Sport

Gehen Sie wandern: 7 Geschenke an Ihre Gesundheit

Immer mehr Menschen entdecken das Wandern für sich als besonders erquickliche Sportart. Sie treibt nun die Lust auf Bewegung in freier Natur verstärkt an die frische Luft. Ein prima Lebenselixier, weiß die Medizin. Balsam für die Seele, sagen die begeisterten Wandersleute. Die Sportmedizin empfiehlt Wandern inzwischen als optimale Sportart, denn es hat eine Menge für Ihre Gesundheit zu bieten:

Krämpfe: Magnesium-Mangel in den Muskeln

Krämpfe in den Waden sind immer ein Zeichen von Magnesium-Mangel. Findige Unternehmer haben dagegen Elektrolyt-Getränke entwickelt, die Sie während des Sports zu sich nehmen können. Aber Achtung: Sie helfen nicht, es kann sogar zu Durchfall kommen. Im Akutfall empfiehlt sich daher simples Gegendehnen.

Mit Feldenkrais erkennen Sie Ihre Fehlbelastungen und wirken so Schmerzen entgegen

Ein Therapiekonzept, das auf "Lehren und Lenken, nicht auf Krankheit und Heilung" basiert - im ersten Moment klingt das befremdlich. Dahinter steckt aber eine Methode, mit der Sie sich Ihrer Körperhaltung bewusst werden und sie so gezielt steuern können: das Feldenkrais-Training. Es verbessert nicht nur Ihre Beweglichkeit, sondern auch Ihre Konzentrationsfähigkeit und ist doch ganz einfach zu erlernen.

Der Trimm-Dich-Pfad kehrt zurück

Können Sie sich noch erinnern? In den 1970er Jahren machte sich ein kleines Männchen in deutschen Wäldern breit. Es war Trimmy, ein Maskottchen, das für den Trimm-Dich-Pfad warb. Im Laufe der Jahre verschwand der Trimm-Dich-Pfad jedoch von der Bildfläche - einige Übungen, die man damals durchführen sollte, würde man heute nicht mehr empfehlen.