Verbrauchertipps

Gepäckverlust: Was tun, wenn Ihr Koffer auf der Flugreise verloren geht?

geschrieben von Cornelia Lohs

Jährlich werden über 25 Millionen Gepäckstücke fehlgeleitet. Bei weltweit 2,2 Milliarden Passagieren im Jahr ist das nicht einmal ein Prozent. Diese Statistik nützt Ihnen natürlich wenig, wenn Sie selbst betroffen sind. Lesen Sie hier, wie Sie bei Verspätung oder Gepäckverlust vorgehen.

Steht Ihr Gepäck nicht auf dem Band, begeben Sie sich unverzüglich zum "Lost and Found"-Schalter, der sich in der Gepäckhalle befindet. Dort melden Sie den Gepäckverlust, wofür Sie den Gepäckschein benötigen. Der wurde beim Check-in auf die Rückseite Ihrer Bordkarte geklebt. Auf dem Verlustformular sollten Sie das verloren gegangene Gepäckstück so genau wie möglich beschreiben.

Tipp: Fotografieren Sie Ihr Gepäck vor Abflug, denn so kann es im Fall eines Verlustes leichter identifiziert werden. Notieren Sie vor der Abreise auch die Maße.

Sie erhalten eine Kopie der Verlustmeldung, die Sie gut aufbewahren sollten. Sobald Ihr Gepäck auftaucht, werden Sie telefonisch informiert – sofern Sie Ihre Handynummer hinterlassen haben. In vielen Ländern bekommen Sie Ihr Gepäck aber auch ohne vorherigen Anruf direkt zu der auf dem Verlustformular angegebenen Adresse geliefert. Oft noch am selben Tag oder am nächsten Morgen.

Nur in Ausnahmefällen müssen Sie mehr als zwei oder drei Tage auf Ihr Gepäck warten. Das hängt natürlich immer auch davon ab, wo sich Ihr Urlaubsort befindet – in einer Stadt mit Flughafennähe oder in einer entlegenen Gegend. 

Gepäckverlust und Sie haben keine Wäsche zum Wechseln?

Ist Ihr Koffer weg, dürfen Sie sich auf Kosten der Airline mit den nötigsten Dingen ausstatten, wie Wäsche zum Wechseln und die üblichen Toilettenartikel. Das Geld erhalten Sie natürlich nicht im Voraus. Sammeln Sie alle Kassenbelege und bewahren Sie diese gut auf, denn ohne die Belege gibt es keine Kostenerstattung. Bei einigen Airlines erhalten Sie am Flughafen ein "Overnight Kit" mit Toilettenartikeln.

Wenn Ihr Koffer wieder auftaucht, erstatten die meisten Fluggesellschaften die Ausgaben für Toilettenartikel zu 100 Prozent, für neue Kleidung aber nur zu 50 Prozent.

Tipp: Packen Sie Wäsche zum Wechseln und die nötigsten Toilettenartikel ins Handgepäck, damit Sie auch bei Gepäckverlust etwas zum Wechseln haben.

Auf diese Leistungen haben Sie bei endgültigem Gepäckverlust Anspruch

Wenn Ihr Gepäck nach einer Woche nicht wieder aufgetaucht ist, müssen Sie eine Schadensmeldung ausfüllen, auf der Sie den Kofferinhalt genauestens beschreiben (z. B. Hose, Marke: Stefanel, Preis: 180 Euro, gekauft am ….). Die Airlines leisten in der Regel innerhalb von 30 Tagen nach Eingang der Schadensmeldung Schadensersatz.

Beachten Sie aber: Nach dem Montrealer Abkommen beträgt der maximale Erstattungsbetrag für einen verlorenen Koffer 1.200 Euro, unabhängig davon, wie teuer die Kleidung und Gegenstände waren, die sich im Koffer befanden. 

Über Ihren Experten

Cornelia Lohs

Leave a Comment