Management

Hausbau-Tipps: Von Anfang an die Vorstellungen präzisieren

Angehende Bauherren wirken an ihrer eigenen Zufriedenheit im gesamten Bauprozess sehr stark mit: Oft sind es aufgebaute Erwartungshaltungen, von Naivität getriebene Vorstellungen, aufgesessenen Halbwahrheiten des Wettbewerbs, die einem das Leben schwer machen.

Den anderen Standpunkt sehen 

Betrachten wir den Standpunkt des Architekten oder Fachberaters, sind es oft die anfangs noch nicht ganz so klaren Vorstellungen der Bauherren selbst, die ihnen das Leben unnötig schwer machen! Hier in Architektur, Design, Raum und Fläche, dort in Technik, Ausstattung und Ausführung, an anderer Stelle wiederum in Sachen finanzieller Vorstellungen.

Entwurfsänderungen

Wiederholt müssen, so zeigt es die Praxis, Entwürfe oder Entwurfsänderungen angefertigt werden, werden wertvolle Arbeitsleistungen verschwendet! Das kostet Zeit, Geld und Kraft. Alles brauchen Sie an anderer Stelle!

Eine der vielen Aussagen dazu aus Bauherrengesprächen: "Ich träumte vom versetzten Pultdach, meine Frau hatte aber ganz andere Vorstellungen!" Wie soll der arme Architekt diese dann gemeinsam in einer Planung unterbringen, harmonisieren, kalkulieren?

Je konkreter, desto besser!

Was Sie also brauchen, sind konkrete Vorstellungen zu Budget, zum Haus und Grundstück, zum Entwurf, zur Ausstattung. Sollten Sie diese noch nicht haben und genau deswegen einen Experten aufsuchen, dann sagen Sie es bitte gleich beim ersten Kontakt, denn: Das erleichtert die Vorgehensweise für beide Seiten erheblich!

Vorstellungen gemeinsam entwerfen!

Vorstellungen aber wollen genährt werden, erst dann können sie reifen! Dazu sind gute Architekten, die sich am Machbaren orientieren, da, ebenso qualifizierte Fachberater.

Ohne präzise Eingangs-Vorstellungen aber können Sie nicht zu verwertbaren Ergebnissen kommen. Beherzigen Sie auch das bitte, von Anbeginn der Zusammenarbeit an! 

Holen Sie sich Input

Eine unendliche Zahl von Katalogen hilft in der allerersten Orientierungsphase. Auch das Netz hält jede Menge für Sie bereit, aber suchen Sie selektiv und nicht drauflos!

Besuchen Sie Musterhäuser, das ist gut für

  • Ideen
  • Raumgefühl
  • architektonische Details
  • und für Ihr Preisgefühl.

Seien Sie ein aktiver "Bautourist" und klappern Sie Baugebiete ab! Sprechen Sie bei dieser Gelegenheit mit den Bauherren, die Sie dort antreffen! Für Ihre erste. Reale Orientierung reicht das.

Freundliche Grüße aus Krefeld und weiterhin viel Erfolg bei der Umsetzung wünscht Ihnen

Theo van der Burgt

Lesen Sie auch den Beitrag Bauunternehmen: Bauherren-Zufriedenheit bei Profis hoch im Kurs.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...

Über Ihren Experten

Theo van der Burgt