Hobby & Freizeit Praxistipps

Silvester feiern: Pflanzenorakel, Glücksbringer und Glückssymbole

Lesezeit: 4 Minuten Suchen Sie noch nach Ideen für die Silvesterfeier? Es soll spannend sein und für mehrere Personen geeignet? Neben Bleigießen und Wachsgießen bieten Pflanzenorakel Spannung und Unterhaltung. Vielleicht wollen Sie das Ratespiel an Silvester mit weiteren Glückssymbolen ergänzen? Lesen Sie im Beitrag, wie Sie verschiedene Orakel befragen sowie Erklärungen für mehrere Glücksbringer.

4 min Lesezeit
Silvester feiern: Pflanzenorakel, Glücksbringer und Glückssymbole

Autor:

Silvester feiern: Pflanzenorakel, Glücksbringer und Glückssymbole

Lesezeit: 4 Minuten

Für eine gelungene Silvesterfeier sorgen neben Tischfeuerwerk, gutem Essen und Musik Luftschlangen und Glücksbringer als Tischdeko, selbst gebastelte Glückssymbole zum Verschenken oder als Mitbringsel. Orakel und Gesellschaftsspiele bringen Unterhaltung, Spannung und Spaß.

Orakeln am Silvesterabend: Eine willkommene Abwechslung mit Spannung und Spaß

Warum legen Menschen eigentlich Orakel? Wie kommt es, dass viele gern etwas über die Zukunft wissen möchten? Es liegt in der Natur des Menschen, Unbekanntes zu ergründen und Wissen zu erlangen. An Silvester, der Jahreswende, geht etwas Altes zu Ende und es beginnt etwas Neues. Das Unerwartete, die Lust für Überraschungen und der Spaß in gemeinsamer Runde sorgen für spannende Unterhaltung beim Orakeln. Einige Links zu den verschiedensten Orakeln finden Sie in meinem Beitrag: Silvester: Bedeutung, Bräuche, Orakel – Silvester feiern“.

Wie Sie auf der Silvesterfeier Pflanzenorakel befragen

Natürlich sollen Sie hier keine Pflanzen aufstellen und zu ihnen sprechen. Diese Orakel haben ihren Namen nach einigen Geschöpfen aus der Natur, die der Pflanzenwelt entstammen:

  • Efeu-Orakel: Hier geben die Blätter einer Efeu-Pflanze Auskunft. Man zupft einige Blätter ab und schreibt mit einem wasserfesten Stift die Namen der Teilnehmer auf je ein Blatt. Am besten eignet sich Silber oder Gold. Die Blätter schwimmen bis Mitternacht in einer Schüssel mit Wasser. Wer will, kann sie auch bis zum Neujahrsmorgen in der Schüssel lassen. Bleiben die Blätter oben, bringt das Jahr Glück und Gesundheit. Gehen sie unter, muss man sich vor Bedrohung schützen. (Da Efeublätter recht robust sind, braucht keiner Schlimmes zu befürchten).
  • Walnuss-Orakel: Hier gibt es 2 Möglichkeiten:
    • Man befragt das Orakel jeweils zu zweit. In 2 Walnusshälften, also in die leeren Schalen, wird je ein Kerzenstummel angeklebt. Die leuchtenden kleinen Boote werden in einer Schüssel zu Wasser gelassen und zum Schwimmen gebracht. Bewegen sie sich aufeinander zu, steht die große Liebe in Aussicht. Schwimmen sie voneinander weg, hat es mit der Beziehung keinen Zweck.
    • Jeder Teilnehmer merkt sich still ein paar Fragen, die er mit Spannung beantwortet haben will. So viele Fragen wie er hat, so viele Nüsse nimmt er aus einem Beutel oder Sack. Anschließend werden diese Nüsse geknackt. Ansehnliche, pralle Nusskerne stehen für eine positive Antwort. Schwarze, schrumpelige Nüsse sagen, dass das Vorhaben wohl misslingen wird.

 

  • Gesternkörner oder Weizenkörner für ein Orakel: Dafür braucht man 12 kleine Blumentöpfe, für jeden Monat einen. Daher eignet sich dieses Orakel am besten für den engen Familienkreis. Jeder Topf bekommt eine Zahl. Die Körner werden gesät und im neuen Jahr beobachtet. Wo die Saat zuerst sprießt oder kleine Keime zu sehen sind, da wird der Monat gut. Dieses Orakel kann etwas über das Wetter, über die Liebe, das Glück oder die Gesundheit aussagen. Auch während des Wachstums der Pflänzchen kann sich das Schicksal noch wenden. Kresse oder Brokkolisamen eignen sich ebenfalls. Die Keime oder jungen Pflanzen können sogar verspeist werden.
  • Apfel-Orakel: Äpfel durchschneiden und die Kerne betrachten! Ganze Kerne bringen Glück über das ganze Jahr. Halbierte Kerne bedeuten Trennung oder Abschied. Viele Kerne bescheren Reichtum. Ist der Apfel leer, so erwartet auch den Menschen tiefe Leere. Aber da bleibt ja noch das Apfelschalenorakel.
  • Bei rabenseiten.de gibt es auch verschiedene Blumenorakel.

Weitere Glückssymbole für die Silvesterfeier

Für den Silvestertisch gibt es noch ein paar Glückssymbole, die sich neben Glücksschwein, Kleeblatt und Schornsteinfeger ebenso

  • als Mitbringsel,
  • für die Tischdeko,
  • zum Basteln am Silvesterabend oder
  • für ein Ratespiel eignen.

 

Wie das Hufeisen zum Symbol wurde

Das Pferd steht für Stärke. Mit seiner Kraft stand es von jeher im Dienst des Menschen und unterstützte ihn bei seinen Aufgaben. Als das Beschlagen der Hufe, vermutlich im 12. Jahrhundert, erfunden war, verbreitete sich schnell die Bedeutung des Hufeisens als Glücksbringer. Der Beruf des Hufschmieds war angesehen, das Arbeiten mit Metall geheimnisvoll.

Hufeisen wurden über die Stalltür gehängt, mit der Öffnung nach oben. Warum? Das Hufeisen sollte Glück bringen, vor Gefahr und Krankheit schützen, ja wahrscheinlich sogar vor bösen Mächten bewahren. Auch erinnert es in seiner Form an eine Mondsichel. Diese galt als Symbol für den Zuwachs an Reichtum.

Warum das Hufeisen mit der Öffnung nach oben hängen sollte

Niemals darf ein Hufeisen mit der Öffnung nach unten zeigen. Das Glück könnte durch die Öffnung entweichen! Aber das war nicht immer so. Diese Frage und Antwort lassen sich gut für Ihr Wissens-Spiel einsetzen.

Welcher Wirkung der Fliegenpilz seine Bedeutung als Glückssymbol verdankt

Fliegenpilze sind schön anzusehen und werden auf Fotos oder Bildern immer wieder gern dargestellt. Sie sind aber auch giftig. Das Gift erzeugt Rauschzustände.

In manchen Kulturen wurde daher der Fliegenpilz von Schamanen als Rauschmittel eingesetzt. Die extatische und berauschende Wirkung hat wahrscheinlich dazu geführt, dass der Fliegenpilz zum Glückssymbol wurde. Vorsicht vor echten Fliegenpilzen! Mit Schokolade gefüllt oder aus Tonkarton gebastelt richten sie keinen Schaden an.

 

Wie der Marienkäfer zum Glückskäferchen wurde

Im Mittelalter wurde der Käfer der heiligen Maria geweiht und wurde damit zum Marienkäfer. Er sollte die Kinder schützen und Kranke gesund machen. Wer ein Marienkäferchen fand oder zu wem es flog, der hatte Glück. Einen Marienkäfer zu töten brachte Unglück. Besondere Bedeutung hat ein Glückskäferchen mit 7 Punkten. Zahlreiche uralte Bräuche in verschiedenen Ländern ranken sich um den Marienkäfer.

Jeder ist seines Glückes Schmied

Mal abgesehen vom Spaß und dem Augenzwinkern beim Orakeln und beim Umgang mit den Glücksymbolen heißt es ja so schön: „Jeder ist seines Glückes Schmied.“ Jedoch liegt die Zukunft nicht allein in unserer Hand. Manche vertrauen auf Gott, andere nennen es Schicksal. Wenn es gut läuft, haben wir eben Glück gehabt oder wir haben es mit beeinflusst.

In der Fortsetzung finden Sie Tipps und Ideen für Glücksbringer zu Silvester. Vom Basteln, Ausschneiden, Malen und Kneten bis zum Kleben oder Falten, als Mitbringsel oder Deko ist etwas dabei.

Bildnachweis: photocrew / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: