Kinder

Der Hort – Hausaufgaben und sonst nichts?

Lesezeit: < 1 Minute Es gibt immer noch das Vorurteil, das der Hort als Notfalleinrichtung für Kinder von berufstätigen Eltern sei, der nur die Betreuung der Hausaufgaben übernimmt und sonst nichts tut. Kinder können nach diesem Klischee im Hort einzig und allein ihre schulischen Pflichten erledigen. Hausaufgaben sind unbestritten ein wichtiger Teil der Arbeit im Hort. Doch daneben erfüllt der Hort mit Freizeitpädagogik und Elternbegleitung noch weitere Schwerpunkte.

Märchen in Kindergarten und Hort bereichern die Erziehung

Lesezeit: 2 Minuten Kindermärchen sind ein uraltes Kulturgut, das Kinder wie Erwachsene jahrhundertelang fasziniert hat. Heute geraten Kindermärchen immer mehr in Vergessenheit. Motivieren Sie Ihre Kolleginnen, dass sie den Kindern Ihrer Einrichtung das Kulturgut Kindermärchen wieder nahe bringen. Greifen Sie dabei auf folgende Anregungen zurück:

Beziehungsarbeit: In Kindergärten werden Erzieher benötigt

Lesezeit: 2 Minuten Für die Beziehungsarbeit in Kindergarten und Hort werden händeringend kompetente Männer gesucht. Die meisten wissen aus eigener Erfahrung, dass es für die Beziehungsarbeit, vor allem im Kindergarten-Gruppendienst, so gut wie gar keine Erzieher gibt. Aber auch Heime und Horte suchen dringend nach gut ausgebildeten Männern für ihre Beziehungsarbeit.

Kinder und Computer: Sind Computer eine geeignete Erziehungshilfe?

Lesezeit: 2 Minuten Die Kinder sitzen im Stuhlkreis, da berichtet Jan von seinem Geburtstagsgeschenk, einem Computer. Voll Freude erzählt er, dass er mit dem Computer bereits seinen Namen schreiben kann. Sie sehen Jans leuchtende Augen und denken an die vielen Möglichkeiten, die ein Computer für die Kindererziehung eröffnet, doch gleichzeitig haben Sie auch viele Befürchtungen.

Erfolgreiche Planung einer Erlebnis- und Klassenfahrt – so wird es mit Kindern und Eltern ein Erfolg

Lesezeit: 3 Minuten Ein ganz besonderes Erlebnis für Erzieherinnen oder Lehrerinnen und Kinder ist eine gemeinsame Reise. Das erfordert viel Einsatz und überdurchschnittliches Engagement, aber es lohnt sich. Das Zusammensein Tag und Nacht sowie die anderen oft außergewöhnlichen Eindrücke und Erlebnisse verändern die Beziehungen zwischen Erzieherinnen und Kindern, vertiefen und intensivieren sie. Wichtig ist aber auch auf die Sorgen der Eltern zu achten.