Gesundheit Praxistipps

So achten Sie auf eine gesunde Ernährung für Kinder

Lesezeit: 2 Minuten Nicht nur für Erwachsene ist eine gesunde Ernährung wichtig, sondern auch, oder auch insbesondere, für Kinder. Denn Kinder müssen noch wachsen und sich entwickeln. Und das geht am besten, wenn der Körper alles bekommt, was er für ein gesundes Heranwachsen benötigt.

2 min Lesezeit
So achten Sie auf eine gesunde Ernährung für Kinder

So achten Sie auf eine gesunde Ernährung für Kinder

Lesezeit: 2 Minuten

Für Eltern stellen sich hier meist zwei Fragen: Was genau bedeutet gesunde Ernährung für Kinder? Wie mache ich meinem Kind gesundes Essen schmackhaft?

Das Wörtchen „zu“ streichen

Wie bei Erwachsenen auch, so sollte das Wort „zu“ auch bei Kindern nicht auf dem Speiseplan vorkommen. Zu viel von etwas ist nicht gut, aber auch nicht zu wenig. Das gilt insbesondere für Zucker, Salz und Fett. Kinder naschen gerne, essen gerne Pommes und Hamburger oder trinken gerne mal eine Limo oder eine Cola. Und das dürfen sie auch. Sie sollten Ihren Kindern diesen Genuss nicht ganz verwehren.

Dennoch sollten Zucker, Salz und Fett in Maßen genossen werden. Ab und an mal Pommes, eine Limo, ein Stück Schokolade, eine Hand voll Gummibärchen oder Chips dürfen auch Kinder genießen. Aber eben nicht zu häufig und in Maßen. Hier können Sie aber z. B. auch auf gesündere Varianten wie z. B. Backofenpommes, Vollkornkekse oder auch Joghurtgummibärchen zurückgreifen.

Ausgewogen, lecker, los!

Wenn Sie für eine gesunde Ernährung für Kinder sorgen möchten, brauchen Sie keine speziellen Lebensmittel für Kinder kaufen. Wichtig ist, dass die Kinder einen abwechslungsreichen Speiseplan haben. Kochen Sie nach Möglichkeit frisch und ausgewogen. Vollkornprodukte, Rohkost, Obst und Gemüse sollten auch bei Kindern auf dem Speiseplan stehen.

Ein Kind sollte pro Tag fünf Portionen Obst und Gemüse essen. Eine Portion, das bedeutet hier, eine Kinderhand voll. Beim Kochen sollte Sie nicht nur tierische Fette einsetzen, sondern auch pflanzliche. Besonders wichtig für Kinder ist ausreichend Calcium. Möhren, Brokkoli, Salat oder Nüsse sind gute Calciumlieferanten. Calcium ist wichtig für das Wachstum und die Knochen.

Auf den Geschmack kommen

Wie viele Eltern auch, kennen vielleicht auch Sie das Problem, dass Kinder oft die gesunden Lebensmittel verschmähen. Nicht immer ist es leicht, mit diesem Problem richtig umzugehen. Seien Sie ein Vorbild und zeigen Sie Ihrem Kind, wie lecker das gesunde Essen sein kann. Verwenden Sie aber nach Möglichkeit nicht das Wort gesund und zwingen Sie Ihr Kind auch nicht.

Kinder müssen auch nicht alles mögen. Lassen Sie Ihr Kind selbst auf Entdeckungsreise gehen, nehmen Sie es mit auf den Bauernhof oder auf den Wochenmarkt. Wie auf einer Abenteuerreise lernt das Kind hier dann spielerisch Lebensmittel neu kennen.

Kombinieren Sie Lieblingslebensmittel mit Gemüse und Co. Ein leckeres Würstchengulasch mit Gemüse schmeckt auch den Kleinen. Rohkost als lustige Figuren lässt auch die Kleinsten neugierig werden. Mit ein paar kleinen Tricks ist es dann oft leichter, den Kleinen eine große Lust auf gesundes Essen zu machen.

Gesund, gesünder, glücklich!

Gesunde Kinder, das bedeutet auch, dass Kinder ausreichend trinken. Je nach Alter sollten es 1-2 Liter sein. Nach Möglichkeit reichen Sie hier Wasser, ungesüßte Tees oder Saftschorlen. Und auch ein ausreichendes Maß an Bewegung ist wichtig für ein gesundes Heranwachsen und Entwickeln der Kleinen. Das macht dann auch den Kindern Spaß und sie können nach Herzenslust das Leben entdecken und genießen.

Bildnachweis: Ermolaev Alexandr / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: