Verbraucherbereich

Ist Ihr Türkei-Urlaub noch sicher?

Gerade erst am Wochenende fand wieder eine Großkundgebung gegen den gescheiterten Putsch-Versuch mit dem Aufruf zur Todesstrafe in Istanbul statt. Viele Urlauber stellen sich daher die bange Frage: Wie sicher ist mein Türkei-Urlaub noch? Betrachtet man zusätzlich die Abwertung des Landes durch Standard & Poor’s und die allgemeine Entwicklung in der Türkei, kann ein Türkei-Urlaub aktuell als nicht sicher angesehen werden.

Auch wenn viele Reiseanbieter und vor allem der türkische Tourismusverband immer wieder betonen, wie sicher und schön doch ein Urlaub in der Türkei ist, ist es momentan niemandem zu raten, zum aktuellen Zeitpunkt einen Urlaub in der Türkei zu buchen oder diesen wahrzunehmen. Denn es gibt viele gute Gründe, dem Land erst einmal fernzubleiben und die Lage in der Türkei aus der Ferne zu beobachten. Schließlich soll ein Türkei-Urlaub Erholung bedeuten und nicht von Unsicherheiten überschattet werden.

Die allgemeine Sicherheitslage in der Türkei

Bereits vor dem Putschversuch war die Türkei kein sicheres Land. Wenn Sie die Medien verfolgt haben, so haben Sie mit Sicherheit die Anschläge in der Türkei noch deutlich vor Augen. Ein Türkei-Urlaub, bei welchem Sie sich von allen touristischen Zielen und großen Menschenansammlungen fernhalten müssen und bei welchem nicht einmal die Anreise am Flughafen als sicher gelten kann, möchten Sie bestimmt nicht erleben. Und nur im Hotel zu bleiben oder am Strand oder Pool zu liegen, ist für viele Menschen nun mal kein Urlaub, welcher sich in vollen Zügen genießen lässt. Die Unsicherheit fliegt also bei jedem Türkei-Urlaub aktuell mit. Kein gutes Argument für einen entspannten Urlaub.

Der Ausnahmezustand in der Türkei

Auch die Reaktionen auf den Putsch-Versuch können nicht für ein sicheres Gefühl sorgen. Ganz im Gegenteil: Vielfach hat man als Urlauber das Gefühl, dass die Prinzipien des Rechtsstaates über Bord geworfen wurden und Willkür und Hass an deren Stelle getreten sind. Wer politisch interessiert ist, kann in einem solchen Staat nur schwerlich den Urlaub verbringen. Stellen Sie sich vor, Sie äußern sich im Türkei-Urlaub in Gesellschaft anderer Touristen abfällig über die aktuelle Situation oder sogar über den Präsidenten. Sie könnten bereits mit mehr als einem Bein in einem türkischen Gefängnis stehen. Kein Gedanke, der einen Urlaub in der Türkei besonders attraktiv erscheinen lässt.

Dazu kommt die aufgeheizte Stimmung im Land. Wenn Sie sich an die TV-Bilder erinnern, wie der aufgebrachte Mob mit den Soldaten umging, kommt man nicht umhin zu fragen, wie diese Menschen auf Andersgläubige reagieren könnten. Ein weiterer Unsicherheitsfaktor, der Ihnen den Urlaub in der Türkei gründlich vermiesen kann.

Die Alternativen sind sicherer und nicht viel teurer

Das Hauptargument für einen Türkei-Urlaub waren bisher die enorm günstigen Preise. Doch seien wir ehrlich: Mit Ihrem Geld würden Sie vor allem den Staatsapparat der Türkei unterstützen und somit indirekt Ihre Billigung für die Vorgänge aussprechen.

Warum suchen Sie sich nicht ein Urlaubsziel, welches mit ebenso viel historischen Gebäuden und einem attraktiven Klima aufwarten kann und welches unser Geld deutlich besser gebrauchen könnte. Griechenland beispielsweise ist eine tolle Alternative zum Türkei-Urlaub und bietet ein ähnliches Klima, freundliche Gastgeber und einen Fundus an historischen und touristischen Zentren, welche immer einen Besuch lohnen.

Fazit: Insgesamt muss man sagen, dass ein Türkei-Urlaub in den nächsten Jahren eher nicht in Frage kommen sollte. Solange das Land sich in Aufruhr befindet, von Terrorismus und der ungebändigt agierenden Regierung bedroht, wird die Türkei für Touristen eher kein schönes und ruhiges Reiseland mehr sein. Eine Entwicklung, die man genau im Auge behalten sollte.

Sind Sie derselben Meinung? Finden Sie auch, dass man momentan auf den Türkei-Urlaub lieber verzichten sollte? Oder finden Sie das alles Quatsch, schließlich sind die Unruhen ja nur in der Hauptstadt und nicht in den Urlaubsgebieten? Haben Sie Ihren Türkei-Urlaub vielleicht schon hinter sich? Sagen Sie uns Ihre Meinung!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.