Management

Bevölkerungsentwicklung: 2030 leben zwei Drittel der Menschen in Mega-Städten

Lesezeit: < 1 Minute Die Märkte der Zukunft liegen in den Metropolen. Hier entsteht bis 2030 die größte Ballung von Konsumenten, die die Welt bislang erlebt hat. Jede Woche wachsen die größten Städte weltweit um eine Million Menschen. Allerdings gilt eine Einschränkung: Diese Entwicklung vollzieht sich ausschließlich in der Dritten Welt und in den Schwellenländern.

Pressearbeit: Wie Sie Kontakte zu Medienvertretern knüpfen

Lesezeit: < 1 Minute Persönliche Kontakte zu Vertretern der für Sie wichtigen Medien erleichtern Ihre Pressearbeit enorm. Unser Tipp: Planen Sie persönliche Redaktionsbesuche, vereinbaren Sie rechtzeitig vorab einen Termin und bereiten Sie sich auf die Begegnung vor. Bieten Sie bei dieser Gelegenheit eine aktuelle und interessante Information. Der Redakteur wird es sich nicht entgehen lassen, seinen Lesern etwas Exklusives zu bieten.

Produktsicherheit: Seit dem 1. Mai haften Sie schneller für Mängel

Lesezeit: < 1 Minute Nicht nur als Hersteller, sondern auch als Verkäufer oder Dienstleister müssen Sie sich auf hohe Bußgelder einstellen, wenn Sie technische Arbeitsmittel (Maschinen, Zubehör, Schutzeinrichtungen etc.) oder Produkte (vom Getränkeautomaten über Möbel bis hin zum Fitnessgerät im Studio) mit Sicherheitsmängeln in den Verkehr bringen. Das neue "Geräte- und Produktsicherheitsgesetz" (GPSG), das seit dem 1.5.2004 gilt, bewirkt folgende wichtige Änderungen:

Strengere Vorschriften bei der Ladungssicherung: Vermeiden Sie Bußgelder

Lesezeit: < 1 Minute Dass Ladung auf Fahrzeugen richtig gegen Herabfallen und Verrutschen gesichert sein muss, ist Ihnen klar. Berufsgenossenschaftliche Vorschriften zur Ladungssicherung regeln, wie Ladung zu sichern ist, welche Einrichtungen hierzu am Fahrzeug vorgesehen sind und welche Hilfsmittel verwendet werden dürfen. Doch auch der Gesetzgeber hat sich mit dem Thema Ladungssicherung beschäftigt und in der Straßenverkehrsordnung Regeln zur Ladungssicherung festgelegt.

Britta Schwalm: So sichern Sie sich gegen betriebliche Risiken richtig ab

Britta Schwalm: So sichern Sie sich gegen betriebliche Risiken richtig ab

Lesezeit: 5 Minuten Als Unternehmer tragen Sie zahlreiche Risiken. Die richtigen Versicherungen entscheiden deshalb nicht selten über Scheitern oder Erfolg Ihres Unternehmens. Rechtsanwältin Britta Schwalm erläutert, welche Risiken Sie als Selbstständiger/Unternehmer versichern sollten und können, und was Sie beim Abschluss Ihrer Versicherungen auf jeden Fall beachten müssen.