Praxistipps Reisen

Verkehrsregeln im Ausland: Was Sie beachten sollten

Lesezeit: < 1 Minute Sicherlich haben Sie sich auch schon einmal im Urlaub einen Mietwagen ausgeliehen oder sind sogar mit Ihrem eigenen Auto in den Urlaub gefahren. Aber was tun, wenn man auf einmal, wie beispielsweise in England, auf der anderen Straßenseite fahren muss oder ganz andere Verkehrsregeln in dem Land herrschen?

< 1 min Lesezeit
Verkehrsregeln im Ausland: Was Sie beachten sollten

Autor:

Verkehrsregeln im Ausland: Was Sie beachten sollten

Lesezeit: < 1 Minute

Allgemeine Tipps für Verkehrsregeln im Ausland

Bei Unfällen: In den osteuropäischen Ländern gelten andere Verkehrsregeln als bei uns. So benötigt man bei einem Unfall einen Unfallbericht der Polizei. Fehlt dieser Bericht, dann kann es sein, dass Ihnen die Ausreise verweigert wird.

Die Versicherung: In vielen Ländern liegen die Mindestdeckungssummen bei Unfällen wesentlich niedriger als bei uns. Sie sollten also vor Ihrem Urlaub überlegen, ob es eventuell sinnvoll ist, eine Zusatzversicherung abzuschließen.

Warnweste: Für jeden Mitfahrer sollte im Urlaub eine Warnweste vorhanden sein, denn immer mehr Länder verlangen bei einer Autopanne das Tragen einer Warnweste!

Verkehrsregeln im Ausland: Mit dem Wohnwagen nach London

In London gelten sehr strenge Abgasnormen, deswegen müssen Sie mindestens zwei Wochen vor Reiseantritt einen Antrag stellen, denn wenn der Wagen nicht der Norm entspricht, sind pro Tag 233 Euro fällig.

Verkehrsregeln im Ausland: Hunde und Katzen

In immer mehr Ländern müssen Tiere geimpft werden, wenn Sie Ihren Liebling mit in den Urlaub nehmen wollen. Für Kampfhunde gelten sogar Einreiseverbote.

Verkehrsregeln im Ausland: Fahren mit Licht

In manchen Ländern gehört es zu den Verkehrsregeln, das Licht am Auto sogar am Tag an zu haben.

Woher Sie sich die Informationen über die Verkehrsregeln in Ihrem Urlaubsland holen können

Um sich auch im Urlaub den örtlichen Verkehrsregeln anpassen zu können, fragen Sie am besten in einem Automobilclub in Ihrer Nähe (beispielsweise ADAC) nach den Unterschieden der Verkehrsregeln.

Bildnachweis: Sergii Figurnyi / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: