Ermitteln Sie die Kosten einer privaten Krankenversicherung

Wer eine private Krankenversicherung neu abschließt oder wechselt, sollte die Bedingungen genau prüfen

Die privaten Krankenversicherungen halten zahlreiche Tarife mit unterschiedlichen Konditionen und Kosten bereit. Wer den optimalen Versicherungsschutz zu günstigen Beiträgen finden möchte, sollte sich hinreichend beraten lassen und die vielfältigen Angebote genau vergleichen.

Bei der Wahl einer privaten Krankenversicherung handelt es sich um eine sehr nachhaltige Entscheidung. Nur wer seinem Versicherungsunternehmen lange treu bleibt, kann seine Altersrückstellung lückenlos aufbauen und so auf moderate Beiträge im Alter hoffen. Die privaten Versicherer halten eine große Vielfalt an Versicherungstarifen mit sehr unterschiedlichen Bedingungen, Leistungen und Kosten bereit.

Den richtigen Tarif zu finden, fällt hinsichtlich der riesigen Angebotslage nicht leicht. Ein Vergleich der Tarife und die Beratung durch einen Experten sind daher unerlässlich.

Preise und Leistungen gründlich prüfen
Eine private Krankenversicherung sollte grundsätzlich nur abgeschlossen werden, sofern im Vorfeld die damit verknüpften Konditionen intensiv geprüft wurden. Ist eine Police erst unterschrieben, ist dieser Schritt nicht ohne Weiteres rückgängig zu machen. Im Ernstfall hat der Kunde einen Tarif mit viel zu hohen Beiträgen oder mangelhaften Leistungen gewählt und muss dadurch unnötig hohe Kosten tragen.

Vor Abschluss eines Tarifes ist es daher notwendig, sich umfangreich über die unterschiedlichen Angebote der Versicherer zu informieren und diese mit Hilfe objektiver Kriterien zu vergleichen.

Folgende Informationsquellen dienen bei der Recherche nach PKV-Tarifen und deren Kosten:

Gute Informationen bieten unabhängige Prüfinstitute wie Stiftung Warentest, Ökotest oder die Verbraucherzentralen, welche die Tarife der privaten Krankenversicherung regelmäßig nach objektiven Kriterien testen. So stellte die Stiftung Warentest im März 2011 die Leistungen der gesetzlichen und privaten Krankenversicherung gegenüber, um den Verbrauchern eine Entscheidungshilfe geben zu können. Die Verbraucherzentralen bieten kostenpflichtige Beratungen zu Versicherungs- und Finanzthemen an.

Informationen im Internet
Eine weitere Möglichkeit, um PKV-Tarife gegenüberstellen zu können, bieten Vergleichsportale im Internet. Die Anbieter haben sich häufig auf den Finanz- oder Versicherungssektor spezialisiert und können dementsprechend eine Vielzahl von Informationen hinsichtlich dieser Themen anbieten. Viele Portale halten zudem einen speziellen Rechner bereit, mithilfe dessen Verbraucher die PKV-Beiträge vergleichen können.

Der besondere Nutzen dieser Variante besteht darin, dass der Verbraucher sowohl Vor- als auch Nachteile des jeweiligen Tarifes unverzüglich einsehen kann. Solch eine Online-Berechnung ist nicht in der Lage, die professionelle Beratung eines Experten gänzlich zu ersetzten. Er bietet aber eine gute erste Orientierung und kann als Grundlage für das Gespräch mit dem PKV-Experten dienen.  

Veröffentlicht am 13. Oktober 2011