Hobby & Freizeit Praxistipps

Viren, Würmer und Trojaner

Jeden Tag landen News-Meldungen über neue Viren, Würmer und Trojaner in tausenden Postfächern. Wie ernst ist die Bedrohung durch diese Schädlinge wirklich? Wir geben Ihnen einen kleinen Einblick in die Gefahren, die durch Viren & CO. drohen.

Viren, Würmer und Trojaner

Virus
Bei einem Virus handelt es sich um ein Programm, das sich in der Regel selber kopiert und sich so entweder auf dem Computer des Anwenders oder im Netzwerk verbreitet. Ein Virus kann entweder nur eine harmlose Textmeldung ausgeben oder die ganze Festplatte löschen.

Würmer
Würmer sind den Viren sehr ähnlich. Sie können entgegen den Viren Kopien von sich selbst erzeugen und sich so über E-Mail weiterverbreiten. Es gibt aber auch Viren die sich ähnlich verhalten, so z.B. der bekannte „Love Letter“ Virus.

Trojaner
Bei einem Trojaner handelt es sich um ein Programm im Programm. So kann sich in einem scheinbar nützlichen Programm, das Sie per E-Mail bekommen oder sich aus dem Internet heruntergeladen haben, ein Programm verstecken, dass z.B. bestimmte Daten an einen bestimmten Empfänger übermittelt oder Ihren Rechner gänzlich für Angriffe von außen „freischaltet“.

Wie können Sie sich schützen?
 Sie sollten unbedingt einen Virenscanner auf Ihrem Rechner installieren. Damit ist es aber nicht getan, das Wichtigste ist, den Virenscanner ständig zu aktualisieren. Denn genau so schnell wie neue Viren in Umlauf gebracht werden stehen auch Updates für entsprechende Virenscanner zur Verfügung. Am besten sichern Sie sich mit einem Paket ab, das einen Virenscanner beinhaltet, der auch Ihre E-Mail überprüft, auf gefährliche Scripte in Webseiten hinweist und eine Firewall-Funktionalität bietet.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: