Haftpflichtversicherung

Die Haftpflichtversicherung – ein Muss für jeden Bürger

Pleiten, Pech und Pannen, so könnte in Kürze der Leistungsumfang einer privaten Haftpflichtversicherung beschrieben werden. Doch worin besteht der eigentliche Nutzen der Versicherung? Braucht die wirklich jeder?

Wann haften Sie?
Stellen Sie sich einmal folgende Situation vor: Sie stehen auf dem Balkon um ihr Geländer zu wischen und haben zu diesem Zweck alle Blumenkästen abgehängt. Einen haben Sie noch in der Hand als Sie stolpern. Dabei fällt der letzte Blumenkasten über die Brüstung und "erlegt" ein Stockwerk tiefer eine geschmacklose aber teure Gipsstatue ihres Nachbarn. In solchen Fällen wäre der Schaden vielleicht noch durch eine Barzahlung zu begleichen, aber es hätte auch einen Menschen treffen können.

Dies ist der Anwendungsbereich einer Haftpflichtversicherung: Sie tritt dann ein, wenn Sie schuldhaft, aber ohne Vorsatz einen anderen Menschen schädigen. "Schädigen" heißt, ihn in seinem Eigentum, seiner Gesundheit oder seinem Vermögen zu schädigen. Wenn also etwa durch ihr Verschulden ein Mensch zum Pflegefall wird, tritt die Haftpflichtversicherung ebenso ein, wie für Sachschäden.

Wie hilft Ihre Haftpflichtversicherung
Ein Personenschaden ist zwar an sich nicht bezifferbar, aber zu haften heißt dann eben für die finanziellen Folgen gerade zu stehen, die durch Ihr Verschulden oder als Folge davon eingetreten sind. Dieser Fall stellt sich im Blumenkasten-Beispiel wie folgt dar:

Ihr Blumenkasten ist über die Brüstung gefallen und hat eine Hausfrau getroffen. Sie ist verletzt und kann außerdem den Haushalt nicht mehr besorgen, so dass die Familie eine Haushaltshilfe einstellen muss. Sie haften nun nicht nur für die direkten Behandlungskosten, sondern auch für die Kosten für die Haushaltshilfe. Deren Einstellung wäre ohne Ihr Verschulden nicht notwendig geworden.

Dementsprechend kann die Verpflichtung aus der Haftung heraus durchaus fünf – oder sogar sechsstelligen Werte erreichen. Dies kann für Sie durchaus existenzbedrohende Ausmaße annehmen. Und dies ist einer der Gründe, warum eine private Haftpflichtversicherung für Sie Priorität haben sollte.

Ein weiterer Grund liegt in einem indirekten Nutzen, den eine Haftpflichtversicherung immer mit sich bringt. Der Versicherer hat ein Interesse daran, nicht zu leisten. Darum wird er Sie natürlich dabei unterstützen, ungerechtfertigte Ansprüche abzuwehren – auch vor Gericht. Daraus ergibt sich eine indirekte Rechtschutzfunktion der Haftpflichtversicherung.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Markus Köhler

Leave a Comment