Computer Praxistipps

Office 365: Das Büropaket von Microsoft im Abo

Lesezeit: 1 Minute Mit der Einführung von Office 365 hat Microsoft ein komplett neues Geschäftsmodell etabliert. Wollen Sie das Büropaket nutzen, mieten Sie es, anstatt es zu kaufen. Außerdem werden Ihre Möglichkeiten bei den Microsoft-Diensten Skype und OneDrive erweitert. In diesem Beitrag erfahren Sie, was Office 365 an Neuerungen bietet und für wen sich der Einsatz des neuen Büropaketes lohnt.

1 min Lesezeit

Office 365: Das Büropaket von Microsoft im Abo

Lesezeit: 1 Minute

Mit der Version Office 365 wandert das Büropaket von Microsoft in die Cloud. Anstelle einer CD erhalten Sie für die Installation einen Code. Den geben Sie im Internet ein, um die Programmsammlung herunterzuladen. Für die Laufzeit des Abos haben Sie auf demselben Weg Zugriff auf alle Aktualisierungen zu den enthaltenen Anwendungen.  

Diese Versionen gibt es von Office 365

Office 365 umfasst die Programme Word, Excel, PowerPoint, Outlook, Access, OneNote und Publisher. In der Variante Office 365 Home, lassen sich die Anwendungen für 99,- Euro/Jahr oder 10,- Euro/Monat auf fünf PCs, Macs, iPads oder Windows-Tablets nutzen. Die Version eignet sich also optimal für den Einsatz in einer mehrköpfigen Familie.

In der Variante Office 365 Personal ist die Nutzung auf einen Rechner beschränkt. Der Preis fällt dann auf 69,- Euro/Jahr bzw. 7,- Euro/Monat. Office 365 University lässt sich auf zwei Rechnern installieren und kostet 79,- Euro/Jahr. Das Abo muss aber für einen Zeitraum von vier Jahren abgeschlossen werden. Preise für Unternehmens- und Box-Versionen finden Sie unter der Internet-Adresse von Microsoft.

Welchen Mehrwert bietet Office 365?

Mit dem Office 365-Paket bietet Microsoft auch einige Extra an, die in früheren Varianten des Büroprogramms nicht zu haben waren. So wird das Gratisvolumen des hauseigenen Cloud-Speichers OneDrive, der jedem PC-Nutzer mit einem Fassungsvermögen von 15 GB zur Verfügung steht, auf ein Terrabyte aufgestockt. Reichlich Platz also, um Dokumente in der Cloud zu lagern und von jedem Rechner mit Internetzugang zugänglich zu machen.

Auch der von Microsoft zugekaufte Internet-Telefoniedienst Skype wurde erstmals als fester Bestandteil in Office 365 integriert. Office 365-Nutzer erhalten monatlich 60 Freiminuten für Gespräche ins weltweite Telefonfestnetz gratis.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: