Sozial- und Bildungsmanagement

Die moderne Hausfrau: “Häusliches Glück”

Die moderne Hausfrau bzw. die Verdrängung der Hausfrau ist das Resultat einer Entwicklung, die schon früh begann. Schon früh sah die Kirche die Gefahr, dass der Arbeiterstand durch die Überlastungen des Lebens bzw. durch die Doppelbelastung der Frauen, “verkommen” könnte. Um dieser Gefahr entgegenzutreten, wurde ein Buch für die Arbeiterfrau verfasst und vertrieben.

Das Buch für die Arbeiterfrau
Dieses Buch trug den Titel: "Das häusliche Glück – Vollständiger Haushaltungsunterricht nebst Anleitung zum Kochen für Arbeiterfrauen – zugleich ein nützliches Hülfsbuch für alle Frauen und Mädchen, die billig und gut haushalten lernen wollen." Erstmals erschien dieses Buch 1881 und es wurde herausgegeben von einer Kommission des Verbandes "Arbeiterwohl". 1882 erschien bereits die elfte verbesserte Auflage. 1975 wurde es von Rogner & Bernhard neu verlegt.

Im Vorwort wird die Arbeiterin auf die "Vorbedingungen des häuslichen Glücks" aufmerksam gemacht. Hier ist zu lesen: "Das wahre häusliche Glück besteht darin, dass Alle, die zum Hause gehören, Vater, Mutter und Kinder, mit ihren häuslichen Verhältnissen zufrieden sind, ihr Wohlbehagen im Hause finden und am häuslichen Leben ihre Freude haben."

Weiter heißt es: "Die Hausfrau ist an erster Stelle berufen, das häusliche Glück zu begründen, sie hat es zum größten Theil in ihrer Hand. Drum möge sie sich eifrig bemühen, die im hier folgenden Mahnwort eines Seelsorgers erläuterten Vorbedingungen desselben zu erlangen, nämlich: die Tugenden, welche der Hausfrau zur Begründung des häuslichen Glücks nöthig sind."

Charaktereigenschaften einer Hausfrau
Unter folgenden Überschriften sind diese notwendigen Tugenden oder Charaktereigenschaften einer Hausfrau genannt. Man könnte diese auch als die zehn Gebote für die (Arbeiter-)Hausfrau bezeichnen:

  1. Sei vor allem gottesfürchtig und fromm!
  2. Hege stets die rechte Liebe zu deinem Manne!
  3. Ertrage die Fehler deines Mannes mit Geduld!
  4. Sei immer aufrichtig und offen gegen ihn!
  5. Lasse niemals Argwohn in dir aufkommen!
  6. Werde immer friedfertiger und sanftmütiger!
  7. Verrichte deine Arbeit mit Fleiß und stets unverdrossen!
  8. Befleißige dich in Allem der Sparsamkeit!
  9. Liebe über alles Reinlichkeit und Ordnung.
  10. Halte dich still für dich, möglichst fern von geschwätzigen Freundinnen.

Jeder Überschrift folgt eine kurze Beschreibung dessen, was mit der Aufforderung gemeint ist. Am Ende des Textes findet sich folgende Ermahnung: "Befolgst du, meine Tochter, diese Mahnworte, die dein Seelsorger an dich als Hausfrau richtet, dann wirst du selber die Quelle des Glücks in deinem Hause.

Dein Mann wird stets seine Freude an dir haben und dich stets auf den Händen tragen, weil er fühlt, dass er glücklich wird durch dich. Deine Kinder werden sich glücklich preisen, dass sie in dir ein so treffliches Beispiel der Gottesfurcht und ein so schönes Vorbild der weiblichen Tugend vor Augen haben…" Tja, hier kann ich nur sagen: "Wer’s glaubt wird selig!"

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.