Versicherung

10 Ereignisse, bei denen eine Reiserücktrittsversicherung greift

10 Ereignisse, bei denen eine Reiserücktrittsversicherung greift
Farina Fontaine
geschrieben von Farina Fontaine

Eine Reiserücktrittsversicherung macht nicht für jeden Urlaub Sinn, lohnt aber besonders bei teuren Reisen. Die Versicherung zahlt allerdings nicht immer, sondern nur in speziellen Fällen, die die Versicherten nachweisen müssen. Tritt sie ein, übernimmt sie die Stornokosten, was dem Reisenden viel Geld spart.

Wer viel reist kennt es: Bei jeder Reisebuchung, egal ob Online oder im Reisebüro, wird eine Reiserücktrittsversicherung direkt mit angeboten. Aus Angst bei Krankheit oder anderen ungeplanten Zwischenfällen auf den Reisekosten sitzen zu bleiben, schließen viele Reisende die Versicherung direkt mit ab.

Eine Reiserücktrittsversicherung greift aber nicht automatisch bei jeder Krankheit. Nur bei einer Erkrankung, die wirklich zu Flugunfähigkeit führt und die durch einen Arzt bescheinigt wird, greift der Versicherungsschutz. Ebenfalls wichtig für Sie als Verbraucher zu wissen ist: Nur die Stornokosten werden von der Reiserücktrittsversicherung erstattet.

Wann erhalten Sie Ihr Geld zurück?

Ist Ihre Reise also gar nicht erst stornierbar, erhalten Sie auch kein Geld zurück. Wurde die Reise mit einem Stornoschutz gebucht, erhalten Sie diese Stornokosten zurück. Rechnen Sie allerdings mit Diskussionen und Gefechten mit der Versicherung, da die wenigsten Versicherungen sofort bezahlen. Entscheidend ist der Grund, aus dem eine Reise storniert wird.

Folgende Ereignisse gelten als Gründe, bei denen die Versicherung in der Regel zahlt:

  1. Tod
  2. Eine zum Buchungszeitpunkt noch nicht bekannte Schwangerschaft
  3. Schwerer Unfall mit Verletzungsfolge
  4. Schwere Erkrankung
  5. Unverträglichkeit von Impfungen
  6. Unvorhergesehene Arbeitslosigkeit
  7. Arbeitsplatzwechsel oder die unerwartete Aufnahme einer Beschäftigung, die mit einer Urlaubssperre einhergeht
  8. Schaden am Eigentum durch Naturgewalten wie Sturm, Feuer, Erdbeben oder Hochwasser
  9. Wiederholung einer ausbildungsrelevanten Prüfung, die im ersten Anlauf nicht bestanden wurde
  10. Vorladung vor Gericht als Zeuge

Alle Ereignisse müssen der Versicherung nachgewiesen werden, andernfalls zahlt sie nicht. Manche Ereignisse sind Auslegungssache. Gerade bei Krankheiten kommt es häufig zu Streitereien, da nicht immer klar ist, ob die Erkrankung unvorhersehbar war oder wie schwer sie tatsächlich ist.

Eine Reiserücktrittsversicherung bietet Ihnen verschiedene Abschlussmöglichkeiten

Eine Reiserücktrittsversicherung kann nicht nur für eine Urlaubsreise, sondern auch für Dienstreisen oder nur eine Hotel- oder Flugbuchung abgeschlossen werden. Auch für Kinder und Jugendliche oder für die ganze Familie gibt es spezielle Tarife, die dann häufig günstiger sind als bei Einzelabschluss.

Wann die Reiserücktrittsversicherung nicht zahlt

Bei höherer Gewalt, wie zum Beispiel einer Naturkatastrophe, die den Antritt der Reise verhindert, einem Streik oder politischen Problemen wie zum Beispiel dem Ausbruch eines Bürgerkriegs zahlen Reiserücktrittsversicherungen nicht!

Wenn Sie eine Reiserücktrittsversicherung abschließen, können Sie auch über eine Reiseabbruchversicherung nachdenken. Schließlich kann es auch passieren, dass während der Reise etwas Unvorhergesehenes passiert und Sie Ihre Reise nicht wie geplant zu Ende bringen können.

Verreisen Sie öfter? Dann macht möglicherweise ein Jahresvertrag Sinn

Für mehrere Reisen im Jahr gibt es auch die Möglichkeit einen Jahresvertrag abzuschließen und nicht nur einzelne Urlaube zu versichern. Ab einem Reisewert von 3.000 € ist ein Jahresvertrag bei einer Einzelreise meist sogar günstiger und kann sich lohnen. Da sich ein Jahresvertrag meist automatisch verlängert, müssen Sie drei Monate vor Ablauf an die Kündigung denken, wenn Sie ihn nicht verlängern wollen.

Grundsätzlich gilt, dass eine Reiserücktrittsversicherung immer rechtzeitig abgeschlossen werden muss und zwar mindestens 30 Tage vor Buchung. Buchen Sie die Reise spontan, muss der Abschluss der Versicherung mindestens drei Werktage nach der Buchung erfolgen. Verpassen Sie diese Frist, können Sie keine Reiserücktrittsversicherung mehr abschließen – nur eine bereits bestehende Jahresversicherung greift dann noch.

Mehr Informationen zum Thema Reiserücktrittsversicherung erhalten Sie hier!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Farina Fontaine

Farina Fontaine

Leave a Comment