Verbraucherbereich

Schlaue Autos sind die besten Beifahrer

Millionen von Menschen begeben sich tagtäglich auf die Straßen und legen ihr Leben in die Hand der Sicherheit unzähliger anderer Verkehrsteilnehmer oder hochwertigen Fahrzeugen. Dabei sind die Hersteller stets auf der Höhe der Zeit und versuchen im Zusammenspiel mit der stetig anwachsenden Zahl von Autofahrern für eine erhöhte Sicherheit zu sorgen.

Dort, wo der Mensch zum Risikofaktor wird, muss mindestens der eigene Pkw für einen Ausgleich sorgen. Dies gelingt in der Realität erstaunlich gut und hat nicht immer etwas mit der Investition in neuartige Technologien zu tun, auch wenn diese grundsätzlich eine immer größere Rolle im Auto einnehmen.

Neue Technologien sorgen für eine Unterstützung während der Autofahrt

Sicherheit galt dem deutschen Automobilclub schon immer als eines der obersten Anliegen, weshalb der ADAC alljährlich in Statistiken die Zahl der Unfälle und Unfallopfer erfasst. Erstaunlich ist dabei nicht nur die steigende Anzahl von Fahrzeugen der letzten Jahrzehnte, die sich auf deutschen Straßen bewegen, sondern die einhergehende Reduzierung von Unfällen mit Todesfolge. Die Investition in Sicherheit hat sich daher in Sachen Rettung von Menschenleben mehr als bezahlt gemacht.

Das Einhalten der Verkehrsregeln zählt zwar immer noch zu einem der wichtigsten Faktoren, um unfallfrei durch den Straßenverkehr zu kommen, doch auch die Sensibilisierung für mögliche Folgen sowie neuartige Systeme und die stetige, verantwortungsvolle Kontrolle von sicherheitsrelevanten Komponenten des Fahrzeuges, haben den Straßenverkehr insgesamt deutlich sicherer gemacht. Der Neuwagenvermittler MeinAuto.de hat sich diesem Thema gewidmet und zusammen mit der Kampagne „Reifenqualität – Ich fahr auf Nummer sicher!“ und der Kampagne „bester beifahrer – Schlaue Autos kommen besser an“ des Deutschen Verkehrssicherheitsrat e.V. (DVR) und seiner Partner viele hilfreiche Tipps und Informationen zusammengetragen.

Unfallrisiken und ihre Folgen

An höchster Stelle möglicher Unfälle steht immer noch das menschliche Versagen. Unaufmerksamkeit, Ermüdungserscheinungen, Alkohol oder Ablenkungen sind nur einige der Punkte, die zu einem Unfall führen. Hier setzt der Eingriff der Sicherheitssysteme im Pkw an, die dabei helfen sollen, mögliche Fehler des Menschen zu korrigieren. Im kleinen Rahmen stellt dies bereits die akustische und visuelle Einparkhilfe unter Beweis. Diese warnt im Vorfeld vor möglichen Hindernissen. Was im besten Falle die Betonmauer ist, kann im schlimmsten Fall ein kleines Kind sein.

Doch auch während der Fahrt helfen assistierende Systeme dabei, das Fahrzeug unter Kontrolle zu bringen. Neuartige Sensorik warnt nicht nur in Situationen des Einparkens vor Hindernissen, sondern macht den Fahrer auch auf der Fahrt über eine mögliche Kollision aufmerksam. Das Auto ersetzt hierbei geschickt die Aufmerksamkeit des Beifahrers und hilft dabei, mögliche Unfälle zu vermeiden. Dennoch gilt es trotz möglicher, technischer Unterstützung, die Verantwortung für den Straßenverkehr nicht abzugeben.

Eigenverantwortung erhöht die Sicherheit

Schlaue Autos sind die besten Beifahrer

Es sind die kleinen Dinge, die letztlich dazu führen, dass schlimme Verletzungen oder Schäden verhindert werden. So sollten Kinder immer entsprechend der Richtlinien angeschnallt werden. Auch das Sichern von möglicher Ladung, die bei hoher Geschwindigkeit zu einem wahren Geschoss werden kann, steht hierbei an vorderster Stelle. Ablenkungen am Steuer sind grundsätzlich zu vermeiden.

Das Handy sollte daher vom Fahrer verbannt und höchstens im parkenden Zustand genutzt werden, ähnliches gilt für Radio- oder MP3-Player im Fahrzeug. Regelmäßige Kontrollen der wichtigsten Grundfunktionen des Fahrzeuges helfen zudem dabei, die Sicherheit während der Autofahrt zu unterstützen. Mit neuen Lichtanlagen, die sich an Lichtverhältnisse automatisch anpassen, wird auch hier ein wichtiger Schritt von der Seite des Herstellers übernommen, den Fahrer auf der Fahrt mit komfortablen Sicherheitskonzepten zu entlasten.

Die Zukunft wird dahingehend noch einige Sicherheitsaspekte bereithalten, die für eine angenehme Fahrt zu sorgen wissen.

Bildquellen:
1. Bild © Fxquadro / fotolia.com
2. Bild © animaflora-fotolia.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.