Praxistipps Verein

Wie Sie originelle Weihnachtsgrüße als Verein senden

Lesezeit: 2 Minuten Weihnachtsgrüße und Weihnachtssprüche als Verein zu senden sind ein gutes Mittel, um Dankeschön zu sagen. Das gilt für ehrenamtlich engagierte Vereinsmitglieder, Sponsoren und Förderer. Weihnachtsgrüße kommen besonders gut an, wenn sie originell sind. Per E-Mail oder als Weihnachtskarte gesendet, liegen ausgefallene Weihnachtsgrüße im Trend.

2 min Lesezeit

Autor:

Wie Sie originelle Weihnachtsgrüße als Verein senden

Lesezeit: 2 Minuten

Humorige Weihnachtssprüche sind cool

Für Vereinsmitglieder, egal ob sie aktiv mitarbeiten oder nur fördernde Mitglieder sind, eignen sich Weihnachtsgrüße mit Humor besonders gut. Doch sollten Sie darauf achten, Texte mit Niveau auszusuchen. Bei plumpen Reimen kann der Schuss nach hinten losgehen und Sie sind mit Ihren Weihnachtsgrüßen voll ins Fettnäpfchen getreten.

Statt Ihren Mitgliedern im Verein mit originellen Weihnachtssprüchen eine Freude zu machen, haben Sie mit niveaulosen Texten Ärger erzeugt und beleidigte Leberwürste produziert. Suchen Sie die Weihnachtssprüche sorgfältig aus. Gut eignen sich Weihnachtsgedichte von bekannten Lyrikern aus allen Jahrhunderten. Aber auch Selbstgereimtes erfreut den Adressaten in der Weihnachtszeit. Wenn Ihnen das Reimen schwerfällt, dann verfassen Sie einen kurzen Text mit besinnlich-humorvollen Gedanken als Weihnachtsgruß.

Weihnachtsgrüße per E-Mail oder als Weihnachtskarte

Im Zeitalter der elektronischen Post sind originelle Weihnachtsgrüße als E-Mail sehr beliebt. Hier empfiehlt es sich ein schönes Foto oder ein Clipart auszuwählen und in der E-Mail zu platzieren. Sie können die Bilder direkt in den E-Mail Text einfügen. Allerdings sollten Sie die Auflösung nicht zu hoch wählen, denn sonst nimmt die Bilddatei zu viel Platz ein und die Weihnachtsgrüße rücken in den Hintergrund. 400 bis 500 Pixel in der Breite reichen völlig aus.

Originelle Fotos für pfiffige Weihnachtsgrüße

Für originelle Weihnachtsgrüße des Vereins eignen sich Fotos, die etwas aus dem Rahmen fallen. Gut geeignet sind Winterbilder aus Ihrer Stadt oder Ihrem Ort, weil sie Authentizität vermitteln. Beachten Sie dabei, dass Sie keine Urheberrechte verletzen. Wenn Sie Fotos aus anderen Quellen als aus den eigenen verwenden, müssen Sie das Einverständnis des Fotografen haben, das Bild zu veröffentlichen. Lizenzfreie und kostenlose Bilder für Weihnachtsgrüße gibt es beispielsweise bei pixabay.com.

Weihnachtskarten für Weihnachtsgrüße

Für Sponsoren und Gönner Ihres Vereins verwenden Sie am besten Weihnachtskarten mit einem schönen Motiv. Sie sollten nicht gerade zur preiswertesten Karte greifen, um die Weihnachtsgrüße Ihres Vereins zu verschicken. Der Adressat muss schon an der Qualität der Karte merken, dass Sie sein Engagement schätzen.

Zu teuer und edel sein sollte die Weihnachtskarte allerdings auch nicht. Damit könnten Sie den Eindruck erwecken, dass Ihr Verein Geld verschleudert. Ein gutes Mittelmaß ist angesagt, auch bei der Formulierung der Weihnachtsgrüße, die auf den jeweiligen Förderer oder Sponsor ausgerichtet sind.

Handschriftliche Weihnachtswünsche sind angesagt

Gedruckte Weihnachtsgrüße sind zwar bequem, aber wenig originell und schon gar nicht persönlich. Bei Weihnachtswünschen für Sponsoren sind Sie auf der sicheren und individuellen Seite, wenn Sie die Weihnachtsgrüße Ihres Vereins handschriftlich vermitteln. Sollten Sie der Meinung sein, dass Ihre Schrift der Henne Kratzebein entsprungen sein könnte, dann findet sich im Verein sicher eine Person mit einer schönen Handschrift, die bereit ist, die Weihnachtsgrüße auf die Karte zu schreiben.

Weihnachten im Verein ist ein wichtiges Thema. Lesen Sie hierzu auch folgenden Artikel:

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: