Eventmanagement

5 Tipps, um Events im Verein bekannt zu machen

Wenn man einen Vereins-Event organisiert, möchte man natürlich viele Besucher gewinnen. Hierfür ist gezielte Öffentlichkeitsarbeit nötig. Hier erhalten Sie 5 Tipps, wie man Events im Verein einer breiten Öffentlichkeit bekannt macht.

Wie macht ein Verein ein Event bekannt?

Musikvereine, Chöre und Theaterinitiativen sind die Vereine, die von Natur aus viele Events anbieten. Es werden Konzerte veranstaltet oder, im Fall einer Theaterinitiative, Stücke aufgeführt. In anderen Vereinen werden Events unterschiedlichster Art organisiert, um die Kasse aufzubessern und mit den Einnahmen Projekte zu finanzieren.

Sehr gut eignen sich unterhaltende Programme, um möglichst viele Zuschauer zu gewinnen. Die Vereinsmitglieder lädt man direkt über eine E-Mail-Kampagne oder über gedruckte Einladungen per Post ein. Wie aber gewinnt man Gäste für ein Vereins-Event, die keine Mitglieder sind? Wie macht man ein Event im Verein bekannt? Dazu kann jedes Mitglied einen Beitrag leisten. Im Vorstand, wo solche Events vorbereitet werden, sollte man sich schon rechtzeitig auf eine gezielte Werbung vorbereiten.

Marketingstrategien, um ein Vereins-Event schmackhaft zu machen

Durch die moderne Kommunikationstechnik ist es möglich, ein Event bekannt zu machen, ohne die Kosten für die Werbung in die Höhe zu treiben. Hier 5 Tipps, wie man Events im Verein bekannt macht.

1. E-Mail-Einladungen verschicken

Bei einem großen Verein ist es nahezu unmöglich, jedes Mitglied anzusprechen, um es in eine E-Mail-Werbeaktion einzubinden. Die Vorstandsmitglieder und Abteilungsleiter im Verein können aber einige Adressen zusammentragen, an die E-Mail-Einladungen verschickt werden.

2. Presseveröffentlichungen

Sehr wirksam ist eine redaktionelle Vorankündigung eines Events über die Medien. Tageszeitungen, Mitteilungsblätter Radio- und Fernsehsender sind prima geeignet, kostenlose Veranstaltungshinweise zu platzieren. Wie man im Verein eine Pressemitteilung erstellt, erfahren Sie ebenfalls bei experto.de.

3. Kartenverlosung

Sehr gut eignen sich Kartenverlosungen für ein Event. Einige Zeitungsverlage übernehmen gerne Verlosungen. Ebenfalls sehr interessiert sind Radio- und Fernsehsender. Hier sollte man den direkten Kontakt mit der Redaktion suchen, um zielgruppenorientiert zu operieren.

4. Plakate

Plakate als alleiniges Mittel für die Event-Werbung zu nutzen, reicht nicht aus. Die Kombination macht es aus. Wenn ein Event in einer Pressemitteilung bereits bekannt gemacht wurde, dann ist das Plakat eine Art Glocke, die klingelt und noch mal an die Veranstaltung erinnert. Übrigens sind Kreditinstitute sehr großzügig, was das Sponsoring des Plakatdrucks angeht. Wenn das Logo der jeweiligen Bank auf dem Plakat erscheint, werden die Druckkosten oft in voller Höhe übernommen.

5. Flugblätter, auch "Flyer" genannt

Eine zusätzliche Wirkung erzielen schön gestaltete Flugblätter, um einen Vereins-Event bekannt zu machen. Hier kann auch noch einmal gezielt auf den Inhalt der Veranstaltung aufmerksam gemacht werden. Die Flyer sollten an gut frequentierten Stellen wie Bäcker, Metzger, Banken, Kreditinstitute, Apotheken usw. ausgelegt werden.

Im Verein gibt es sicherlich das ein oder andere Mitglied, das sich in Desktop-Publishing auskennt und die Vorlage für ein Flugblatt erstellen kann. Die Druckkosten halten sich im Rahmen, wenn man sich bei der Auswahl des Papiers auf preiswerte Alternativen konzentriert. Mittlerweile gibt es auch eine ganze Reihe von Internet-Druckereien, die sehr günstig Aufträge erledigen.

Mit den hier aufgeführten 5 Tipps gelingt es, einen Vereins-Event bekannt zu machen. Allerdings muss der Event an sich schon sehr interessant sein, um Besucher anzuziehen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Ruth Weitz