Lebensberatung Praxistipps

Wie Sie den neuen Partner Ihrem Kind stressfrei vorstellen

Lesezeit: 2 Minuten Wenn Sie als alleinerziehendes Elternteil einen neuen Partner gefunden haben, möchten Sie, dass er sich gut mit Ihrem Kind versteht. Dabei stellt sich die Frage, wann der richtige Zeitpunkt zum Vorstellen ist und an welchem Ort das erste Kennenlernen stattfinden sollte. Es ist wichtig, dass sich Ihr neuer Partner gut mit Ihrem Kind versteht, daher sollten Sie beide einander stressfrei vorstellen.

2 min Lesezeit
Wie Sie den neuen Partner Ihrem Kind stressfrei vorstellen

Wie Sie den neuen Partner Ihrem Kind stressfrei vorstellen

Lesezeit: 2 Minuten

Die Meinung Ihres Kindes ist von Bedeutung, wenn ein neuer Partner in Ihr Leben tritt. Ein Kind beurteilt diesen, ohne dass es eine Strategie verfolgt aber auch ohne Rücksicht. Ihr Kind wird seine ehrliche Meinung kundtun. Dies geschieht nicht immer nur durch Worte, denn auch Handlungen zeigen häufig, wie Ihr Nachwuchs zu Ihrem neuen Partner steht.

Eine Absicht steckt jedoch in der Regel nicht dahinter, auch wenn es für Sie so erscheinen mag, dass Ihre Tochter oder Ihr Sohn sich aggressiv verhält. Es ist einfach nur ehrlich. Ihr neuer Partner stimmt sicherlich gerne gemeinsam den richtigen Zeitpunkt ab, damit Sie ihm Ihrem Kind stressfrei vorstellen können. Eine Faustregel gibt es nicht, allerdings sollten Sie Ihrem Kind den Partner erst dann stressfrei vorstellen, wenn Sie und Ihr neuer Partner sicher sind, dass Sie beide eine feste Beziehung möchten.

Sollte Ihr Kind bereits älter sein, haben Sie zudem die Chance vernünftig mit ihm reden zu können, dennoch reagieren auch ältere Kinder häufig zunächst mit Abwehr. Setzen Sie Ihren Nachwuchs niemals unter Druck, sondern lassen Sie ihm Zeit sich mit der Situation anzufreunden, damit auch Ihr neuer Partner sich an Ihren Sprössling gewöhnen kann.

Der richtige Ort zum Kennenlernen

Sind Ihre Kinder noch jünger, sollten Sie einen neutralen Ort auswählen, um Ihren Partner stressfrei vorstellen zu können. Machen Sie beispielsweise einen Ausflug zusammen, bei dem sich Ihr Nachwuchs und Ihr neuer Partner ohne Druck kennenlernen können. So wird Ihr neuer Partner auch nicht als Eindringling empfunden. Verbringen Sie gemeinsam Zeit miteinander, bevor Ihr Partner Sie alleine verlässt und Sie ohne ihn mit Ihren Kindern nach Hause fahren.

Unternehmen Sie etwas Spannendes, an dem Ihre Kinder Spaß haben. So haben Ihre Kinder den neuen Partner an Ihrer Seite in guter Erinnerung und freuen sich bereits auf das nächste Treffen. Stressfrei vorstellen, bedeutet das Kennenlernen ohne Zwang zu gestalten.

Das Kennenlernen im eigenen Zuhause wird dagegen von vielen Kindern als direkte Bedrohung empfunden und ist nicht besonders förderlich. Sie sollten Ihre Kinder auch niemals zu einem Treffen mit dem neuen Partner überreden, stellen Sie diesen erst vor, wenn Ihre Kinder aus freiem Willen dazu bereit sind. Selbst wenn das erste Treffen erfolgreich verlaufen ist, brauchen Ihre Kinder dennoch Zeit, um den neuen Partner an Ihrer Seite akzeptieren zu können. Lassen Sie Ihren Kindern genug Zeit dazu.

Bildnachweis: Rido / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: