Unternehmen

Unternehmen: Als Selbstständiger auf Kurs

Ein Unternehmen zu führen, bedeutet einen tagtäglichen Spagat. Es auf ein tragfähiges finanzielles Grundgerüst zu stellen, eine zukunftsfähige Strategie zu entwickeln und dabei die neusten Trends nicht zu verpassen, kann eine enorme Herausforderung darstellen. Deshalb beschäftigen sich unsere Unternehmensexperten in diesem Bereich mit allem, was mit der Unternehmensführung zu tun hat. Erfahren Sie hier, …

  • wie Sie die Finanzierung Ihres Unternehmens sicherstellen.
  • welche Fähigkeiten Sie im Management unbedingt beherrschen sollten.
  • wie Sie Trends verfolgen und Ihren Wettbewerbern einen Schritt voraus sein können.
  • wie Sie eine zukunftsfähige Unternehmensstrategie erarbeiten.
  • was einen erfolgreichen Vertrieb und Verkauf ausmacht.
  • wie sich das aktuelle Geschehen in der Wirtschaftspolitik auf Ihre Unternehmung auswirken wird.

Holen Sie sich bei experto das Handwerkszeug für Ihre erfolgreiche selbstständige Tätigkeit – unsere Ratgeber helfen Ihnen, Ihrer Linie treu zu bleiben und Ihr Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

Firmennamen: Fantasie erlaubt

Firmennamen: Fantasie erlaubt

Es spricht nicht dagegen, dass Sie sich einen griffigen und werbeträchtigen Fantasienamen als Firmennamen zulegen. Das können Sie auch als Kleinunternehmer oder Freiberufler, der nicht ins Handelregister eingetragen ist. Bei der Wahl des Namens können Sie Ihrer Fantasie weitgehend freien Lauf lassen, denn Ihr tatsächlicher Name muss nicht Bestandteil sein.

Bewerbungstipps: Unbedingt Bezug zu dem Unternehmen nehmen

Bewerbungstipps: Unbedingt Bezug zu dem Unternehmen nehmen

Bei der Auswertung von Bewerbungen werden viele Faktoren in die Entscheidungsfindung einbezogen. Neben den harten Faktoren, die sich zum Beispiel auf die Ausbildung und die Berufserfahrung beziehen, gibt es auch die weichen Faktoren, die eher auf einer emotionalen Ebene stattfinden. Dazu gehört insbesondere die Frage, ob der Bewerber gut zum Unternehmen passt oder nicht. Sollten Sie in Ihrer Bewerbung Bezug zum Unternehmen nehmen?

Wie plane ich eine Pressekonferenz – Tipps zur Organisation

Wie plane ich eine Pressekonferenz – Tipps zur Organisation

Öffentlichkeitsarbeit ist ein integrativer Bestandteil der Unternehmenskommunikation. Vertreter der Öffentlichkeit und Medienvertreter zu versammeln und mit diesen zu sprechen eignet sich besonders, wenn der Öffentlichkeit wichtige und unternehmensrelevante Dinge mitzuteilen sind. Dies können Themen sein, die das Unternehmen im Allgemeinen betreffen oder aber sich auf ein Produkt beziehen.

So können Sie im Marketing die Handbremse lösen

So können Sie im Marketing die Handbremse lösen

Marketingleiter und PR-Manager haben oft das Gefühl, ihre Ziele nicht zu erreichen. Nicht selten liegt das an falschen Annahmen über die Situation des Unternehmens, den Wettbewerb und die vorhandenen Ressourcen. Das lässt sich schneller ändern, als Sie vielleicht glauben: Lesen Sie hier, wie Sie sicher die Handbremse im Marketing lösen können.

Die Globalisierung der Kultur

Die Globalisierung der Kultur

In der ständigen Globalisierung, der Entwicklung von Schwellenländer oder der Verschiebung der Wirtschaftsstärken, bis zu neueren Begriffen wie Chi-merika sind neue Märkte attraktiv geworden. Dies kann als Change, Pflicht oder Bedrohung verstanden werden. Kultur ist ein Teilbereich der Globalisierung. Welche Veränderungen finden dort statt?

So können Sie ausländische Fachkräfte fürs Unternehmen gewinnen

So können Sie ausländische Fachkräfte fürs Unternehmen gewinnen

Die Kombination aus einem Mangel an qualifizierten Fachkräften auf dem deutschen Markt sowie einer hohen Arbeitslosenquote in den krisengeplagten südlichen Ländern - vor allem in Spanien, Italien und Griechenland - führt dazu, dass sich immer mehr hervorragend ausgebildete Fachkräfte aus dem Ausland für Arbeitsstellen in Deutschland interessieren. Erfahren Sie hier, wie Sie ausländische Fachkräfte für Ihr Unternehmen gewinnen können.

Fünf Tipps für Ihre Pressemitteilung

Fünf Tipps für Ihre Pressemitteilung

Ein Zeitungsbericht über das eigene Unternehmen ist wie ein Sechser im Lotto, denn die Presse ist einer der besten und wirkungsvollsten Empfehlungsgeber. Daher ist es wichtig, Pressemitteilungen zu verfassen und an die zuständigen Zeitungen und Zeitschriften zu verschicken. Hier sind fünf Tipps für Sie.

Pressekonferenz: So meistern Sie Tücken der Beschallung

Pressekonferenz: So meistern Sie Tücken der Beschallung

Das Pfeifen einer Rückkopplung gehört zu den Alpträumen eines Pressereferenten. Kaum hat die Pressekonferenz begonnen, der Geschäftsführer will die Gäste begrüßen, da kommt aus den Lautsprechern ein furchtbares Quietschen, Brummen oder Rauschen. Dabei hat die Beschallungsfirma gesagt, die PK sei eine leichte Übung. Was Sie beim Soundcheck beachten müssen und warum stilles Wasser auf das Podium einer Pressekonferenz gehört, lesen Sie in diesem Praxistipp. So bereiten Sie sich auf die Tücken der Beschallungstechnik vor:

Mitarbeiterbindung durch Führungsstärke

Mitarbeiterbindung durch Führungsstärke

Es gibt Mitarbeiter, die für ihre Chefs buchstäblich durchs Feuer gehen. Andere wiederum sehen diese am liebsten von hinten! Was ist der Grund für diese Mixtur aus rationalem und emotionalem Verhalten? Durch was lässt sie sich gezielt und wirkungsvoll beeinflussen? Diese Zusammenhänge beleuchtet für Sie der folgende Artikel. Lesen Sie, wie Sie durch Stärke Ihre Mitarbeiter ans Unternehmen binden.

Warum der richtige Kommunikationsstil einer Führungskraft so wichtig ist

Warum der richtige Kommunikationsstil einer Führungskraft so wichtig ist

Man unterscheidet im betrieblichen Umfeld zwischen der internen (mit Vorgesetzten, Kollegen) und der externen Kommunikation (mit Kunden, Lieferanten). Funktionieren muss die Kommunikation nach beiden Seiten: nach innen und nach außen. Eine funktionierende Unternehmenskommunikation setzt bei den Führungskräften aber nicht nur die Kenntnis der Kommunikationsinstrumente und -Methoden voraus, auch die Anwendung des Kommunikationsstils ist wichtig.

Gestalten Sie die Zukunft - entwickeln Sie Ziele!

Gestalten Sie die Zukunft – entwickeln Sie Ziele!

Ziele entwickeln Zukunft! Konkrete, realistische Ziele entwickeln Motive, und Motive sind Motivatoren, entwickeln Motivation! Wie Sie es schaffen, Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dabei zu helfen, dass diese in unternehmerischen Zielen denken, diese für sich entdecken, entwickeln und mit Begeisterung für ihren eigenen Antrieb einsetzen, beschreibt dieser Artikel.

Humor im Büroalltag? Das war doch verboten!

Humor im Büroalltag? Das war doch verboten!

Humor im Büro - ein umstrittenes Thema. Früher gehörte es nicht zum guten Stil, im Büro Witze zu erzählen. In den 20er und 30er Jahren des 20. Jahrhunderts waren Lachen und Gespräche während der Mittagspause verboten – so war die Kultur z. B. in den Ford-Fabriken in dieser Zeit. Mitarbeiter haben ihre Jobs aufs Spiel gesetzt, wenn sie im Betrieb gelacht haben, was laut damaligen Vorgesetzten die Produktivität sinken ließ.

Prozessverbesserung - bleiben Sie dran

Prozessverbesserung – bleiben Sie dran

Fast jedes Unternehmen muss permanent seine Geschäftsprozesse optimieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Egal ob das Ziel Kundenzufriedenheit, Durchlaufzeitverkürzung, Mitarbeitermotivation, Wachstum, Produktivität oder Effizienzsteigerung heißt, Prozessmanagement liefert Ihnen bewährte Vorgehensweisen und Methoden, um diese Ziele zu erreichen. Hier finden Sie Tipps zur Prozessverbesserung.

Durch neues Denken erfolgreich werden

Durch neues Denken erfolgreich werden

Wie weit schöpft Ihr Unternehmen seine Möglichkeiten bereits aus? Zwei Drittel aller Unternehmen könnten sowohl Umsätze als auch Gewinne nachhaltig steigern. Doch anstatt möglichst erfolgreich zu werden, verharren sie im Status quo. Unternehmen, die bereits sehr erfolgreich sind, denken und handeln anders. Der Unterschied liegt in der Denkweise.

Was zum Jahresanfang in der PR zu planen ist

Was zum Jahresanfang in der PR zu planen ist

Der Jahresanfang ist der späteste Zeitpunkt, um sich ein paar strategische Gedanken um die Unternehmenskommunikation zu machen. Planen ist dabei eine wichtige Erfolgsgrundlage. Wer Kommunikationsmaßnahmen nur sporadisch einsetzt, wird damit nur geringe bis gar keine Wirkung erzielen. So planen Sie Ihre PR für das neue Jahr!