Unternehmenskommunikation

Pressetexte verfassen: Machen Sie es zur Chefsache

Lesezeit: 2 Minuten Sie haben diesen Artikel aufgerufen, weil der Titel Sie interessiert. Was kann ich tun, damit Sie weiter lesen? Die ersten 2-4 Sätze entscheiden darüber. Sie wollen, dass Ihr Pressetext veröffentlicht wird. Der Redakteur entscheidet nach den ersten paar Sätzen über Papierkorb oder Druck. Gehen Sie einfach von sich selbst aus: Was erwarten Sie jetzt?

So nutzen Sie die Jahreszahl 2013 für Ihre PR

Lesezeit: 1 Minute Der Zahl 13 wird wechselnd Glück und Unglück zugeschrieben. Von der 13. Fee im Märchen bis Freitag, den 13. ranken sich Geschichten, Mythen und Aberglaube um diese Zahl. Unter Spielern gilt sie als Glückszahl. Diese emotionale Verknüpfung können Sie sich nun ein ganzes Jahr lang in der Unternehmenskommunikation zunutze machen.

Nutzen Sie diese PR-Ideen für den Januar

Lesezeit: 1 Minute Der Januar ist geprägt von Aufbruchsstimmung in ein neues Jahr, aber auch von der Rückschau auf Gewesenes. Mit dem Dreikönigstag am 6. Januar endet beispielsweise das Weihnachtsfest. Die FDP setzt an diesem Tag auf ihrem Dreikönigstreffen ihre bundespolitischen Themen des Jahres fest. Die Tage werden wieder spürbar länger. Lesen Sie hier mehr über PR-Ideen, die in den Januar passen.

Vortragshonorar: Wie viel berechnen Sie eigentlich?

Lesezeit: 2 Minuten Nun ist es also passiert. Nach all den Jahren, in denen Sie aus reiner Leidenschaft Vorträge gehalten haben, kommt eines Tages jemand auf Sie zu und bietet Ihnen Geld an, damit Sie einen Vortrag auf seiner Veranstaltung halten. Und er stellt Ihnen eine Frage, die Ihnen den kalten Schweiß auf die Stirn treibt: “Wie viel verlangen Sie für den Vortrag?” Wie Sie Ihr Vortragshonorar berechnen, lesen Sie hier.

Übersetzung von Webseiten: Beachten Sie die Nachteile

Lesezeit: 2 Minuten Wer sich international im Internet präsentiert, tut das nicht zum Selbstzweck. Doch Unternehmen mit mehrsprachigen Webseiten stellen zunehmend häufiger fest, dass sie aus dem Ausland kaum Zugriffe über Suchmaschinen haben. Trotz sorgfältiger Übersetzung der Webseite und eines großen Programmieraufwandes erscheinen die eigenen Seiten kaum in den Suchmaschinen anderer Länder.

Messen Sie den Erfolg Ihrer Online-PR ohne „ROI“

Lesezeit: 2 Minuten Wann ist eine Webseite erfolgreich? Diese Frage stellen sich Marketing- und PR-Fachleute jeden Tag. Die Suche nach geeigneten Kennzahlen und Messgrößen ist schwierig. Woran das liegt und wie Sie sich im Dschungel der Internet-Analyse-Tools zurechtfinden, beschreibt dieser Beitrag. Denn auch ohne ROI (Return on Investment) können Sie den Erfolg Ihrer Online-PR prüfen.

Wie Sie Social Media Trends für sich nutzen können

Lesezeit: 2 Minuten Social Media sind das meistdiskutierte Thema der Unternehmenskommunikation in den 2010er Jahren. Der Trend hält an und ist spätestens seitdem Facebook über eine Milliarde Nutzer auf der Welt erreicht hat, nicht mehr zu übersehen. Um die richtigen Schlussfolgerungen für die Online-PR zu ziehen, lohnt es sich einzelne Entwicklungen genauer zu beobachten. Lesen Sie mehr über Social Media Trends.

Tipps für clevere PR im Dezember

Lesezeit: 2 Minuten Der Dezember ist aus Sicht der Unternehmenskommunikation alles andere als besinnlich. Neben der dringenden Planung für das nächste Jahr, tobt vor Weihnachten eine regelrechte Schlacht um Aufmerksamkeit. Es ist Advent und es ist Charity-Saison. Wie Sie das Beste daraus machen? Hier sind Ihre PR-Stichworte für den Monat Dezember.

Messeauftritt – Was tun, wenn alles schief geht

Lesezeit: 1 Minute Messeauftritte gehören zu den Standardaufgaben der PR. Allerdings können sie sehr stressig werden, denn Messezeit ist immer mit Zeitdruck verbunden. Improvisationskunst ist in den letzten Tagen und Stunden oft gefragt. Die folgenden Praxiserfahrungen helfen Ihnen, dass der Messestand rechtzeitig steht, Drucksachen pünktlich da sind und unvorhergesehene Ereignisse das Messeprojekt nicht gefährden.

Warum Corporate Blogger früh aufstehen müssen

Lesezeit: 2 Minuten Wer einen Corporate Blog betreibt, wird die Vorteile bereits kennen. Die zeitgemäße Form der Online-Präsentation einer Marke oder eines Unternehmens zahlt sich aus. Nutzer und Suchmaschinen wie Google mögen Blogs. Wann ist die beste Zeit, um einen neuen Artikel im Blog zu veröffentlichen? An welchen Wochentagen und Stunden erreicht man die größte Aufmerksamkeit?

Messen, Meetings und Maronen – Dringende PR-Aufgaben im Oktober

Lesezeit: 1 Minute Die Pressearbeit im Oktober ist in vielen Unternehmen sehr hektisch. Denn jetzt ist die Zeit der große Industrie- und Branchenmessen, die vorbereitet, durchgeführt und nachbereitet werden müssen. Die Planungsphase für das Folgejahr beginnt. Entsprechend jagt ein Meeting das andere. Obendrauf erwarten Sie selbst oder die Geschäftsleitung originelle Ideen für den Herbst. Welche PR-Aufgaben fallen im Oktober an?

PR-Tipps für den Monat Oktober

Lesezeit: 1 Minute Es muss nicht immer Oktoberfest sein. Gegen Langeweile in der Unternehmenskommunikation oder im Marketing helfen Erinnerungen an die eigene Kindheit oder ein Blick in die Ortschronik. Vom Tag der Deutschen Einheit bis Halloween, hier sind Ihre PR-Tipps für Oktober.

Presseverteiler – So erstellen Sie ihn gut statt teuer!

Lesezeit: 2 Minuten Sobald man sich mit dem Thema Pressearbeit beschäftigt, stößt man unweigerlich auf das Thema "Presseverteiler" - die Liste mit Journalisten, die man mit seiner Presseinfo versorgen möchte. Doch wie erstellt man einen solchen Presseverteiler? Hierzu gibt es eine große Anzahl an meist nicht ganz günstigen Angeboten. Ich zeige Ihnen wie es (nahezu) kostenlos und ebenso effizient funktioniert!

Die größten Irrtümer: Zögern im Umgang mit Social Media

Lesezeit: 2 Minuten Durch Social Media eröffnen sich für ein Unternehmen ganz neue Perspektiven. Sie sind ein äußerst vielseitiges Instrument, um potenzielle Kunden zu identifizieren, zu beobachten und langfristig an sich zu binden. Dennoch zögern viele Unternehmen, Social Media wirklich intensiv zu nutzen. Wieso dies aber entscheidend sein kann und wie Sie diese Art von Marketing am besten angehen, lesen Sie hier.

Pressemitteilung im Spätsommer – das interessiert die Medien jetzt!

Lesezeit: 2 Minuten Sie möchten mit Ihrer Praxis, Ihrer Apotheke oder Ähnlichem im Spätsommer in die lokalen Medien? Dann suchen Sie sich ein Gesundheitsthema, das zu der Jahreszeit aktuell ist. Ein Beispiel könnte sein: Insektenstiche im Spätsommer – Vorbeugung, Behandlung, Risiken. Hierzu entwickeln Sie ein Paket an Kommunikationsmitteln. Wie die Pressemitteilung gelingt, lesen Sie hier!

Fernsehen im Wartezimmer – Nutzen Sie die Wartezeit!

Lesezeit: 2 Minuten Auch bei der perfekten Terminplanung ist ein Wartezimmer wohl niemals ungenutzt. Mit Fernsehen im Wartezimmer können Sie die Wartezeit für Ihre Patienten/Kunden kurzweiliger gestalten und zudem über Angebote in Ihrer Praxis informieren. Auf diese Weise wissen die Patienten/Kunden schon bevor sie auf Sie als behandelnden Arzt treffen, welche zusätzlichen Leistungen in Ihrer Praxis zur Verfügung stehen.

IGeL-Leistungen am Pranger – so retten Sie Ihr Image!

Lesezeit: 2 Minuten Immer wieder werden IGeL-Leistungen und die Ärzteschaft, die diese anbietet, an den Pranger gestellt. Man kann das Gefühl haben, dass man in Deutschland nicht loskommen möchte von dem All-Inclusive-Denken im Gesundheitswesen. Doch für Sie ist die wichtigste Frage: Wie geht man mit den Vorwürfen rund um das IGeL-Thema um? Hier einige Tipps zum Schutz vor Vertrauensverlust der Patienten.

Das gehört in die Pressemappe

Lesezeit: 1 Minute Die Pressemappe ist ein einfacher A4-Faltkarton, in den Sie Dokumente für die Pressearbeit einlegen. Auf Pressekonferenzen und zu anderen Anlässen der Unternehmenskommunikation wird dieses Instrument gebraucht. Der Inhalt ist entscheidend dafür, ob Medienverteter etwas mit Ihrer Pressemappe anfangen können, oder ob sie achtlos liegen gelassen wird.

Warum Sie Ihre Patienten zum Vortrag einladen sollten!

Lesezeit: 2 Minuten Ja, warum denn nicht?! Sie sind der Experte/die Expertin und Ihre Patienten vertrauen Ihnen. Mediziner und Co. genießen, wenn auch weniger als noch vor einer Generation, hohes Ansehen in der Bevölkerung. Und die Menschen haben ein immer größeres Bedürfnis, sich in Gesundheitsfragen zu informieren. Sorgen Sie, in Ihrem eigenen Interesse dafür, dass dies nicht nur übers Internet geschieht! Stattdessen könnten Sie doch einen Vortrag für Ihre Patienten vorbereiten!

Erfolgreiche Pressearbeit im Zeitalter von Social Media

Lesezeit: 1 Minute Vor lauter Social Media könnte man glauben, dass klassische Pressearbeit nicht mehr funktioniert. Das Gegenteil ist der Fall. Anstatt Facebook-Seiten zu beatmen, auf denen kaum ein "Gefällt mir" zustande kommt, sollten sich manche Verantwortliche besser auf die Grundlagen der PR besinnen. Wie Ihre Pressearbeit erfolgreich wird, erfahren Sie hier.

Nutzen Sie Ihre Bedienungsanleitung für bessere Suchergebnisse in Google

Lesezeit: 1 Minute Eine vordere Position in Suchergebnissen von Google und anderen Suchmaschinen lässt sich nur über relevante Inhalte erzielen. Darüber habe ich schon oft gesprochen. Viele Unternehmen tun sich aber schwer, digitale Inhalte bereit zu stellen. Sie übersehen dabei oft, dass es im Unternehmen schon reichlich Content gibt, wie z. B. Ihre Bedienungsanleitung. Erfahren Sie hier mehr.

Checkliste: Pflichtenheft für eine neue Webseite

Lesezeit: 2 Minuten Das Pflichtenheft steht am Beginn eines jeden Projektes im Online-Marketing. Es beschreibt, was bei der Erstellung einer Webseite oder beim Web-Relaunch geleistet werden soll. Es beschreibt die Aufgaben der an der Webseite beteiligten Dienstleister. Die Checkliste "Pflichtenheft" ist gleichzeitig eine Art Gliederung, die Sie für Ihre Online-PR übernehmen können.

Patientenzeitschrift – So gelingt sie

Lesezeit: 1 Minute Patientenzeitschriften – das sind echte redaktionelle Zeitschriften zu Gesundheitsthemen, herausgegeben von Krankenhäusern und Co. Sie enthalten Informationen statt Werbung – und werden deshalb von den Lesern als besonders positiv bewertet. Aber: Können auch andere Anbieter im Gesundheitswesen, jenseits von großen Krankenhäusern, sich eine Patientenzeitschrift leisten? Ja. Lesen Sie hier wie!

Das Sommerloch nutzen: Jetzt Pressearbeit machen

Lesezeit: 2 Minuten In der Zeit der Sommerferien liest man plötzlich in selbst redaktionell gut gemachten Zeitungen recht eigenartige Geschichten von verschwundenen Tieren, ziemlich uninteressanten Veranstaltungen und unbedeutenden Künstlern. Das Sommerloch hat zugeschlagen – und den Redaktionen gehen die Themen aus. Nutzen Sie das und machen nun gezielt Pressearbeit.

Pressemitteilung: Was ist das eigentlich?

Lesezeit: 2 Minuten "Dann schickt man eine Pressemitteilung raus und die Zeitungen drucken das ab!": Wer hat diesen oder einen ähnlichen Spruch nicht auch schon gehört? Aber ist es wirklich so einfach? Oder vielleicht nur etwas für große Unternehmen? Für wen eignet sich eine Pressemitteilung? Wie schreibt man eine? Und: An wen schickt man sie? Erfahren Sie mehr hier.

Konflikte im Unternehmen als Chance begreifen

Lesezeit: 1 Minute Unbearbeitete Konflikte bedeuten hohe Kosten für Unternehmen und können auf Dauer das Vorwärtskommen des ganzen Unternehmens hemmen und einen großen Imageschaden verursachen. Wenn im Inneren der Bär tobt, dann gelingt der Auftritt nach außen meistens nicht so gut, sowohl bei Unternehmen als auch bei Einzelpersonen! Wenden Sie Konflikte im Unternehmen zum Guten.