Unternehmen

Coach und Sparringspartner gesucht?

Coach und Sparringspartner gesucht?
geschrieben von Agnes Baldauf

Menschen in Veränderungssituationen überlegen, sich mit einem Coach zu unterhalten. Das kann durchaus hilfreich sein, wenn Sie vom Coach keine Patentlösung erwarten. Ein Coach ist unter Umständen sogar eher unangenehm – vergleichbar dem Hofnarr am Königshof, der die Wahrheit spiegelt.

Sie sehen: ein guter Coach wird Ihnen Ihre Verantwortung nicht abnehmen. Sonst könnte er direkt Ihre Position übernehmen oder Ihr Unternehmen führen. Und das wollen weder Sie noch der Coach.

Erwartungen klar?

  • Benötigen Sie einen Gesprächspartner, der Ihnen hilft, Ihre Gedanken zu sortieren?
  • Sollte Ihnen der Coach mit Ihnen Optionen überlegen und durchspielen, damit Sie Entscheidungen fällen können?
  • Möchten Sie konkrete Verhaltensweisen ändern, damit Sie besser mit bestimmten Situationen umgehen können?

Gehen Sie, bevor Sie auf die Suche nach einem Coach gehen, zunächst einmal in sich. Fragen Sie sich, was Sie vom Coach erwarten. Schreiben Sie sich diese Erwartungen auf und kommunizieren Sie dies dem Coach. Somit geben Sie ihm die Chance zu erkennen, ob er zu Ihnen und Ihrer Aufgabenstellung passt oder nicht.

Wer passt?

Auch hierfür gibt es keine allgemeingültige Aussage. Viele Führungskräfte wünschen sich einen Coach, der überhaupt keine Branchenerfahrung hat. Damit ist der neutrale und offene Blick auf die Unternehmenssituation gegeben. Manche Themen erfordern vom Coach Erfahrung in bestimmten Bereichen, wie zum Beispiel Organisations- oder Personalentwicklung.

Auf jeden Fall sollten Sie ein gutes Gefühl bei der Auswahl des Coaches haben. Die Beziehungsebene muss passen. Ein fachlich fundiertes Wissen reicht nicht aus, um die intensiven Prozesse zu betreuen, die im Coaching entstehen.

Über Ihren Experten

Agnes Baldauf

Leave a Comment