5 Kostenfallen, die Sie bei Krediten vermeiden können

Wie Sie 5 Kostenfallen bei Krediten vermeiden

Der Kauf eines Autos steht ins Haus oder man plant einen Hausumbau. Die wenigsten Verbraucher haben so viel Geld, um diese Anschaffungen bar zu bezahlen. Aus diesem Grund wird immer häufiger ein Kredit aufgenommen, zumal der Leitzins der EZB auf einem historischen Tief ist. Viele Banken und Online-Kreditinstitute bieten attraktive Zinsen an, was einen Kredit sinnvoll macht.

Letztendlich sollte auf die Kostenfalle bei Krediten geachtet werden.

1) Kostenfalle bei Krediten

Wer bei einem verbindlichen Kreditangebot einen niedrigen Effektivzinssatz erhält, der kann sich freuen. Doch meist sieht es in der Praxis anders aus, denn ein Kredit rechnet sich nicht nur aus den Zinsen, es gibt weitere Faktoren die Kreditkosten steigen lassen. Viele Verbraucher vermuten eine versteckte Kostenfalle bei Krediten, eigentlich nur bei risikoreichen Krediten ohne Bonitätsabfrage (schufafrei).

2) Vorsicht beim Ratenkredit

Aber das ist nicht so, denn auch bei einem normalen Ratenkredit versteckt sich eine ganze Reihe von Kosten. Die größte Kostenfalle bei Krediten sind die Kreditnebenkosten. Allerdings bezeichnen Banken diese so nicht, sondern es sind Begriffe wie Kreditaufstockungen, Restschuldversicherungen, Ratenaussetzungen oder Sondertilgungen. Ein Hinweis dazu: Kreditgebühren sind nach dem BGH-Urteil nicht zulässig.

3) Die Restschuldversicherung

Der Verbraucher wird zur Kasse gebeten, mit einer Absicherung der Bank. Mit einer Restschuldversicherung versichert sich die Bank gegen einen Zahlungsausfall. Der Verbraucher bezahlt daher höhere Kreditkosten. Ärgerlich ist es, wenn die Bonität des Verbrauchers eine Restschuldversicherung verlangt. D. h. ohne gibt es keinen Kredit. Aber nach einem neuen BGH-Urteil sind Kosten für alte Restschuldversicherung nicht zulässig, der Verbraucher kann sie sich zurückholen.

Aber nicht nur als Absicherung der Bank für einen Zahlungsausfall wird eine Restschuldversicherung angeboten. Meist wird es so interpretiert, dass sie eine Absicherung des Kreditnehmers für den Fall des Todes, Krankheit oder Arbeitslosigkeit darstellt. Aber zum Abschluss einer Restschuldversicherung ist zu sagen, dass sie nicht immer in Aktion tritt. So wird beispielsweise bei psychischen Erkrankungen in aller Regel kein Versicherungsschutz angeboten.

4) Flexibilität bei Krediten

Wer sich Flexibilität bei einem Kredit, der Tilgung oder der Rückzahlung oder gar bei einer Aufstockung wünscht, der zahlt. Damit aus dieser Flexibilität keine Kostenfalle bei Krediten wird, sollte das Angebot genau geprüft werden. Ein prädestinierter Fall von Kreditnebenkosten sind die Kosten um die Sondertilgung. Dem gegenüber steht die Bank, die Angst um ihre geplanten Zinseinnahmen hat.

Ebenso geht es bei der Option der Ratenaussetzung, die in finanziellen schwierigen Lagen eine existenzielle Erleichterung mit sich bringen kann. Außerdem gibt es Zusatzkosten bei der Kreditaufstockung. Wer seinen Kredit gut plant, kann unter Umständen eine später notwendige Kreditaufstockung vermeiden oder klein halten.

5) Der schufafreie Kredit

Darüber hinaus stellt sich die größte Kostenfalle bei den schufafreien Krediten dar. Diese Kosten sind nicht versteckt, sondern werden offen dargelegt. Es sind die höheren Zinsen als bei regulären Krediten, die diese Kredite teurer machen. Jeder Geldgeber oder Bank hat bei Krediten ohne Schufa (ohne Bonitätsabfrage) ein höheres Ausfallrisiko. Das wird über den hohen Zins abgerechnet.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser, in diesem Fall heißt es Vergleich. Damit ein Kreditsuchender den für ihn besten Kredit findet, sollte er verschiedene Angebote miteinander vergleichen. Im Internet stehen kostenlose Online-Kreditvergleiche zu Verfügung, die einen schnellen Überblick und die tatsächlichen Konditionen verschaffen. Es handelt sich dabei um ein individuelles Angebot, d. h. es berücksichtigt die Finanzlage des Kreditsuchenden.

Außerdem ist es sinnvoll für einen Kredit die passende Kreditform auszuwählen. So sind die speziellen Online-Autokredite für den Kauf von Neu- und Gebrauchtwagen, meist günstiger als ein Online-Kredit der einen allgemeinen Verwendungszweck hat.

Wer diese Dinge beachtet, kann eine Kostenfalle bei Krediten umgehen.

Veröffentlicht am 14. August 2015