Businesstipps

HR Agenda 2011

Lesezeit: 1 Minute Die Schalter für eine expansive Tarif- und Personalpoltik im Jahre 2011 sind umgelegt. Kräftige Lohnerhöhungen und eine Expansion von Personaldienstleistungen sind vorgezeichnet.

1 min Lesezeit

HR Agenda 2011

Lesezeit: 1 Minute

Für das Jahr 2010 war ich noch etwas skeptischer als für 2011. Ich ging davon aus, dass sich die einzelnen Branchen sich recht uneinheitlich entwickeln würden. Gute volkswirtschaftliche Daten vermitteln am Ende des jahres ein besseres Bild als von vielen Experten prognostiziert. Für 2011 scheinen mir weitere stabile Aufwärtstendenzen erkennbar.

HR Agenda 2011: Der positive Trend wird sich in der Personal- und Tarifpolitik erkennbar machen
Nach vielen Jahren der Lohnzurückhaltung wird es zu einer deutlichen Erhöhung der Löhne und Gehälter kommen. Das hat im Wesentlichen drei Gründe:

  • Die Gewinnerwartungen der Unternehmen steigen.
  • Der demografische Wandel führt zu einer Verknappung der Fachkräfte.
  • Im innereuropäischen Vergleich wird der Druck auf das "Billiglohnland" Deutschland größer. 

Nich nur gute Unternehmensrenditen und eine Veknappung der Arbeitskräfte durch eine geringer werdende Zahl von jungen Arbeitskräften und ausscheidenden Arbeitnehmern (man muss ca. mit einem Nettoverlust von 200.000 Arbeitnehmern pro Jahr rechnen), sondern auch der zunehmende Druck innerhalb und außerhalb der EU – Staaten auf Deutschland wächst.

Wenn keine DM-Aufwertung mehr möglich ist, müssen sich die Preise – und somit auch die Gehälter und Löhne – erhöhen, wenn ein außenwirtschaftliches Gleichgewicht angestrebt werden soll. Lohnerhöhungen von 5 % werden keine Seltenheit sein. 

Boombranchen im Export, Gesundheit und Pflege, aber auch im Handel zwingen zu einer Expansion der personalpolitischen Angebote
Das Personalmanagement wird im Zeichen des "War of talents" materielle, aber auch immaterielle Leistungsangebote wie atrtraktive Arbeitsplätze und betriebliche Sozialeinrichtugen wieder installieren müssen.

Umkehrbar – auch aufgrund der demografischen Entwicklung – wird eine umfassende betriebliche Gesundheitsförderung sein. Zur Verbesserung der Arbeitsfähigkeit gehören:

  • Erhöhung von individueller funktionaler Kapazität der Mitarbeiter.
  • Menschengerechte, alters- und alternsgerechte Arbeitsorganisation.
  • Kompetente Führungsorganisation, Personalentwicklung, Führungsverantwortung und Arbeitskultur.
  • Erwerb professioneller Handlungskompetenz.     

 Familienorientierte Personalpolitik wird zum A§O moderner Personalpolitik im Jahre 2011. 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: