Familie Praxistipps

Welche Weihnachtsgeschenke wünschen sich Kinder?

Lesezeit: 2 Minuten Oft quillt der Wunschzettel der Kinder über. Für was sollen sie sich entscheiden, wenn ihnen die Werbung im Fernsehen und Hochglanzprospekte tolles Spielzeug präsentieren. Auch Eltern sind angesichts dieser Fülle überfordert. Unsere Ratschläge helfen Ihnen, für die Weihnachtsgeschenke eine richtige Auswahl zu treffen.

2 min Lesezeit

Welche Weihnachtsgeschenke wünschen sich Kinder?

Lesezeit: 2 Minuten

Wahre Herzenswünsche
Finden Sie heraus, welche Weihnachtsgeschenke Ihrem Kind wichtig sind. Viele Wünsche entpuppen sich oft als Strohfeuer, die nur genannt werden, weil die Spiel- oder Klassenkameraden davon reden. Denken Sie an die letzten Geschenke zurück.

Wurden Wünsche erfüllt, die nun ungenutzt in der Ecke liegen? Fragen Sie Ihr Kind, was es mit dem Spielzeug machen möchte. Gerät Ihr Nachwuchs ins Schwärmen, sollte dieser Herzenswunsch unbedingt auf dem Gabentisch liegen.

Statussymbole
Markenkleidung, das neueste Handy oder das aktuelle Computerspiel sind teuer und entsprechen nicht unbedingt den Vorstellungen der Eltern. Vielen Kindern fällt es leichter, sich mit diesen Statussymbolen im Freundeskreis zu behaupten. Akzeptieren Sie im vernünftigen finanziellen Rahmen diese Weihnachtswünsche, wenn Sie merken, wie sehr sich Ihr Kind darüber freut.

Pädagogisch wertvolle Weihnachtsgeschenke
Garantiert schadstofffreies Spielzeug aus Naturholz ist zwar robust, aber viele Kinder finden buntes Kunststoffspielzeug spannender. Für Eltern ist es manchmal ein harter Lernprozess, wenn sie merken, dass Kinderwünsche nicht immer dem gewünschten Niveau entsprechen. Aber die schönen Holzbauklötze haben keinen pädagogischen Nutzen, wenn sie in der Ecke liegen oder als Wurfgeschosse eingesetzt werden. Dagegen können mit hässlichen Actionfiguren fantasievolle Welten erkundet werden.

Vorsicht Falle
Wenn Kinder vom Spielzeug der anderen schwärmen, müssen Sie nicht unbedingt hellhörig werden. Was andere haben, ist immer viel spannender als das eigene, immer verfügbare Spielzeug. Nicht immer möchten Kinder alles besitzen, denn manche Sachen verlieren ihren Zauber, wenn sie zum eigenen Kinderzimmer gehören.

Unkonventionelle Wünsche
Oft staunen Eltern über die ungewöhnlichen Wünsche ihrer Kinder: Schnee zu Weihnachten, ein Kinderwagen für die Stofftiere Ihres Sohnes, einen Fußball für die Tochter! Lachen Sie Ihr Kind bitte nicht aus, sondern freuen Sie sich über Ihr phantasievolles Kind. Mit seinem eigenen Kopf entwickelt es sich garantiert zu einer kreativen, eigenständigen Persönlichkeit.

Kunterbunte Geschenkwelt
Kinder sind meistens mit einem Hauptgeschenk schon glücklich und zufrieden. Aber auch die Verwandtschaft möchte die Kleinen mit Geschenken beglücken. Das muss nicht immer Spielzeug sein. Ermuntern Sie Ihr Kind, sich Anziehsachen, Kalender, Puzzles oder Geld für eine größere Anschaffung zu wünschen. Und auch wenn es Kinder zunächst nervt, Bücher und Gesellschaftsspiele dürfen auf dem Gabentisch einfach nicht fehlen.

Verschenken Sie Zeit
Die Weihnachtszeit erinnert Sie an das kostbarste Geschenk, dass Sie Ihrem Kind geben können. Verbringen Sie viel Zeit gemeinsam: Beim Plätzchen backen, Weihnachtsbücher vorlesen oder Tannenbaum schmücken erleben Sie zusammen mit Ihren Kindern viel Spaß. Und für die Weihnachtstage reservieren Sie bewusst einige Stunden für Ihre Kinder, in denen sie gemeinsam die Geschenke aufbauen und ausprobieren.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: