So kommen Sie zu einer für Sie besseren Autoversicherung

Mit rund 100 Millionen Verträgen ist die Autoversicherung die größte im Assekuranzgeschäft. Die Autoversicherung gilt als klassischer “Türöffner“, um neue Kunden zu gewinnen: Hat erst mal einer unterschrieben, kann man ihn mit weiteren Angeboten beglücken. Rechnen Sie deshalb damit, dass die Anbieter Sie in diesen Tagen mit Werbung für eine neue Autoversicherung überschütten – denn am 30. November ist der jährliche Kündigungstermin für alle Autoversicherungspolicen.

Die erste Autoversicherung entstand aus Angst
Die
Autoversicherung gibt es seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Zu jener Zeit
“brettern" immer mehr Automobile über die Straßen. Der Grund: Dank des
technischen Fortschritts (u.a. Einführung des Ottomotors in den
1880er-Jahren) sind Autos jetzt auch für Normalbürger erschwinglich. Der
Nachteil: Es kommt zu erschreckend vielen Unfällen – und das macht den
Menschen auf der Straße Angst.

Um die allgemeine Nervosität zu
dämpfen, lässt sich die Versicherungswirtschaft etwas Neues einfallen:
die „Karambolage-Versicherung". Im Jahr 1901 bietet sie die ersten
Policen an. Übrigens: Die Politik hinkt wie häufig hinterher. Sie führt
die Gefährdungshaftung (also die Haftung für alle Schäden, die sich aus
dem Betrieb eines Kfz ergeben) erst im Jahr 1909 ein.

Autoversicherung: Einfach den günstigsten Versicherer nehmen?
Auch
wenn Autofahren heute sicherer geworden ist und die Angst geringer:
Geiz ist bei Autopolicen nicht immer “geil". Wichtiger als der Preis
sind die Leistungen der neuen Versicherung im Schadensfall. Dazu gehört
z.B. die Frage nach der Garantiedauer bei Werkstattleistungen oder nach
dem Schutz gegen die Unterdeckung bei Leasingfahrzeugen.

Beachten Sie dazu bitte die Checkliste unten.

Den für Sie passenden Anbieter finden Sie am besten im Internet
Gute Vergleichsportale sind, NAFI@NET AG oder FSS online. Besonders wichtig: Dort können Sie Ihre Recherche anonym durchführen und müssen keine Adressdaten angeben.

Checkliste "Autoversicherung"

Wie lange gilt Neuwertersatz?
Wichtig für alle Neuwagen, die in den ersten 2 Jahren überdurchschnittlich an Wert verlieren: Bis zu welcher Altersgrenze Ihres Autos möchten Sie (bei Totalschaden oder Diebstahl) den Neuwert erstattet bekommen? Die Tarife schwanken zwischen 3 und 24 Monaten.

Ist Schutz gegen Unterdeckung bei Leasing enthalten?
Kommt es bei einem Leasingfahrzeug zum Totalschaden, zahlt nicht jede Versicherung die Lücke zwischen dem Wiederbeschaffungswert und der Forderung der Leasinggesellschaft.

Gibt es einen „Rabattretter"?
Normalerweise werden Sie nach einem Schaden in eine höhere Beitragsklasse zurückgestuft. Der „Rabattretter" erlaubt einen Schaden ohne diese Bestrafung. Das ist wichtig, wenn Sie schon in einer niedrigen Schadenfreiheitsklasse sind.

Was gilt bei einem Zusammenstoß mit Tieren?
Einige Kaskoversicherungen versichern nur den Zusammenstoß mit Wildtieren, andere schließen  weitere  Tierarten (Pferde, Rinder, Schafe, Ziegen, …) mit ein. In ländlichen Gegenden kann so ein Zusatz durchaus sinnvoll sein.

Welche Garantie umfasst die Werkstattbindung?
Wenn Sie besonders viel sparen wollen, können Sie sich für einen Tarif mit Werkstattbindung entscheiden. Im Schadensfall bestimmt dann der Versicherer die Reparaturwerkstatt. Achten Sie darauf, dass Sie eine mehrjährige Garantie auf die Reparatur haben und dass die Werkstatt nur Originalteile einbaut.

Neuwagen contra Werkstattbindung?
Vorsicht für alle Neuwagenbesitzer: Sollte Ihre Herstellergarantie eine Vertragswerkstatt vorschreiben, macht die Versicherungspolice mit Werkstattbindung für Sie keinen Sinn.

Was gilt bei Marderbiss?
Je nach Versicherer werden Schäden an Schläuchen, Bremsleitungen, an der Verkabelung oder an den Gummimanschetten übernommen. Manche Gesellschaften decken auch die Folgeschäden nach einem Marderbiss ab.

Veröffentlicht am 26. November 2008