchen Abend als Plattform für eine Gehaltserhöhungen anzustreben.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: