Reiseversicherung

Diese 3 Reiseversicherungen sollten Sie haben

Diese 3 Reiseversicherungen sollten Sie haben
geschrieben von Burkhard Strack

Sie planen eine Reise? Dann schweben Ihnen zunächst schöne Bilder vom Urlaubsort im Kopf herum und Sie freuen sich auf das gewählte Ziel. Neben den ganzen Annehmlichkeiten, die ein schöner Urlaub zu bieten hat, sollten Sie jedoch auch die weniger schönen Ausnahmefälle bedenken, bei denen die Reise nicht wie geplant laufen kann. In diesen Fällen sind die folgenden 3 Reiseversicherungen wichtig.

Je nachdem welche Art der Reise Sie gewählt haben, schwelgen Sie vor Ihrer Abfahrt in Fantasien über Ihren Urlaub. Manchmal kann im Urlaub selbst dann jedoch einiges schief gehen. Um vor solchen Fällen zumindest finanziell geschützt zu sein, ist es wichtig die nötigen Reiseversicherungen zu haben. Dies ersetzt zwar nicht die verlorene Urlaubszeit, minimiert aber den Schaden.

1. Ohne Auslandskrankenversicherung geht es nicht

Wer eine Reise außerhalb Europas plant, braucht zwingend eine Auslandskrankenversicherung. Sie ist das A und O der Reiseversicherungen und Pflicht für jeden Urlauber. Kommt es im Ausland zu einem Zwischenfall, der medizinischer Behandlung bedarf, zahlt die Auslandskrankenversicherung die Kosten dafür.

Gerade in Ländern wie den USA oder Kanada sind diese nämlich sehr hoch und auch in anderen Ländern wäre es ärgerlich, Behandlungskosten aus eigener Tasche zu bezahlen. Auslandskrankenversicherungen, die auch die USA und Kanada abdecken, sind bei den meisten Gesellschaften etwas teurer als Versicherungen, die diese beiden Länder nicht abdecken. Dies liegt eben an den hohen Behandlungskosten.

Dank einer Auslandskrankenversicherung werden diese Kosten von der Versicherungsgesellschaft erstattet – Versicherte müssen dafür nur alle Rechnungen und Belege bei der Versicherung einreichen. Selbst im europäischen Ausland kann eine Auslandskrankenversicherung Sinn machen und zwar wegen des Rücktransports.

Zwar sind medizinische Behandlungen über die europäische Krankenversicherungskarte, die in jede normale, deutsche Krankenversicherungskarte integriert ist, abgedeckt, wird aber ein Rücktransport fällig, wird das in der Regel nicht übernommen. Hier hilft dann ebenfalls nur die Auslandskrankenversicherung, die die Kosten dafür bezahlt.

2. Eine Reiserücktrittsversicherung schützt den Nicht-Antritt der Reise

Kann eine geplante Reise aus unvorhergesehenen Gründen wie zum Beispiel einer unerwarteten Erkrankung, die zu Reiseunfähigkeit führt, nicht angetreten werden, springt die Reiserücktrittsversicherung ein.

Alle mitreisenden Personen können über diese Versicherung versichert werden und im Schadensfall übernimmt die Versicherungsgesellschaft die Stornierungskosten der Buchung. Wichtig dafür ist, dass die Buchung überhaupt storniert werden kann, andernfalls ist der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung unnötig.

Bei der Tarifwahl sollte ein Tarif ohne Selbstbehalt ausgewählt werden. Diese sind zwar ein paar Euro teurer, dafür werden die Stornierungskosten in Gänze übernommen. Bei Tarifen mit Selbstbehalt müssen die Versicherten zum Teil noch bis zu 20 Prozent der Kosten selber tragen.

3. Die Reiseabbruchversicherung greift während der Reise

Wurde die Reise bereits angetreten, kann die Reiserücktrittsversicherung nicht mehr greifen. Kommt es dann zu einem unvorhergesehenen Zwischenfall, der die Fortsetzung der Reise unmöglich macht, hilft nur eine Reiseabbruchversicherung. Diese greift unter denselben Umständen wie eine Reiserücktrittversicherung und die Leistung umfasst die Übernahme der Reisekosten für weiterhin gebuchte Flüge, Übernachtungen oder den Mietwagen.

Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherungen werden häufig im Kombipaket angeboten und sind dann etwas günstiger, als wenn sie einzeln abgeschlossen werden. Der Leistungskatalog, ab wann die Versicherung greift, kann dem jeweiligen Versicherungsvertrag entnommen werden und sollte vor Abschluss gründlich durchgelesen werden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.

Leave a Comment