Familie Praxistipps

Weihnachten: Originelle Geldgeschenke für Jugendliche

Lesezeit: 2 Minuten Jugendliche wünschen sich zu Weihnachten meistens Geldgeschenke. Ein eigenes Konto oder eine Prepaid Kreditkarte mit 50 oder 100 Euro Guthaben sind origineller als Bargeld in der Karte und kommen bei den Beschenkten immer gut an.

2 min Lesezeit
Weihnachten: Originelle Geldgeschenke für Jugendliche

Autor:

Weihnachten: Originelle Geldgeschenke für Jugendliche

Lesezeit: 2 Minuten

Mit einem Bargeldgeschenk zu Weihnachten kann man im Grunde genommen nichts falsch machen. Allerdings ist es nicht sehr einfallsreich, die Scheine nur in eine Karte zu stecken. Viel origineller ist es, den Betrag in Form eines Kontos, einer Spar- oder Kreditkarte auf Guthabenbasis zu verschenken, denn Geldgeschenke sollten nicht zinslos im Sparschwein liegen.

Ein Konto zu Weihnachten: So lernen Jugendliche den kontrollierten Umgang mit Geld

Dem heranwachsenden Kind ein Konto einzurichten ist nicht nur eine gute Geschenkidee, sondern auch sinnvoll, denn damit erlernt es den vernünftigen Umgang mit Geld. Da bei diesem Konto keine Überziehung möglich ist, lernen Kinder so, sich das Geld besser einzuteilen.

Über Internet-Banking haben Eltern zudem die Möglichkeit, einen Blick auf das Konto der Kinder zu werfen und können bei Bedarf mit dem Kind den aktuellen Saldo des Kontos besprechen. Bei einem Jugendkonto ist die Kontoführung kostenlos und viele Banken und Sparkassen bieten zudem eine Verzinsung auf das Guthaben an, die sehr oft über dem Zinsniveau vom klassischem Sparbuch liegt.

Ansonsten ist das Jugendkonto dem normalen Girokonto für Erwachsene sehr ähnlich. Der Jugendliche erhält zudem eine Bankkarte, bei Sparkassen auch eine EC-Karte, mit der er Kontoauszüge am institutseigenen Auszugsdrucker sowie an Geldautomaten abholen kann.

Eine Prepaid Kreditkarte zu Weihnachten: Guthabenverzinsung und originelles Design

Die mehrfach ausgezeichnete Payango Prepaid Visa Card der Landesbank Baden-Württemberg (BW-Bank) wird für Jugendliche ab 12 Jahren angeboten. Die Karte bietet ein Prozent Guthabenzinsen auf den geladenen Betrag, weshalb sich die Karte auch hervorragend als „Sparkarte“ eignet. Aufgeladen mit 50 oder 100 Euro ist sie ein beliebtes Geschenk bei Jugendlichen, die so den vernünftigen Umgang mit einer Kreditkarte lernen – und da es sich um eine Kreditkarte auf Guthabenbasis handelt, ist eine Verschuldung ausgeschlossen.

Die Vorderseite der Payango Card lässt sich frei gestalten. Dabei stehen hunderte Galeriebilder zur Verfügung. Man kann natürlich auch ein Foto des Beschenkten hochladen. Die Payango Prepaid Visa Card kostet für Jugendliche 20 Euro Jahresgebühr. Es fallen übrigens keine Aufladegebühren an, wie dies bei vielen anderen Prepaid Kreditkarten der Fall ist.

Bildnachweis: Firma V / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: