Businesstipps Kommunikation

Osterwünsche ohne Kitsch – nur schön!

Lesezeit: 2 Minuten Osterwünsche müssen wie andere geschäftliche Schreiben zum Firmenimage passen. Zu Ostern sind die Karten jedoch häufig schreiend bunt, furchtbar kitschig oder krampfhaft witzig. Wählen Sie für Ihre Osterwünsche das Motiv sorgfältig aus. Eventuell lohnt es sich sogar, über eigene Karten nachzudenken. Einige Tipps, wie Sie erfolgreiche Ostergrüße schreiben, lesen Sie in diesem Beitrag.

2 min Lesezeit

Osterwünsche ohne Kitsch – nur schön!

Lesezeit: 2 Minuten

Planen Sie, Osterwünsche in großen Stil zu verschicken? Es soll nicht nur eine nette Aufmerksamkeit sein, sondern eine eher groß angelegte Kundenaktion sein? Dann macht es Sinn, für die Osterwünsche eine eigene Karte zu entwerfen.

Osterwünsche: Pfiffig eine eigene Karte gestalten

Kreieren Sie für die Osterwünsche eigene Karten, haben Sie natürlich die beste Möglichkeit, die Karten ganz individuell zu gestalten. Dazu einige Ideen:

  • Ihr Firmenlogo einmal anders – integrieren Sie einfach ein Ostermotiv. Mit einem entsprechenden Grafikprogramm können Sie dies auch am eigenen PC realisieren.
  • Ihre Branche feiert Oster: Als Kfz-Händler gibt es das Auto voller Ostereier, in der Möbelbranche sitzen die Osterhasen auf dem Sofa, für den Floristen bringt der Osterhase den Blumenstrauß. Sicherlich finden Sie auch für Ihre Osterwünsche ein passendes Motiv, das Ihre Branche und Ostern verbindet.

 

  • Ihr Firmengebäude lädt zum Ostereiersuchen ein: Wie wäre es mit einer Zeichnung oder einem Foto Ihres Firmengebäudes, darin verstecken Sie jede Menge Ostereier. Das Suchen macht Ihren Kunden bestimmt Spaß.
  • Osterwünsche in Ei-Form: Da braucht man nicht mehr viele Worte, einfach Logo einstanzen, kurzer Grußtext – fertig.
  • Osterhase mit Sprechblase und entsprechenden Text.

Osterwünsche: Karte oder Brief?

Briefe sind doch viel persönlicher – eine weit verbreitete Meinung. Wenn schon Osterwünsche, dann ganz persönlich und per Brief. Ist das wirklich die richtige Vorgehensweise? Bevor Sie sich entweder für einen Brief oder eine Karte entscheiden, überlegen Sie bitte ganz genau, wie viel sinnvollen Text Sie schreiben können und wollen.

Wenn Ihnen nicht mehr als ein oder zwei Zeilen einfallen, ist die Karte auf jeden Fall die bessere Alternative. Mit einem schönen Motiv, können auch wenige Worte sehr effektvoll sein.

Ein Brief macht nur dann Sinn, wenn Sie mehr zu sagen haben, zum Beispiel weil

  • Ihre Beziehung zum Kunden über das übliche, wenig persönliche Kundenverhältnis hinausgeht.
  • Ihre Geschäftsbeziehung gepflegt oder vertieft werden soll.
  • ein privates, persönliches Verhältnis besteht.
  • der Brief als Zusatz zu einem Osterpräsent dient.

Lesen Sie weiterführende Artikel zum Thema "Ostergrüße":

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...