Privathaftpflicht: Neue Tarife bieten mehr Schutz als alte Verträge

Privathaftpflicht: Neue Tarife bieten mehr Schutz als alte Verträge

Ist Ihre Haftpflichtversicherung noch auf dem neuesten Stand? Verträge, die bereits seit fünf Jahren oder länger laufen, bieten mitunter erheblich weniger Schutz als die aktuellen Angebote der Versicherer. Die Stiftung Warentest empfiehlt daher, sich den Aktenordner vorzunehmen und den eigenen Versicherungsschutz auf Lücken und nicht enthaltene Leistungen zu überprüfen.

Erfahren Sie hier, worauf Sie bei der privaten Haftpflichtversicherung achten sollten.

Sie ist die wichtigste Versicherung von allen: Die private Haftpflicht springt dann ein, wenn ein kleiner Fehler schwere Folgen haben kann. Wer anderen einen Schaden zufügt, kann haftbar gemacht werden. Das gilt nicht nur für Sach-, sondern auch für Personenschäden. Gerade bei Letzteren kann ein Schadensersatz schnell in schwindelnde Höhen steigen. Ein umfassender Versicherungsschutz ist dann Gold wert.

Doch gerade wer schon lange den Schutz einer privaten Haftpflichtversicherung genießt, sollte regelmäßig prüfen, ob die vertraglich vereinbarten Leistungen noch zeitgemäß sind.

Guter Schutz muss nicht teuer sein

Im Rahmen eines groß angelegten Versicherungs-Checks nahm die Stiftung Warentest Ende 2014 235 Privathaftpflichtversicherungstarife für Familien unter die Lupe. Das Ergebnis überraschte. Schon für einen überschaubaren Jahresbeitrag von rund 50 Euro gibt es Versicherungsverträge mit vorbildlicher Leistung. Insgesamt durften sich 111 Angebote über das Testurteil "sehr gut" freuen. Vier Tarife erzielten sogar die Traumnote 0,7. Den nahezu perfekten Schutz gibt es schon für unter 100 Euro.

Auffällig ist auch: Viele Tarife bieten heute bessere Leistungen als noch vor fünf Jahren – zum Teil sogar zu geringeren Beiträgen. Die Tester der Stiftung Warentest empfehlen daher allen Haushalten, den Versicherungsschutz der Haftpflicht zu prüfen und eventuell einen neuen Vertrag abzuschließen.

Wie gut Ihre aktuelle Haftpflichtversicherung ist, können Sie mit dem Privathaftpflicht-Check der CosmosDirekt schnell und bequem online prüfen. Der Online-Tarifschutz vergleicht Ihren derzeitigen Versicherungsschutz (egal bei welchem Anbieter) mit Verbraucherschutzkriterien gemäß dem Grundschutz der Stiftung Warentest.

Demnach sollte eine private Haftpflichtversicherung heutzutage mindestens eine Deckungssumme von 5 Millionen Euro für Sach- und Personenschäden aufweisen und gegen Allmählichkeitsschäden, Schäden an fremden Computern, Schäden durch häusliche Abwässer und gewässerschädigende Substanzen sowie gegen Mietsachschäden absichern.

Zudem gehört eine Versicherung beim Hüten fremder Hunde und ein Schutz bei vorübergehenden Auslandsaufendhalten heute zu den Standardleistungen.

Analyzing Financial Data

Bildrechte: Flickr Analyzing Financial Data Dave Dugdale CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Veröffentlicht am 7. August 2015
Autor
Moritz Richartz