Unternehmensstrategie

Neue Beiträge zum Thema Unternehmensstrategie

Messen sind beliebte Branchentreffen, die dazu dienen können, die neusten Produkte der Konkurrenz zu sichten und bestehende Kundenbeziehungen zu festigen. Allerdings zählt auch die Neukundengewinnung auf Messen zu den Zielen, die sich Unternehmer setzen.

In der freien Wirtschaft gewinnen Joint Ventures an Bedeutung: Sie führen zwei Parteien zusammen, die sich mit ihrem Know-how ergänzen. Meist handelt es sich um Eigenkapitalgeber und Projektentwickler mit einer gemeinsamen Idee.

Leistungsfähige Mitarbeiter sind von zentraler Bedeutung für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Es erfordert allerdings zielführendes Employer Branding, um hervorragend qualifizierte Arbeitskräfte für sich gewinnen zu können.

Ohne eine klare Strategie bleibt der Erfolg aus. Es ist daher unabdinglich, sich über die Ziele für das nächste Geschäftsjahr rechtzeitig Gedanken zu machen und eine klare Strategie festzulegen. Welche Strategie ist aber die richtige, welcher Weg führt zum Erfolg? Was ist zu beachten, wenn Sie Ihre Unternehmensstrategie 2015 planen?

Die Ansoff-Matrix verschafft einen Überblick über verschiedene Strategien, mit denen das Wachstum eines Unternehmens gesteigert werden kann. Sie dient dabei eher als grobe Orientierung als tatsächliche Anleitung, hat aber durchaus ihren Nutzen. Lesen Sie mehr dazu in diesem Artikel!

Viele strategische oder soziale Sachverhalte lassen sich monetär nur beschränkt im Rahmen der Unternehmensrechnung erfassen und messen. Daher ist eine Ergänzung um ein Performance Measurement System in Form einer Balanced Scorecard (BSC) sinnvoll. Die Ziele eines Unternehmens werden so in operative Messgrößen umgesetzt. Erfahren Sie hier, was die Balanced Scorecard ist und wieso Sie sie nutzen sollten.

Wer ein Unternehmen gründet und seine Waren und Dienstleistungen erfolgreich auf dem Markt platzieren möchte, der benötigt vor allem eines: Ideen. Und diese entstehen oft erst, wenn man sich traut, unkonventionelle Wege zu gehen. Sind Individualisten daher die besseren Unternehmensgründer? Das erfahren Sie in diesem Artikel.

In der heutigen, schnelllebigen Zeit geben Unternehmen oft viel Geld aus, ohne dabei an Investitionen zu denken. Wenn Unternehmer altmodisch denken, kann das jedoch lohnenswert sein. In Geldanlagen wie Aktien oder Wertpapiere zu investieren, ist für Sie als Unternehmer auch heute noch sehr lukrativ.

Ein guter Businessplan ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Firmengründung oder auch für die Erweiterung Ihres Unternehmen. Der Geschäftsplan muss Investoren oder Banken von der Geschäftsidee überzeugen und die Finanzierungszusage sichern. Alle Geschäftsdaten sollten dabei gut präsentiert werden und leicht nachvollziehbar sein. Die wichtigsten Punkte, wie Sie einen Businessplan erstellen, erfahren Sie hier.

Ihr Unternehmen braucht Kunden, um auf dem Markt erfolgreich zu sein und sich auch zu behaupten. Die Verbraucher müssen bereit sein, für die angebotenen Dienstleistungen und Produkte zu bezahlen. Bei der Neukundengewinnung werden Aufwand und Zeit für Kunden eingesetzt, die Erfolg versprechen. Nur so lässt sich eine langfristige Geschäftsbeziehung aufbauen.