Praxistipps

Fußball-WM 2010: Das sind die Favoriten in Südafrika

Lesezeit: 3 Minuten Spanien und Rekord-Weltmeister Brasilien sind die absoluten Topfavoriten auf den Gewinn der Fußball-WM 2010 in Südafrika. Experten geben aber auch Deutschland, England, den Niederlanden und Italien eine Chance. Einige weitere Expertentipps für die Fußball-Weltmeisterschaft überraschen allerdings.

3 min Lesezeit

Fußball-WM 2010: Das sind die Favoriten in Südafrika

Lesezeit: 3 Minuten

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika beginnt am 11. Juni 2010. Es wird also langsam Zeit, sich Gedanken über die Favoritenrollen zu machen. Hier einige Fußball-Mannschaften, die bei Experten ganz oben als Favorit für die diesjährige Fußball-WM 2010 gehandelt werden.

Fußball-WM 2010: Top-Favorit Spanien
Spanien hat es 2008 nach 44 Jahren endlich wieder geschafft, einen großen Titel zu holen. Am 29. Juni schlug die spanische Fußball-Mannschaft im Endspiel der Europameisterschaft die deutsche Nationalelf mit 1:0. Was in Europa bereits geklappt hat, möchte Spanien nun auch zur Fußball-Weltmeisterschaft erreichen. Das Endspiel zur Fußball-WM 2010 in Südafrika ist erklärtes Ziel der spanischen Mannschaft um Stürmer-Star Fernando Torres.

Bisher hat es für Spanien in einer Fußball-Weltmeisterschaft nur für Platz 4 gereicht. Dennoch geht der Europameister mit großem Selbstbewusstsein nach Südafrika. Nach ihrem EM-Titel 2008 gewannen die Spanier in der WM-Qualifikation alle zehn Spiele mit einer Tordifferenz von 28:5. Bei fast allen Experten gehört Spanien damit zu den Top-Favoriten der Fußball-WM 2010.

Fußball-WM 2010: Brasiliens Favoritenrolle
Nach dem Spielplan zur Fußball-WM 2010 greift am Dienstag, den 15. Juni 2010 als weiterer WM-Favorit der Rekordweltmeister Brasilien in das Geschehen der WM 2010 ein.

Brasilien konnte sich allerdings nicht ganz so souverän durch die Südamerika-Qualifikationsrunde spielen, wie Mitfavorit Spanien. Neun Siegen stehen sieben Unentschieden und zwei Niederlagen gegenüber. Dennoch ist Rekordweltmeister Brasilien immer für eine Favoritenrolle in einer Fußball-Weltmeisterschaft gut. Außerdem hat die Mannschaft um Trainer Carlos Dunga am Ende 33 Tore erzielt, denen nur 11 Gegentore gegenüberstanden.

Fußball-WM 2010: Ist Deutschland ein WM-Favorit?
Dem deutschen Team von Bundestrainer Joachim Löw wird ebenfalls eine Favoritenrolle zugesprochen. Immerhin ist das in der Qualifikation ungeschlagene DFB-Team seinem Ruf als Turniermannschaft in der Vergangenheit fast immer gerecht geworden. Warum sollte dies bei der Fußball-WM 2010 in Südafrika anders sein?

Deutschland erreichte bei der Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz und der Fußball-WM 2002 in Japan und Südkorea jeweils das Finalspiel, das es aber leider nicht für sich entscheiden konnten.

Spanien war bei der EM 2008 einfach zu stark und auch gegen Brasilien musste man sich bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2002 0:2 geschlagen geben. Bei der Fußball-WM 2006 belegte Deutschland im eigenen Land immerhin Rang drei nach einem 3:1-Sieg gegen Portugal.

Fußball-WM 2010: Niederlande ebenfalls ein Mitfavorit
Die Niederlande zählt ebenfalls zu den Favoriten auf den Titel der Fußball WM-2010. Bereits in der Europameisterschaft 2008 begeisterte Oranje die Zuschauer mit seinem Offensivfußball, dem selbst die Franzosen und die Italiener kaum etwas entgegensetzen konnten. Umso überraschender kam dann das Aus im Viertelfinale nach einer 1:3-Niederlage gegen Russland.

Fußball-WM 2010: Auch England gehört zu den Favoriten
Fabio Capello übernahm im Dezember 2007 den Posten des englischen Nationaltrainers, nachdem England die EM-Teilnahme 2008 in einem Spiel gegen Kroatien verpasst hatte. Zwei Jahre später, nach einer sehr erfolgreichen WM-Qualifikation, sind alle anfänglichen Zweifel an dem italienischen Trainer vergessen.

Entsprechend hoch sind die Erwartungen an die Mannschaft aus England. Das Erreichen des Finals gehört zum erklärten Ziel von Capello und auch David Beckham glaubt, dass England als Mitfavorit der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 durchaus Chancen auf den Titel hat.

Fußball-WM 2010: Italien als Favorit für den Titel?
In den letzten beiden Jahren musste die italienische Mannschaft viel Kritik einstecken. So stand die Mannschaft von Trainer Marcello Lippi, ebenso wie der Trainer selbst, immer wieder im Mittelpunkt von kontroversen Diskussionen. Man warf ihm vor, dass Italien zu unattraktiv spielt und die Mannschaft überaltert ist.

Dennoch marschierte Italien ohne Niederlage durch die Fußball-Qualifikation und man darf sie daher getrost wieder zum Kreis der großen Favoriten für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika zählen.

Fußball-WM 2010: Geheimtipp Elfenbeinküste
Was 2006 bei der ersten Teilnahme an einer Fußball-Weltmeisterschaft noch mit dem Aus nach der Vorrunde endete, kann 2010 durchaus zu einem Höhepunkt einer beispiellosen Entwicklung werden. Nicht wenige sehen die Elfenbeinküste als den Favoriten für den Titel der WM 2010.

Anders als Gastgeber Südafrika, dem nur geringe Chancen auf den WM-Titel eingeräumt werden, konnte die Elfenbeinküste die Qualifikationsphase ungeschlagen überstehen. Das Team um den Superstar Didier Drogba vom FC Chelsea wird durch viele weitere Stars aus den europäischen Top-Ligen ergänzt, sodass die Elfenbeinküste ebenfalls zu den Favoriten auf den WM-Titel der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 gehört.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: