Unternehmen

Premiere: CeMAT und Hannover Messe ziehen zusammen

Premiere: CeMAT und Hannover Messe ziehen zusammen
geschrieben von Burkhard Strack

Es wächst zusammen, was zusammengehört: Die Logistikmesse CeMAT findet 2018 erstmalig parallel zur Hannover Messe statt. Messebetreiber und Aussteller erhoffen sich von der Zusammenlegung spannende Synergieeffekte.

Logistik mit wachsender Bedeutung

Intelligente Logistik gewinnt in Zeiten der Digitalisierung zunehmend an Bedeutung – mit der CeMAT hat sie ihre Plattform gefunden. Die Messe deckt alle relevanten Bereiche der Intralogistik ab, also der Material- und Warenlogistik innerhalb eines Betriebsgeländes. So finden Besucher der CeMAT Unternehmen der Lager- und Fördertechnik und Verpackungstechnik ebenso wie die Hersteller von Flurförderzeugen. Anbieter von Kranen und Hebezeugen sind ebenfalls auf der Messe vertreten.

Neuer Messetermin im April

Die Intralogistikmesse CeMAT findet alle zwei Jahre zeitgleich zur Industriemesse Hannover Messe auf dem Messegelände der niedersächsischen Landeshauptstadt statt, 2018 im Zeitraum vom 23. bis 27. April. Hintergrund der Zusammenlegung der beiden Weltleitmessen sind die vielen Bereiche, die sowohl die Industrie als auch die Logistikbranche betreffen. Für die Aussteller der Logistikbranche ist die Zusammenlegung von Vorteil: Sie können ihre Maschinen, Geräte und Dienstleistungen potenziellen 220.000 Besuchern vorstellen.

Vom Hebezeug bis zum Kran: Heben und bewegen in Halle 25

Die CeMAT-Aussteller zeigen den Fachbesuchern in Halle 25 auf mehr als 3.000 Quadratmetern ihre neuesten Entwicklungen, darunter neue Hebezeuge und Krane sowie weitere Innovationen aus der Krantechnik. Dazu gehören Elektrozüge ebenso wie Industriekrane, Kranbaugruppen und Vakuumhebegeräte.

Dieser industrielle Fachbereich ist die Domäne vieler mittelständischer Firmen, die sich durch ein hohes Maß an Innovationskraft auszeichnen. Die Produktbandbreite beinhaltet große Anlagen für industrielle Lagerbereiche ebenso wie klassische Hebe- und Krantechnik.

Ein gutes Beispiel für einen solchen Mittelständler ist die transprotec GmbH aus Hamburg, die individuelle Lösungen rund um Krane, Krantechnik und Hebezeuge anbietet. Weitere Vertreter der Branche sind die Hänel GmbH & Co KG aus Bad Friedrichshall-Kochendorf, die Büro- und Lagersysteme herstellt, sowie die SSI Schäfer GmbH aus Neunkirchen im Siegerland. Sie ist auf Produkte rund ums Lagern, Fördern und Transportieren spezialisiert.

Ausgezeichnete Innovationen: Preisverleihung auf der CeMAT 2018

Zurück zu CeMAT 2018: Gleich zu Beginn der Messe haben die Aussteller Gelegenheit, sich selbst und ihre Innovationen zu feiern. Anlass ist die Verleihung des „International Intralogistics and Forklift Truck of the Year“-Awards, ein absolutes Highlight der Branche! Der IFOY-Award wird an Hersteller von Flurförderfahrzeugen ebenso vergeben werden wie an Anbieter von Intralogistikprodukten und -lösungen. Firmen mit Anwendungslösungen für Handel und Industrie haben ebenfalls gute Aussichten, den Preis zu gewinnen. Und natürlich konnten auch Produzenten von Hebe- und Krantechnik ihre innovativsten Produkte für die IFOY-Awards 2018 einreichen. Dazu gehörten Portal- und Brückenkrane und Schwenkkrane sowie neuartige Hebetechniken.

Insgesamt wird der Award in elf Kategorien vergeben. Die Preisvergabe findet im Rahmen eines Galaabends direkt zu Messebeginn statt. Der Verleihung ist ein mehrmonatiger Auswahlprozess vorangegangen, den eine unabhängige Jury unter wissenschaftlicher Begleitung durchgeführt hat.

Bildnachweis: Deutsche Messe

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Burkhard Strack

Burkhard Strack ist Fachjournalist (DFJV-Mitglied) in den Ressorts Gesundheit, Finanzen und Marketing, Werbeprofi (Google AdWords Premium Partner) und Inhaber des Beraterportals experto.de.