Praxistipps

WM 2010-Finale: Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft

Lesezeit: 3 Minuten Wer wird bei der WM 2010 im Finale stehen? Alle 32 Mannschaften, die an der Fußball-Weltmeisterschaft teilnehmen, möchten das Endspiel erreichen - schaffen werden dies aber nur zwei. Vieles spricht dafür, dass Brasilien, Spanien, die Elfenbeinküste oder vielleicht sogar Deutschland im Endspiel stehen. Am 11. Juli wissen wir mehr, denn ab 20:30 Uhr wird die Finalbegegnung im TV übertragen.

3 min Lesezeit

WM 2010-Finale: Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft

Lesezeit: 3 Minuten

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika beginnt mit dem Eröffnungsspiel am Freitag, den 11. Juni 2010. Genau einen Monat nach Anpfiff der WM 2010 wird im Spiel Nummer 64 im Endspiel der neue Fußball-Weltmeister ermittelt. Ausgetragen wird das WM-Finale im Soccer City Stadion in Johannesburg.

Einen Tag zuvor treffen im "kleinen Finale der WM 2010" im Spiel um Platz 3 nach zwei spielfreien Tagen die gegnerischen Mannschaften im Nelson Mandela Bay Stadion von Port Elizabeth aufeinander. Der Spielplan für die WM 2010 sieht vor, dass das Spiel am 10. Juli 2010 um 20:30 Uhr angepfiffen wird.

WM 2010-Finale: Steht Deutschland im Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft?
Das deutsche Team von Bundestrainer Joachim Löw konnte die WM-Qualifikation ungeschlagen überstehen und ist in der Vergangenheit seinem Ruf als Turniermannschaft fast immer gerecht geworden. Setzt sich dieser Trend fort, könnte die deutsche Auswahl durchaus das WM-Finale der diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft erreichen.

Deutschland ist darüber hinaus das Land, dessen Mannschaft bisher am häufigsten ein WM-Finale erreichte, denn bisher stand die deutsche Mannschaft sieben Mal in einem Endspiel einer Fußball-Weltmeisterschaft. Leider ist es der deutschen Auswahl aber bisher nur drei Mal gelungen, ein WM-Finale zu gewinnen.

Die deutsche Mannschaft erreichte bei der Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz und der Fußball-WM 2002 in Japan und Südkorea jeweils das Finalspiel. Leider konnten wir nicht als Sieger vom Platz gehen. Spanien war im Endspiel der EM 2008 zu stark und auch gegen Brasilien musste man sich bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2002 im Finale 0:2 geschlagen geben. Bei der Fußball-WM 2006 belegte Deutschland im eigenen Land immerhin im kleinen Endspiel Rang drei nach einem 3:1-Sieg gegen Portugal.

Bevor man laut über das Endspiel nachdenkt, geht es aber zunächst einmal darum, während der Vorrunde das eigene Spiel zu finden. Und die Gruppe für Deutschland ist nicht zu unterschätzen.

Spanien kann das Finale der WM 2010 erreichen
Vieles spricht dafür, dass Spanien das Endspiel der diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft erreichen wird. Nach 44 Jahren hat es Spanien 2008 endlich wieder geschafft, in einem Endspiel einen großen Titel zu holen.

Am 29. Juni schlug die spanische Mannschaft im Endspiel der Fußball-Europameisterschaft die deutsche Nationalelf mit 1:0. Was in Europa bereits geklappt hat, möchte Spanien nun auch in der WM 2010 erreichen. Das Endspiel zur Fußball-WM 2010 ist daher das wichtigste Ziele der spanischen Mannschaft um Stürmer-Star Fernando Torres.

Bisher hat es für Spanien in einer Fußball-Weltmeisterschaft nur zu Platz 4 gereicht. Noch nie hat man bei einer Fußball-Weltmeisterschaft in einem Endspiel gestanden. Dennoch geht der Europameister mit großem Selbstbewusstsein nach Südafrika. Die Spanier gewannen in der WM-Qualifikation alle zehn Spiele mit einer Tordifferenz von 28:5, sodass sie bei fast allen Experten zu den Top-Favoriten der Fußball-WM 2010 gehören.

Brasilien stand schon sechs Mal in einem Finale einer Fußball-Weltmeisterschaft
Brasilien erreichte bislang sechs Mal ein WM-Finale. Und Brasilien konnte als einzige Mannschaft bisher fünf Mal ein Endspiel einer Fußball-Weltmeisterschaft für sich entscheiden.

Einiges spricht dafür, dass Brasilien auch im Finale der WM 2010 stehen wird. Allerdings konnte sich Brasilien nicht ganz so souverän durch die Südamerika-Qualifikationsrunde spielen, wie Mitfavorit Spanien. Dennoch ist der Rekordweltmeister immer für ein Endspiel in einer Fußball-Weltmeisterschaft gut.

Zieht die Elfenbeinküste ins Finale der WM 2010 ein?
Bei der ersten Teilnahme an einer Fußball-Weltmeisterschaft im Jahr 2006 hat die Elfenbeinküste sicher noch nicht ernsthaft an das Endspiel gedacht. Vielmehr endete die WM-Teilnahme mit dem Aus nach der Vorrunde. 2010 kann aber durchaus zu einem Höhepunkt einer beispiellosen Entwicklung werden, denn nicht wenige sehen die Elfenbeinküste als den Geheim-Favoriten für den Titel der WM 2010, der zumindest im Endspiel stehen könnte.

Steht Italien im Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft 2010?
Die italienische Mannschaft musste in den letzten beiden Jahren viel Kritik einstecken. Insbesondere wirft man der Mannschaft vor, dass sie zu unattraktiv spielt und die Mannschaft insgesamt überaltert ist. Dennoch marschierte Italien ohne Niederlage durch die Fußball-Qualifikation. Man darf sie daher durchaus wieder zum Kreis der großen Favoriten für die Teilnahme am Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika zählen.

Auch statistisch sieht es für die Italiener gar nicht schlecht aus. Von der ersten Fußball-Weltmeisterschaft 1930 einmal abgesehen, als sich Uruguay und Argentinien im Finale gegenüberstanden, waren bis auf 1978 in einem WM-Turnier immer Brasilien, Deutschland oder eben Italien in einem Endspiel der jeweiligen Fußball-Weltmeisterschaft vertreten.

Hat Südafrika Chancen auf eine Teilnahme am Endspiel der WM 2010?
Dem Gastgeber Südafrika werden nur geringe Chancen auf eine Teilnahme am Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft eingeräumt. Die Mannschaft gilt vielmehr als Außenseiter.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: